cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenPayPal Kryptowährung: Kommt auf Bitcoin Ankündigung bald eigener Coin?
PayPal Kryptowährung: Kommt auf Bitcoin Ankündigung bald eigener Coin?

PayPal Kryptowährung: Kommt auf Bitcoin Ankündigung bald eigener Coin?

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Die Bitcoin PayPal Ankündigung sorgte für Aufruhr in der Kryptowelt und katapultierte BTC in Richtung der 13.000 Dollar. Nach dieser positiven Nachricht sprach der CoinShares CEO Meltem Demirors in einem CNBC-Interview nun über das wegweisende Ereignis. Dabei stellt Demirors jedoch nicht nur Bitcoin in den Vordergrund, sondern richtet sein Augenmerk auf einen anderen Aspekt: Kommt in den nächsten 6 bis 12 Monaten sogar eine eigene PayPal Kryptowährung?

PayPal nimmt Bitcoin ins Portfolio auf

Im aktuellen CNBC-Interview sprach Demirors über die News des Monats: PayPal erlaubt es zukünftig den eigenen Kunden Bitcoin mit anderen führenden Altcoins (Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash) zu kaufen.

Dabei äußerte Demirors ihre Ansicht, dass PayPal mit diesem Manöver erst den ersten Gang eingeschaltet habe. So sei sie der Meinung, dass PayPal weitere Schritte plane und nicht nur vorhabe, den Bitcoin-, Litecoin- und Ethereum-Kauf & Co. über PayPal zu ermöglichen.

Demirors vertritt diese Ansicht, da PayPal und Venmo insbesondere ein Klientel ansprechen, dass technisch affin ist und insofern zur Zielgruppe der Kryptowährungen gut passt. Demirors bezeichnet die rund 300 Millionen aktiven Kunde als klassische Zielgruppe (engl. target audience) von Bitcoin.

Und so haben auch wir von Cryptomonday bereits mehrfach gezeigt, dass insbesondere die junge Generation der Millenials eine hohe Affinität Bitcoin gegenüber hat. Kommen wir jedoch zurück zu PayPal und deren eigenen Plänen.

Folgt der Launch einer eigenen Kryptowährung?

Demirors sagte nun außerdem, dass sie davon ausgehe, dass PayPal auch eine eigene Kryptowährung emittieren werde. In Anbetracht der immensen Kundenanzahl wird der US-Zahlungsgigant wohl das Feld nicht nur Bitcoin und Co. überlassen.

Dieser Gedanke wird insbesondere dann realistischer, wenn man sich nochmals vor Augen führt, dass PayPal aktiv an dem Facebook Coin Libra mitarbeitete. Die Firma hat also bereits in der Vergangenheit Interesse an einer stabilen und digitalen Währung gezeigt.

Und damit glaube ich, dass dies den Weg für PayPal ebnet, eine eigene Kryptowährung auf den Weg zu bringen. Ich wäre nicht überrascht, wenn wir in den nächsten 6 bis 12 Monaten eine eigene PayPal Kryptowährung sehen, die dem digitalen Dollar ähnelt, den wir bereits von anderen Firmen kennen.

Fassen wir also zusammen, dass Meltem Demirors davon ausgeht, dass der US-Gigant PayPal mit hoher Wahrscheinlichkeit einen eigenen USD-basierten Stablecoin launchen wird.

Wie ist deine Meinung hierzu? – Kannst du dir vorstellen, dass PayPal nun auch den Markt der Kryptowährungen aktiv mitgestalten wird, indem es einen eigenen Stablecoin emittiert?

[Bildquelle: Shutterstock.com]