cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenDer Preis von Ethereum Classic (ETC) hat eine parabolische Entwicklung genommen. Wird er anhalten?
Der Preis von Ethereum Classic (ETC) hat eine parabolische Entwicklung genommen. Wird er anhalten?

Der Preis von Ethereum Classic (ETC) hat eine parabolische Entwicklung genommen. Wird er anhalten?

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Der Preis von Ethereum Classic hat in den letzten Tagen eine parabolische Entwicklung genommen.
  • Diese Rallye ist vor allem auf die Korrelation mit Ethereum zurückzuführen.
  • Ethereum-Preis ist im Vorfeld der Fusion zu ETH 2.0 sprunghaft angestiegen.

Der Preis von Ethereum Classic entwickelt sich in letzter Zeit sehr zur Freude der Anleger - in dieser Woche war es eine der Kryptowährungen mit der besten Performance. Der native ETC-Token erreichte gestern fast 28 US-Dollar, was der höchste Preis seit Mai dieses Jahres war. Von seinem niedrigsten Stand in diesem Jahr ist der um etwa 120 % gestiegen, wodurch die Marktkapitalisierung nun über 3,4 Milliarden US-Dollar beträgt.

Warum steigt ETC so stark an?

Ethereum Classic ist in den letzten Tagen sprunghaft angestiegen, obwohl es keine größeren Neuigkeiten über dieses Ökosystem gab. Daher ist dieser Anstieg hauptsächlich auf die Wechselbeziehung zwischen ETC und Ethereum (ETH) zurückzuführen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Ethereum Classic um die "ursprüngliche" Version von Ether, die nun als eigenständige Kryptowährung weiter entwickelt wird.

Etherem hat sich in den letzten Tagen als die am besten performende Kryptowährung mit großer Marktkapitalisierung erwiesen. Der Ether-Kurs ist in den letzten sieben Tagen um mehr als 42 % gestiegen. Am wichtigsten ist, dass der Coin es vom bisherigen Jahrestiefststand von 800 US-Dollar auf über 1.500 US-Dollar geschafft hat.

Die Performance von Ethereum ist auf die starke Leistung der erstklassigen DeFi-Protokolle in seinem Ökosystem zurückzuführen. In letzter Zeit sind die Preise der meisten Token wie Aave, Uniswap, Compound und Curve stark angestiegen.

Darüber hinaus steigt der Ethereum-Preis, da die Anleger optimistisch über das bevorstehende Upgrade auf ETH 2.0 sind, die so genannte Fusion. In einer Erklärung von letzter Woche teilten die Entwickler der Blockchain mit, dass die Fusion der aktuellen Proof-of-Work (Pow) Plattform mit der Beacon Chain zu einem gemeinsamen Proof-of-Stake (PoS) im dritten Quartal stattfinden soll.

Die Ethereum-Fusion wird das größte Ereignis in der Blockchain-Industrie in diesem Jahr sein, da sie viele Veränderungen mit sich bringt. Das lang erwartete und mehrmals verschobene Upgrade auf PoS wird die Blockchain mit dem größten Volumen an Transaktionen viel umweltschonender machen, da ihr Validierung nicht mehr so viel Strom fressen wird.

Bei Ethereum Classic sind solche Änderungen aber nicht geplant: Es wird weiterhin eine PoW-Plattform bleiben. Das ist nur einer der Gründe, warum dieses Ökosystems nicht so viele Entwickler wie Ethereum angezogen hat.

Ethereum Classic Kurs-Prognose

Das Diagramm zeigt, dass sich der ETC-Kurs in den letzten Tagen in einem starken Aufwärtstrend befand. Der Coin hat sich über die absteigende Trendlinie bewegt, die in Lila dargestellt ist. ETC-Kurs überschritt auch die Linien der gleitenden 25- und 50-Tage-Durchschnitt, während der Relative Strength Index (RSI) über den überkauften Bereich gestiegen ist.

Insbesondere hat der Coin eine Formation gebildet, die wie ein Kopf-Schulter-Muster (Head and Shoulders) aussieht. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Preis in den nächsten Tagen seinen Abwärtstrend wieder aufnimmt. Sollte es der Fall sein, wird die nächste wichtige Unterstützung bei 20 US-Dollar liegen.

In diesem Artikel erklären wir, wie man Ethereum Classic kaufen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.