cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenShiba Inu (SHIB) und Dogecoin (DOGE): Was steckt hinter Anstieg?
Shiba Inu (SHIB) und Dogecoin (DOGE): Was steckt hinter Anstieg?

Shiba Inu (SHIB) und Dogecoin (DOGE): Was steckt hinter Anstieg?

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Am Mittwoch letzter Woche kam es bei der Binance-Tochter WazirX in Indien zu Ausfällen aufgrund der übermäßigen Nachfrage nach Shiba Inu. Die Server der Plattform fielen aus und der Handel wurde verzögert. Die Kryptobörse hat ein Handelsvolumen von mehr als einer halben Milliarde US-Dollar, das höchste aller Kryptobörsen in Indien.

Siddharth Menon, Mitbegründer und COO von WazirX, sagte gegenüber CoinDesk:

Es hat im Grunde unsere Börse zu Fall gebracht. Die Art der aktiven Zahlen und der aktiven Nutzer, die wir in den letzten 48 Stunden gesehen haben, hat uns wirklich schockiert. Wir waren nicht darauf vorbereitet. Wir waren alle bereit für die Bitcoin-Bewegung, aber wir waren nie bereit für Shiba Inu.

Er fügte hinzu, dass Unit Bias zumindest teilweise die Schuld daran trug. Unit Bias bedeutet, dass ein Anfänger aufgrund des niedrigen Preises pro Einheit eine große Menge einer Kryptowährung kauft, wie z. B. Shiba Inu, obwohl er die gleiche Dollarmenge eines größeren Coins wie Bitcoin kaufen kann. Dadurch fühlt man sich reicher.

Wale halten an Bitcoin und Ethereum fest

Obwohl sich immer mehr Anleger für Dogecoin und Shiba Inu interessieren, halten die größten Anleger an den bekannten Bitcoin und Ethereum fest. Das zeigt sich auch am durchschnittlichen Handelsvolumen. Es ist nach wie vor größer für Ethereum und Bitcoin als für Meme-Coins an fast allen Börsen.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Daten von Coinbase zeigen zum Beispiel, dass die durchschnittliche Handelsmenge der größten Kryptowährung bei etwa 2.000 US-Dollar liegt, ETH-Handel im Durchschnitt 1.600 US-Dollar und Dogecoin und Shiba Inu liegen jeweils bei etwa 800 US-Dollar.

Laut Clara Medalie von Kaiko, einem Anbieter von Daten zu digitalen Vermögenswerten, wird der Preis hauptsächlich vom Einzelhandel bestimmt:

Es ist interessant festzustellen, dass die durchschnittliche Handelsgröße für fast alle Vermögenswerte seit dem Beginn der Hausse im vergangenen November erheblich zugenommen hat. Bei Meme-Token wie DOGE und SHIB können wir während der anfänglichen Euphorie Spitzenwerte und dann einen starken Rückgang beobachten, sobald die Aufregung nachlässt. Wir können auch beobachten, dass Bitcoin, Ethereum und Doge ähnliche Trendlinien für die durchschnittliche Handelsmenge zu haben scheinen, die stark mit kurzen Bullenläufen korrelieren.

Meme-Coins Shiba Inu und DOGE: ein Tor für neue Anleger

Irgendwann werden Neueinsteiger erkennen, dass ein billiger Meme-Coin niemals Bitcoin oder Ether überholen wird. Sie werden schließlich eine gewisse Perspektive gewinnen, die Voreingenommenheit ablegen und SHIB & DOGE verkaufen. Sie werden Meme Coins eher dazu nutzen, um eine angemessene Handelsdisziplin zu entwickeln. Diese Coins dienen daher als Einstieg für Kleinanleger, um mehr Erfahrung zu sammeln.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .