cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenRipple, Ethereum, Cardano und Binance News, ein Crypto Börsen Hack und Prognosen zum Bitcoin Kurs im Wochenrückblick
Ripple, Ethereum, Cardano und Binance News, ein Crypto Börsen Hack und Prognosen zum Bitcoin Kurs im Wochenrückblick

Ripple, Ethereum, Cardano und Binance News, ein Crypto Börsen Hack und Prognosen zum Bitcoin Kurs im Wochenrückblick

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Die aktuelle Kalenderwoche 3 hatte genau wie der Kurs von Bitcoin innerhalb dieser 7 Tage ihre Höhen und Tiefen. Ripple treibt die Adaption von XRP weiter voran, Cardano soll dezentraler denn je werden, die Hardfork von Ethereum muss aufgrund eines schwerwiegenden Fehlers in den Smart Contracts verschoben werden, Binance eröffnet eine neue Crypto zu Fiat Börse und der erste Crypto Exchange Hack diesen Jahres traf die Crypto Börse Cryptopia.

Diese Woche war also alles, nur nicht langweilig! Im Folgenden haben wir dir die Crypto Highlights dieser Woche aufgelistet. Lass uns am Ende des Artikels wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse der Woche waren.


XRP Security oder nicht? – SEC blockiert XRP Adaption

Ripple (XRP) konnte in den letzten Wochen und Monaten durch viele neue Kooperationen und Integrationen von xRapid auf sich aufmerksam machen. Laut Brad Garlinghouse dem CEO von Ripple seien der Mainstream und die Banken wohl soweit XRP zu adaptieren. Hinzukommt, dass erst kürzlich die erste Bank offiziell xRapid und XRP implementiert hat.

Das klingt alles wie eine Strategie, deren Ausführung wie am Schnürchen klappt. Wäre da nicht die SEC. Denn laut Ripples Direktor für regulatorische Beziehungen ist die unsichere Politik hinsichtlich der Klassifizierung von XRP das Einzige, was Ripples digitale Assets davon abhält, von den US-Banken und Finanzinstituten akzeptiert zu werden.

Lese mehr darüber wie XRP eingestuft werden sollte.

[ki_suggest link="10187"]

Bitcoin Kurs Prognose 2019: Kursanstieg oder Absturz?

2018 war ein ungemütliches Jahr für jeden Bitcoin oder Altcoin Investor. Fast jede der bekannten Kryptowährungen hat im Jahr 2018 massiv an Wert verloren. Darunter zum Beispiel Bitcoin (BTC) mit 72%, Ethereum (ETH) und Ripple (XRP) mit rund 82% oder IOTA (MIOTA) und Cardano (ADA) mit teils über 90% Verlusten. Ein wirklich hartes Jahr, doch was wird in 2019 folgen?

Bekanntlich sind drei Richtungen möglich: Aufwärts, abwärts oder seitwärts. Also was darf es sein? Diese Woche haben wir euch der Bitcoin Kurs Prognosen für das Jahr 2019 zusammengefasst.

[ki_suggest link="10104"]

Cardano (ADA) soll mit dem neuen Update 50-100x dezentraler werden

Cardano (ADA) hat bestätigt, dass die nächste Entwicklungsstufe ihres nächsten Updates im ersten Quartal 2019 beginnen wird. Die nächste Phase des Projekts bringt einige mit Spannung erwartete Upgrades für das Cardano Netzwerk mit sich. Die Shelley-Phase folgt auf die Byron-Phase und wird ein vollständig dezentrales Netzwerk mit Staking und Delegation an das Netzwerk einführen.

Laut Hoskinson soll das Netzwerk mit dem Shelley-Update soll das Netzwerk von Cardano 50 bis 100 Mal mehr dezentralisiert sein als vorher. Diese Machtverteilung wird durch die Entscheidung von Cardano (ADA) ermöglicht, mehr als 1.000 Stakingpools und vollständige Autonomie zuzulassen.


Bitcoin-Exchange Cryptopia wurde gehackt

Bitcoin Börse wurde gehackt

Obwohl sich viele von 2019 ein Turnaroundjahr für den breiteren Bitcoin-Markt erhoffen und auf stetig bessere werdende News hoffen, ist heute mal wieder so ein Tag, an dem eher gegenteiliges passiert. Am Anfang der Woche teilte die Crypto-Börse Cryptopia mit, dass sie Opfer einer „Sicherheitsverletzung“ geworden sei. Dies ist damit offiziell der erste direkte Bitcoin-Exchange Hack von 2019. Zumindest, sofern man diesen Angriff von dem Coin-bezogenen Ethereum Classic Double Spending-Angriff differenziert.

Etwas Positives gibt es allerdings doch noch zu berichten, denn Changpeng Zhao, der CEO von Binance, hatte Mittwoch über Twitter bestätigt, dass sie in der Lage gewesen sind, einen Teil der im Cryptopia-Hack gestohlenen Gelder einzufrieren.

[ki_suggest link="10152"]

Ethereum’s (ETH) Konstantinopel auf Februar verschoben

Es war eine lange Woche für die Entwickler von Ethereum (ETH) im Zuge des verzögerten Upgrades von Konstantinopel. Die Hard Fork für Ethereum (ETH) wurde Anfang dieser Woche erwartet und sollte den Weg für weitere Skalierung und Effizienz des Smart Contract Protokolls öffnen. Aber der Plan ging nicht auf, als eine Smart Contract Sicherheitslücke entdeckt wurde.

Ethereum Entwickler, darunter Vitalik Buterin, versammelten sich am frühen Freitag zu einem Online Meeting und beschlossen, einen konservativen Weg einzuschlagen. Sie entschieden, dass das Konstantinopel Update für Ethereum auf den 27 Februar festgelegt wird.


Binance Jersey: Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) kaufen gegen Euro

Binance Founders Bank
Binance öffnet seine Crypto-Fiat Börse „Binance Jersey“ (Binance.je) und erlaubt es nun registrierten Usern Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) mit EUR oder GBP zu kaufen. Binance Jersey ist ein weiterer konsequenter Schritt von Binance seine Stellung im weltweiten Kryptwährungsmarkt auszubauen. Dies wurde heute offiziell von Binance angekündigt.

 

Die neue Fiat-Crypto Börse „Binance Jersey“ wurde in Jersey registriert, eine Insel die bereits bekannt ist für Crypto-freundliche Regulationen und Gesetze. 2014 wurde dort bereits einer der ersten regulierten Bitcoin Fonds gestartet.


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiert mit uns in unserem Telegram Chat!

[Bilder: Shutterstock]