cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCardano Kurs-Prognose: Warum ADA langsamer als andere Coins wächst
Cardano Kurs-Prognose: Warum ADA langsamer als andere Coins wächst

Cardano Kurs-Prognose: Warum ADA langsamer als andere Coins wächst

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis
  • Preis von Cardano ist seit seinem Jahrestief um 28 % gestiegen

  • Die Erholung ist nicht so beeindruckend wie die der anderen beliebten Coins wie Solana und Ether

  • Wir erklären, was das Wachstum des Ökosystems für ADA bedeutet

Der Preis von Cardano steigt, aber nicht so stark wie die Kurse anderer Kryptowährungen. Der native Token ADA wird bei 1,1742 US-Dollar gehandelt, was etwa 28 % über dem niedrigsten Niveau in diesem Jahr liegt. Andere Coins wie Ethereum, Solana, Terra und NEAR haben ihre Preise um mehr als 30 % steigen sehen.

Wachstum des Ökosystems

Cardano ist eines der größten Blockchain-Projekte der Welt. Laut CoinGecko hat der Krypto-Coin eine Marktkapitalisierung von mehr als 37 Milliarden US-Dollar und ist damit die siebtgrößte Kryptowährung der Welt. Größer sind Bitcoin, Ethereum, Tether, Binance und USDC.

Allerdings war Cardano ein umkämpftes Blockchain-Projekt. Einige haben es als Ghost-Chain bezeichnet. Das bedeutet, dass es in diesem Netzwerk immer noch keine größeren Projekte gibt. Das lag zum Teil daran, dass Cardano jahrelang nicht über Smart Contracts verfügte.

Die Situation änderte sich 2021 mit Alonzo-Hardfork. Seitdem ist das Ökosystem gewachsen und Entwickler haben DeFi, Non-Fungible Tokens (NFT) und Metaverse-Projekte gestartet.

Einige der größten DEX-Börsen in Cardano sind AdaSwap, DOEX, Cardax und ADAX. Gleichzeitig gibt es mehrere DeFi-Projekte, die derzeit auf der Blockchain entwickelt werden, wie Cardano Mixer, Atomic Swap und Ada Finance. Dennoch sind diese DeFi-Projekte noch klein.

Andere Teile des Ökosystems sind Ardano, Cardahub und SingularityHub. Cardano hat auch Projekte in den Bereichen Launchpad, Krypto-Lending und Infrastruktur.

Analysten weisen darauf hin, dass es noch zu früh ist, um zu sagen, ob Cardano eine brauchbare Alternative zu bestehenden Blockchains wie Ethereum, Solana und Polkadot wird.

Der nächste wichtige Katalysator für den Cardano-Preis werden die anstehenden Daten zur US-Verbraucherinflation sein. Analysten erwarten, dass die Daten einen Anstieg der Inflation in USA im Januar auf 7,3 % und der Kerninflation auf 5,3 % zeigen werden. Diese Zahlen sind wichtig, da sie sich auf die Zinssätze auswirken.

Cardano Preisprognose

Im Vier-Stunden-Chart ist zu erkenne, dass der ADA-Preis im Januar dieses Jahres auf einen Tiefstand von 0,9235 US-Dollar gefallen ist. Seitdem hat sich der Coin spektakulär erholt und wird bei 1,1765 US-Dollar gehandelt. Die Erholung verlief im Einklang mit der allgemeinen Entwicklung von Aktien und Kryptowährungen.

Auf dem Weg dorthin hat der Coin einen aufsteigenden Kanal gebildet, der in Rot dargestellt ist. Der aktuelle Preis liegt leicht unterhalb der Oberseite dieses Kanals. Außerdem befindet er sich unter dem Fibonacci-Retracement-Level von 38,2 % und über dem gleitenden Durchschnitt der letzten 25 Tage.

Daher vermute ich, dass der Preis von Cardano weiter fallen wird, wenn die Bären die Unterseite der aufsteigenden Handelsspanne bei etwa 1 US-Dollar anpeilen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.