Litecoin (LTC) wird oft als kleiner Bruder von Bitcoin beschrieben, weil der Coin 2011 aus einem Hard Fork aus BTC entstanden ist. Doch der aktuelle Stand von LTC ist bei weitem nicht so positiv, wie der von seinem großen Bruder, bei dem sich der Preis nach den China News von letzter Woche wieder auf einem Höhenflug befindet und auch die Hashrate auf einem Allzeithoch ist. Ganz im Gegenteil sogar: die Hashrate von Litecoin ist seit dem Sommer um 60% gefallen. Befindet sich LTC auf einem absteigenden Ast?

Litecoin Hashrate minus 60% seit Halving

Daten von BitInfoCharts.com zeigen ein eindeutiges Bild. 3 Monate nach dem Litecoin Halving im August 2019 ist die Hashrate um mehr als 60% gefallen. Diese Zahlen zeigen eine Weiterführung des Abwärtstrendes, den die LTC Hashrate seit dem Sommer diesen Jahres zeigt.


Auf Skilling Kryptowährungen handelnHandel Kryptowährungs-CFDs bei Skilling. Bitcoin und Crypto CFDs mit wettbewerbsfähigen Spreads, transparenter Preisgestaltung und ultraschneller Auftragsausführung. Teste Skilling noch heute und überzeugen dich selbst.

Jetzt loslegen!


Sinkendes Interesse der LTC Miner

Dieser Abwärtstrend der Mining Aktivität ist an sich schon alles andere als ein positives Zeichen für das Litecoin Netzwerk. Die Hashrate ist ein wichtiger Indikator für die Stabilität und Sicherheit des Netzwerks, je mehr Miner teilnehmen desto sicherer ist das Netzwerk.

Hinzu kommt allerdings noch, dass sich dieser Abwärtstrend seit dem Halving im August verstärkt hat. Normalerweise wird ein Halving Event, wie bei Bitcoin auch, als sehr positiv für das Netzwerk und den Kurs des Coins angesehen, weil dieses die Seltenheit des Assets erhöht. Doch der Rückgang in der Mining Aktivität von LTC zeigt ein sinkendes Interesse von Minern.

Grund dafür könnte die ebenfalls sinkende Miner Profitabilität sein. Diese ist aktuell ebenfalls auf einem Tiefstand angelangt. Dies könnte 2 Gründer haben: nach dem Halving erhalten die Miner nun weniger Block-Belohnungen und der Litecoin Kurs konnte in letzter Zeit diesen „Nachteil“ nicht wirklich durch Kurssteigerungen ausgleichen.

Litecoin Miner Profitabilität

Litecoin Chef gibt fehlendes Interesse zu

Nicht nur die Miner Profitabilität und die Hashrate machen im Moment schwere Zeiten durch. Charlie Lee, der Gründer von Litecoin, hat in einem Interview zugestanden, dass das Interesse von Entwicklern am Kern Code von LTC zu partizipieren zu wünschen übrig lässt.

Diese Herausforderungen, mit denen sich LTC konfrontiert sieht spiegeln sich natürlich auch im Kurs wieder. Interessant ist hierbei gerade der Vergleich zu Bitcoin, das die Performance des gesamten Marktes meistens gut widerspiegelt.

Natürlich sahen die meisten Altcoins in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Bitcoin alt aus. Dennoch spricht der obige Chart eine eindeutige Sprache. Es wird interessant zu beobachten sein, wie LTC mit den Herausforderungen umgeht, denn wie letzte Woche von uns berichtet könnte es bald einige Erneuerungen, wie das MimbleWimble Protokoll, im Litcoin Netzwerk geben.

Wie siehst du die aktuelle Situation rund um Litecoin? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]