cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenOasis führt einen neuen Sparplan für stETH-Staking auf Aave ein
Oasis führt einen neuen Sparplan für stETH-Staking auf Aave ein

Oasis führt einen neuen Sparplan für stETH-Staking auf Aave ein

Zuletzt aktualisiert am 24th Oct 2022
Hinweis
  • Nutzer können die DeFi-Plattform von Oasis nutzen, um ihre Staking-Renditen zu erhöhen.
  • Es werden Tools für das Risikomanagement jeder Position bei Oasis bereitgestellt.

Oasis App hat die Einführung eines Sparplans für StETH/ETH-Staking angekündigt. Dieser soll es den Nutzern ermöglichen, ihr Engagement in Lidos Staked ETH Yield-Token zu erhöhen, erfuhr CryptoMonday aus einer Pressemitteilung.

Oasis-Nutzer können nun in das Staking von Ethereum einsteigen, um ihre Staked Yields auf dieser DeFi-Plattform zu verbessern und gleichzeitig vom höheren Risikomanagement zu profitieren. Beim Staking handelt es sich um eine Art Krypto-Sparkonto, auf das man Kryptowährung einzahlen und eine Rendite daraus erzielen kann.

Kreditaufnahme gegen stETH-Token

Die neue Earn-Strategie ermöglicht es den Nutzern, das Aave-Protokoll zu verwenden, um ETH gegen Lido Staked ETH (StETH) Token zu leihen. In der Vergangenheit war es zwar auch möglich, aber man musste es über zwei verschiedene DeFi-Plattformen machen.

Lido Staked ETH ist das am meisten genutzte Derivat auf dezentralisierten Finanzplattformen, und Oasis bietet zum ersten Mal einen Sparplan für Staked ETH.

Nutzer, die mit ETH zu Oasis kommen, können ihre Coins mit StETH in einer einzigen Transaktion eröffnen, indem sie einfach die Strategie aus dem Earn-Bereich auswählen, den ETH-Betrag eingeben, den sie einzahlen möchten, und ihr entsprechendes Risiko, d.h. mal zwei, auswählen.

Potenziell höhere Rendite

Obwohl dieser Sparplan den Nutzern die Möglichkeit bietet, ihre Rendite über das Halten von Staked ETH hinaus zu erhöhen, setzt sie den Nutzer einem gewissen zusätzlichen Risiko aus.

Um diese zusätzliche Rendite zu erzielen, muss man ETH auf Aave leihen. Man kann zwar davon ausgehen, dass der Leihsatz geringer als die Rendite für das Staking ist, ist es nicht garantiert. Wenn der Leihsatz die Rendite übersteigt, wie es kurz vor dem Merge der Fall war, kann es zu einem Wertverlust der Position in ETH führen.

Ebenso geht die Strategie davon aus, dass der stETH-Preis sehr nahe an dem Kurs von Ethereum liegen wird. Wenn der Wert von stETH zu ETH fällt, wie es vor dem Merge der Fall war, kann es zu einem Wertverlust führen, wenn man die Position nicht aufgibt.

Verringerung des Risikos

Beide Risiken sind seit dem erfolgreichen Upgrade des Ethereum-Netzwerks stark reduziert. Da es sich jedoch um eine multiplizierte Position handelt, besteht immer das Risiko der Liquidation, und die Nutzer sollten sich dessen bewusst sein. Dies ist für jede einzelne Position auf Oasis leicht zu bewerkstelligen.

Chris Bradbury, CEO von Oasis, sagte:

Unser Ziel bei Oasis ist es, den vertrauenswürdigsten Ort für die Verwaltung Ihres Kapitals in DeFi zu schaffen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, einen vorsichtigen Ansatz zu wählen und auf den Merge zu warten, da wir im Vorfeld des Ereignisses eine hohe Volatilität bei StETH erwartet haben und das Risiko des Erfolges der Abspaltung besteht. Jetzt, wo wir den Erfolg von Ethereum Proof of Stake sehen, glauben wir, dass jetzt der perfekte Zeitpunkt ist, diese neue Strategie auf Oasis einzuführen, wo das Risiko für die Nutzer, Verluste zu erleiden oder liquidiert zu werden, stark reduziert ist.

Stani Kulechov, Gründer und CEO von Aave Companies, fügte hinzu:

Es gibt ein starkes Interesse an der Nutzung von StEth, um zusätzliche Renditen zu erzielen, ohne ein übermäßiges Risiko einzugehen. Wir freuen uns, die ersten zu sein, die die StEth Earn Strategy auf Oasis ermöglichen. Durch diese Erweiterung wird das Aave-Protokoll es den Nutzern ermöglichen, Vermögenswerte gegen ihr StEth zu leihen und gleichzeitig ihre Rewards aus Ethereum-Staking zu behalten.
Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .