cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNear Protocol und Solana Kurs-Prognosen: Angst vor einem Dominoeffekt
Near Protocol und Solana Kurs-Prognosen: Angst vor einem Dominoeffekt

Near Protocol und Solana Kurs-Prognosen: Angst vor einem Dominoeffekt

Zuletzt aktualisiert am 21st Nov 2022
Hinweis
  • Die Preise von Solana und Near Protocol sind in den letzten Tagen eingebrochen.
  • Anleger befürchten, dass die durch Enthüllungen übei Alameda Research und FTX ausgelöste Krise sich auf weitere Kryptowährungen ausweiten wird.

Die Preis der Kryptowährungen Near Protocol (NEAR) und Solana (SOL) sind in dieser Woche stark eingebrochen, was die derzeit am Kryptomarkt herrschende Panik widerspiegelt. Solana stürzte in den letzten 24 Stunden Stunden um fast 35 % auf 18,38 US-Dollar ab.

Near Protocol wird derzeit bei 2,34 US-Dollar gehandelt, das ist etwa 18 % weniger als der gestrige Preis. Preise anderer bekannter Kryptowährungen sind ebenfalls stark gefallen.

Kommt es zu einem Dominoeffekt?

Der Auslöser über für die derzeitige Krise waren Enthüllungen über das Krypto-Unternehmen Alameda Research und die Börse FTX, über die wir bereits berichtet haben. Sie führte zu einem rasanten Kurssturz des FTX Tokens (FTT). Es handelt sich dabei um den nativen Coin für das FTX-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen wie BIT waren von den Ereignissen betroffen, und es gibt Befürchtungen, dass es zu einem Dominoeffekt kommen kann.

Alameda Research ist ein Unternehmen im Besitz von Sam Bankman Fried, dem Gründer und CEO von FTX. In den letzten Monaten hatte sich FTX zu einer der größten Kryptobörsen der Welt entwickelt. Diese Woche gab es Bedenken über eine Ansteckung in der Kryptoindustrie, die durch Alameda verursacht wurde.

Die Krise begann, als CoinDesk einen Bericht veröffentlichte, aus dem hervorging, dass Alameda FTT-Token in Milliardenhöhe besitzt. Mit anderen Worten: Der Preis des FTT-Coins wurde auf diese künstlich in die Höhe getrieben. Kurz nachdem es bekannte wurde, kündigte Binance an, alle FTT-Bestände zu verkaufen.

Die Preise von Solana und Near stürzten stark ab, weil Alameda Research einer ihrer größten Investoren ist. Die Anleger glauben, dass das Unternehmen, das mit Nachschussforderungen konfrontiert ist, die Coins in seinem Besitz liquidieren könnte.

Der Solana-Kurs ist selbst nach Nachrichten eingebrochen, die für die Blockchain sehr positiv sind. In einer Erklärung kündigte Google an, ein Solana-Unternehmensvalidator zu werden. Und letzte Woche gab Meta Platforms bekannt, dass Solana künftig für Instagram NFTs verwenden wird.

NEAR Kurs-Prognose

Auf dem Preis-Chart sieht man, dass sich der Preis von Near Protocol in den letzten Wochen in einem starken Abwärtstrend befand und dabei unter die Linien der gleitenden Durchschnitte fiel. Gleichzeitig bewegte sich der Stochastik-Oszillator unter das überverkaufte Niveau. Daher wird der NEAR-Kurs wahrscheinlich weiter fallen, da die Verkäufer die wichtige Unterstützung bei 2 US-Dollar anvisieren.

Solana Kurs-Prognose

Das Preisdiagramm zeigt, dass der SOL-Kurs zuletzt ebenfalls stark gesunken ist. Er hat mehr als 35 % alleine in den letzten 24 Stunden verloren. Der Coin wird derzeit unterhalb der Linien der gleitenden Durchschnitte gehandelt, während der Stochastik Oszillator über das überverkaufte Niveau gestiegen ist.

Ich vermute aber, dass Solana in den kommenden Tagen eine Erholungsrallye erleben könnte. Sollte es der Fall sein, könnte der Coin den Preis von 25 US-Dollar erneut testen.

In diesem Artikel erklären wir, wie man Solana kaufen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.