cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenAnchor und Mirror Protocol Kurs-Prognosen als USTC und LUNC sich erholen
Anchor und Mirror Protocol Kurs-Prognosen als USTC und LUNC sich erholen

Anchor und Mirror Protocol Kurs-Prognosen als USTC und LUNC sich erholen

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der Preis von Mirror Protocol (MIR) ist in letzter Zeit um über 20 % gestiegen.
  • Mirror wurde vom Anbieter der Live-Feeds Band Protocol aufgegeben.
  • Der Kurs von Anchor Protocol ist ebenfalls gestiegen, als sich das Terra-Ökosystem wieder erholt hat.

Die Preise der nativen Token von Mirror Protocol und Anchor Protocol sind am Donnerstag im Zuge des Aufschwungs des Terra Classic Ökosystems wieder gestiegen.

Der ANC-Kurs ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 30 % gewachsen, bei MIR waren es mehr als 20 %. Das folgt aus den Preisdaten von Binance.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Terra LUNA Classic und USTC erholen sich

Terra LUNA Classic ist das Überbleibsel dessen, was noch vor einigen Monaten eine der 10 größten Kryptowährungen der Welt war. Das Ökosystem, das auf der Cosmos-Chain aufbaut, ist zum Opfer der Spekulationen mit dem Stablecoin Terra USD gefallen. Als der Preis von Terra USD sich von dem US-Dollar entkoppelte, brach das ganze Ökosystem in sich zusammen, was den Anlegern Millionen kostete.

Anchor Protocol und Mirror Protocol waren zwei der wichtigsten Anwendungen im Terra-Ökosystem. Bei Anchor handelt es sich um eine Investitionsplattform, die den Nutzern Renditen von über 20 % bescherte. Auf ihrem Höhepunkt hatte sie einen Gesamtwert der Einlagen (Total Value Locked) von über 15 Milliarden US-Dollar. ANC, der native Token für Anchor Protocol, kostet jetzt nur noch einen Bruchteil des Preises vor dem Terra-Crash.

Mirror Protocol (nativer Token MIR) ist hingegen ein dezentralisierter Krypto-Broker, über den man Derivate für Aktien, Fremdwährungen und Rohstoffe handeln konnte. Auf ihrem Höhepunkt hatte die Plattform einen Gesamtwert von über 600 Millionen US-Dollar.

Die Preise von ANC und MIR haben sich in den letzten Tagen wieder erholt. Es ist unklar, warum das passiert ist. Ein möglicher Grund liegt an den plötzlichen Preisanstiegen von Terra LUNA, Terra LUNA Classic und Terra Classic USD.

LUNC hat sich von seinem Tiefststand im Juli um mehr als 112 % erholt, bei LUNA sieht die Sache ähnlich aus. USTC ist seit dem Tiefststand im Mai sogar um mehr als 535 % gestiegen. Daher steigen wohl auch die Kurse von ANC und MIR. Die Anleger hoffen möglicherweise darauf, dass USTC seine Kopplung zum US-Dollar wiedererlangen wird.

Sollte man die Token von Mirror und Anchor kaufen?

Meiner Ansicht nach sind Mirror Protocol und Anchor Protocol keine guten langfristigen Investitionen. Zum einen gibt es Anzeichen dafür, dass es keine Zukunft mehr für diese beiden DeFi-Plattformen gibt. Im August kündigte Band Protocol an, dass Mirror nicht mehr mit Kursdaten versorgt wird und dass die Unterstützung dieser Plattform komplett eingestellt wird.

Die Entwickler begründeten es mit mangelnder Kommunikation seitens des Mirror-Teams. Ohne einen geeigneten Orakel-Anbieter wie Band kann das Ökosystem aber nicht existieren. Mirror wurde in den vergangenen Monaten auch vorgeworfen, die Anlger zu betrügen.

Auch bei Anchor Protocol gibt es keine Aktivitäten, da die Entwickler nicht auf das neue Terra 2.0 umgestiegen sind. Es gibt daher keine Gründe, den Kauf von MIR oder ANC zu empfehlen.

Auf dieser Seite erklären, in welche Altcoins man stattdessen investieren könnte.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.