Diese Fake-News sind nicht neu, doch sie kursieren aktuell erneut verstärkt im Netz. Laut einem „ZDF“-Artikel soll die bekannte Deutsche Sängerin Lena Meyer-Landrut in einem Interview ihre „Zauberformel“ zu schnellem Reichtum bekannt gegeben haben. Dabei soll die junge Sängerin über Bitcoin gesprochen haben und wie jeder durch ein unschlagbares System in Windeseile zum Millionär wird. Dabei handelt es sich allerdings um Fake-News, um Leser direkt in die Arme eines weiteren Ponzi-Schemes mit dem Namen Bitcoin Trader zu treiben.

Lena wirbt mit Reichtum durch Bitcoin? Leider nein!

Bitcoin Trader Scam

Die bekannte und von Stefan Raab entdeckte Deutsche Sängerin Lena Meyer-Landrut ist dafür bekannt, dass sie als sehr offener Mensch kein Blatt vor den Mund nimmt. Diesem Ruf sollte sie laut einem ZDF-Artikel in der Late Night Berlin Show wieder alle Ehre gemacht haben. Das Interview gab es tatsächlich, jedoch ging es in keiner Weise um Bitcoin und den schnellen Weg zum Erfolg.

Laut dem Artikel soll die junge Sängerin bekannt gegeben haben, dass sie eine „Kapital-Gesetzeslücke“ für sich entdeckt hat, mit Hilfe welcher sie jeden innerhalb von 3-4 Monaten zu einem Millionär machen würden.

Mehr noch, sie soll alle Deutschen dazu aufgerufen haben, diese Lücke ebenfalls für sich auszunutzen, bevor die Großbanken der ganzen Geschichte einen Riegel vorschieben.

Tatsächlich wird in dem Artikel berichtet, dass ein Vertreter der Deutschen Bundesbank kurz nach der Beendigung des Interviews anrief, um das Interview mit der jungen Sängerin zu stoppen, dafür aber zu spät kam.

Das alles ist leider kompletter Unsinn.

Doch was ist diese angebliche „Kapital-Gesetzeslücke“ von der Lena in Realität nie gesprochen hat?

Bitcoin Trader – die angebliche „Gelddruckmaschine“ von Lena

In dem Artikel rühmt sich Lena in dem Interview selbst dafür, dass ihr Erfolgsrezept ihre schnelle Auffassungsgabe sei – sieht sie eine neue Gelegenheit, erkennt sie diese als solche und schlägt ihren Profit daraus.

Eine solche Gelegenheit stellt laut den Fake-News ein neues Auto-Trading-Programm mit dem Namen Bitcoin Trader dar. Wörtlich wird sie in dem Artikel folgendermaßen zitiert:

Einer der Gründe, warum ich so Erfolgreich bin, ist es schnell und ohne zu zögern neue Gelegenheiten zu erkennen und daraus Profit zu schlagen. Und im Moment ist meine Gelddruckmaschine ein neues Auto-Trading-Programm – Bitcoin Trader. Es ist zugleich auch das Beste was ich jemals gesehen habe, um blitzschnell ein kleines Vermögen aufzubauen. Aus diesem Grund fordere jeden Einzelnen auf, es für sich auszuprobieren, bevor die Banken es schließen.

Und mehr noch. Lena benutzte nicht nur leere Worte. Um ihre Behauptungen zu untermauern, zeigte sie einem verblüfften Moderator die beträchtlichen Geldsummen, mit denen die junge Sängerin auf der Mobile Banking App hantiert.

Bitcoin Trader Scam

Das alles klingt super und die Zahlen können sich mit Sicherheit sehen lassen. Nur leider ist das Ganze erstunken und erlogen.


Du suchst nach einem geeigneten Portfolio Tracker der auch deine Steuern macht? Dann solltest du unbedingt einen Blick auf Accointing werfen. Portfolio Tracking, Optimierung und Versteuerung werden hier leicht gemacht. Hole für dich das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus. Kostenlos anmelden.


Was ist der Bitcoin Trader?

Bitcoin Trader ist laut der Aussage des Artikels ein Auto-Trading-Programm. Auf der offiziellen Webseite umgarnt der Anbieter neue potentielle Kunden mit der folgenden, wie ich finde, recht plumpen Beschreibung über sich selbst.

Die Bitcoin Trader ist eine Gruppe, die ausschließlich Leuten vorbehalten ist, die auf die verrückten Renditen, die Bitcoin gewährt, angesprungen sind und dabei in aller Stille ein Vermögen angesammelt haben.

Des Weiteren führt der Anbieter weiter aus:

Unsere Mitglieder genießen jeden Monat Luxushotels auf der ganzen Welt, während sie mit nur wenigen Minuten “Arbeit” täglich Geld durch ihren Laptop verdienen.

Alles an der Seite lässt in jedem Fall meinen Scam-Alarm lauthals aufheulen. Umso überraschter war ich, zu lesen, wie viele verwandte Blog- und News-Plattformen im deutschsprachigen Raum Bitcoin Trader ein positives Review gegeben haben.

Die Seite wirbt zwar mit „authentischen“ Reviews zufriedener Kunden, leider ist aber nicht ersichtlich, wer das Ganze betreibt. Verantwortliche werden hier vergebens gesucht.

Es werden geschickt berühmte Namen wie Bill Gates und Eric Schmidt mit Videos platziert, um bei den Besuchern der Seite zu suggerieren (ohne es natürlich ausdrücklich zu schreiben), dass diese sich positiv über das äußern, was der Anbieter Bitcoin Trader dort seinen Kunden aufschwatzt. Weder der gute Bill noch Eric dürften aber jemals von diesem Anbieter gehört haben und sprechen tun sie ausschließlich über Bitcoin. Und ja, Bitcoin ist klasse. Bitcoin Trader riecht hingegen nach mieser Abzocke.

Bitcoin Trader die deutsche Version von Plus Token?

Ponzi-Schemes existieren schon seit einer halben Ewigkeit und sind im Crypto-Space leider ebenfalls weit verbreitet. Als prominentes und aktuelles Beispiel hierfür gilt Plus Token. Ein Projekt, das genau so wie Bitcoin Trader blauäugige Kunden mit versprochenen Wahnsinns-Renditen angelockt hat.

Auch hier wurden anfangs noch unglaubliche Renditen an die Investoren ausgezahlt, die dies als den unumkehrbaren Beweis ansahen, dass das System mit einem automatisierten Trading-Bot funktioniert. Doch diese ausgezahlten Renditen kommen nicht von erfolgreichen Trading-Bots, sondern von nachrückenden Einzahlern und ihren Einlagen, um die Scharade aufrecht zu erhalten und weitere ahnungslose Investoren anzulocken.

Die Auszahlungen werden durch Einzahlungen nachrückender Investoren als Renditen verkauft. Doch irgendwann bleiben diese Renditen aus und die größten Verlierer sind stets diejenigen, die als Letztes dazugekommen sind.

Doch auch vermeintliche Gewinner trifft ein solches Ponzi-Scheme in der Regel hart. Die Quittung, die für die Teilnahme an solchen unseriösen Schemes auf ihrem Tisch landet, ist eine saftige Rechnung in Form von ihren eigenen Einlagen, die zusammen mit den Einzahlungen aller anderen von heute auf morgen verschwinden werden.

Die Liste solcher Projekte ist leider lang und umbarmherzig. Alle haben gleich geendet. Trotzdem wollen es immer noch Leute nicht wahrhaben und lassen sich nach wie vor von falschen Versprechen ködern.

All den Blog- und News-Seiten, die immer noch für Projekte wie Bitcoin Trader Kunden mit Affiliate-Links werben, um sich selbst daran zu bereichern, sage ich nur: Schämt euch!

Unseren Community-Mitgliedern und Lesern von CryptoMonday rate ich, immer auf der Hut zu sein und euch über uns über die einzelnen Projekte zu informieren. Kommt gerne in unseren Chat und fragt uns direkt. Lest euch unseren Faktencheck über Trading-Bots durch und informiert euch umfassend, bevor ihr irgendwem dort draußen euer Geld anvertraut.


Du möchtest gerne Bitcoin kaufen, weißt aber nicht wo? Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


Was denkst du, über Projekte wie Bitcoin Trader? Hast du eventuell sogar selbst darin oder in ähnliche Projekte investiert? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]