cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCardano ADA Kurs-Prognose: Der Hype um MinSwap lässt nach
Cardano ADA Kurs-Prognose: Der Hype um MinSwap lässt nach

Cardano ADA Kurs-Prognose: Der Hype um MinSwap lässt nach

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Preis von Cardano stagnierte in den letzten Tagen.
  • Fear and Greed Index nähert sich der Angstzone.
  • Auch der Hype um MinSwap ist in den letzten Wochen abgeklungen.

Der Cardano-Kurs ist in den letzten Tagen nicht mehr gewachsen, unter anderem aufgrund der steigenden Risiken auf dem Markt. Im Laufe des heutigen Tages fielen die Preise der meisten Coins noch weiter. ADA wird im Moment bei 1,10 US-Dollar gehandelt, was leicht unter dem Höchststand in diesem Monat liegt.

Angst der Anleger

Der Cardano-Preis fällt, da es Anzeichen dafür gibt, dass die Anleger ängstlich werden. Der vielbeachtete Fear and Greed Index für Index ist auf den neutralen Wert von 48 gesunken und liegt damit unter dem Höchststand der letzten Woche von 56. Obwohl 48 ein neutraler Wert ist, ist es ein Zeichen dafür, dass einige Investoren mehr Angst haben.

Eines der größten Risiken für den Markt stammen von den Entscheidungen der US-Notenbank Federal Reserve. In einer Erklärung am Dienstag sagte Lael Brainard das, was kein anderer Fed-Beamter in letzter Zeit gesagt hat. Während die meisten davor gewarnt haben, dass die Bank eine Zinserhöhung von 0,50 % vornehmen wird, hat sich keiner über die Bilanz geäußert.

Brainard sagte, dass die Bank wahrscheinlich eine Phase der quantitativen Straffung einleiten wird, um ihre Bilanzsumme von 9 Billionen US-Dollar zu verringern. Daher lautet das Argument, dass Vermögenswerte, die während der quantitativen Lockerung gut liefen, in einer Zeit der quantitativen Straffung unterdurchschnittlich abschneiden werden. Diese Aussage erklärt, warum Bitcoin, Altcoins und Aktien am Dienstag zurückgingen.

Ein weiteres Marktrisiko ist die umgekehrte Renditekurve. Letzte Woche fiel die Renditekurve auf den niedrigsten Stand seit 2007. Historisch gesehen hat eine solche Marktentwicklung zu Befürchtungen geführt, dass die USA in den kommenden Monaten eine Rezession erleben. Dennoch wäre eine Rezession nicht unbedingt schlecht für den Cardano-Kurs, denn sie würde die Fed zu einer weiteren Lockerung der Geldpolitik veranlassen.

Inzwischen ist auch der Hype um die DeFi-Plattform MinSwap abgeklungen. In den letzten sieben Tagen ist der Gesamtwert der gesperrten Token auf der Plattform um 19,5 % auf 154 Millionen US-Dollar gesunken. Der Gesamtwert von SundaeSwap ist in den letzten sieben Tagen ebenfalls stark um über 34 % gefallen.

Cardano Preisprognose

Sollte mal also Cardano kaufen? Der ADA-Preis hat sich in letzter Zeit in einer engen Spanne bewegt. Glücklicherweise befindet sich der Kurs immer noch leicht über der Oberseite des schwarz dargestellten absteigenden Kanals. Der Stochastik-Oszillator hat das überkaufte Niveau verlassen. Andere Oszillatoren wie der Relative Strength Index (RSI) und der MACD sind ebenfalls zurückgegangen.

Daher denke ich, dass sich der Coin trotz der jüngsten Schwäche immer noch in einem Aufwärtstrend befindet. Das wahrscheinliche Szenario ist, dass er ein Break-and-Retest-Muster durchläuft. In diesem Fall wird er auf die obere Linie des Kanals fallen und dann den Aufwärtstrend wieder aufnehmen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.