cryptomonday.de
StartseiteBlockchainBlockchain Explorer

Blockchain Explorer: Lies alles über Block Explorer zum Transaktionen nachvollziehen!

Zuletzt aktualisiert am 22nd Dec 2022
Hinweis

Ein Blockchain Explorer (auch Block Explorer genannt) fungiert als Suchmaschine für Blockchain-Netzwerke und ist ein wichtiges Tool im Blockchain-Ökosystem. Nutzer können den Blockchain Explorer nutzen, um nach Informationen wie Transaktions-IDs, Kryptoadressen und Blocknummern zu suchen und einen Einblick in das Innenleben des dezentralen Netzwerks erhalten.

Blockchain Explorer: Ein erster Einblick

Ein Blockchain Explorer bietet einen Einblick in ein Blockchain-Netzwerk, in dem Nutzer alle seit dem Beginn hinzugefügten Blockchain-Daten, jeden hinzugefügten Block und zugehörige Informationen, Wallets, die zum Kauf und Verkauf von nativen Tokens des Netzwerks verwendet werden, spezifische Transaktionen und mehr einsehen.

Es gibt einige häufig verwendete Blockchain Explorer, wie z.B. Blockchain.com, die alle wichtigen Blockchain-Netzwerke umfassen. Alternativ ist es möglich, auf den eigenen Block Explorer jedes Netzwerks zuzugreifen, der speziell für diese Blockchain konzipiert worden ist, z. B. Etherscan für das Ethereum-Netzwerk.

Blockchain Explorer: Anleitung zur Verwendung

Blockchain Explorer verfügen in der Regel über ein Dashboard, auf dem Nutzer auf einen Blick einen Einblick in die Blockchain-Daten eines Krypto-Netzwerks erhalten, die in der Regel Folgendes umfassen:

Statistiken, wie die Anzahl der Blöcke, Transaktionen, Knoten, Adressen, die letzte Mining-Aktivität, Mining-Schwierigkeiten oder Hashes pro Sekunde.

Mempool bezieht sich auf die wartenden Transaktionen und zugehörige Statistiken. Neben der Anzahl der Transaktionen in der Warteschlange, ist es möglich, die durchschnittliche Zeit zur Überprüfung einer Transaktion, die Gebühren, die derzeit beste Gebühr und die Größe des Mempools zu ermitteln.

Preisgrafiken werden im Dashboard angezeigt. Meistens ist es möglich, alle Preisschwankungen anzeigen zu lassen, sowie Schwankungen der letzten 24 Stunden, der vergangenen Woche, des vergangenen Monats oder des gesamten letzten Jahres.

Marktdaten werden in Bezug auf Umlaufangebot, die Marktkapitalisierung oder gegebenenfalls das maximale Angebot erwähnt.

Die neuesten Transaktionen und Blöcke werden auch im Dashboard aufgelistet, wo Nutzer Live-Daten zur Blockchain abrufen können.

Um das Meiste aus dem Block Explorer zu holen, benötigen Nutzer in der Regel die folgenden Informationen:

Transaktions-ID

Dabei handelt es sich um eine Reihe von alphanumerischen Zeichen, die eine Transaktion identifizieren und in der Wallet zu finden sind, mit der Benutzer die Transaktion durchgeführt haben.

Auf einem Explorer können Betrachter auf den Hash-Code einer Transaktion, die entsprechenden Adressen, zwischen denen eine Transaktion stattfindet, den Betrag und die damit verbundenen Transaktionsgebühren, die Größe und den Bestätigungsstatus zugreifen.

Es kommt ganz auf den Explorer an, aber in manchen Fällen ist es auch möglich einzusehen, wie hoch die Transaktion zum Zeitpunkt des Abschlusses in einer Fiat-Währung war und wie hoch sie zum Zeitpunkt des Abrufs ist.

Adresse

Adressen in einem Block Explorer beziehen sich auf eine Wallet-Adresse: Nutzer können ihre eigenen Wallets, sowie die anderer Nutzer vollständig anzeigen lassen, solange sie deren Adresse kennen. Dabei können Informationen wie ausstehende Saldos, der Transaktionsverlauf, die Transaktionsanzahl und versandte und empfangene Beträge sowie deren Adressen angezeigt werden. Je nach Block Explorer können Nutzer sogar Wallet-Auszüge erstellen, die einem Kontoauszug ähneln.

Blocknummer

Nutzer können jeden Block in einer Blockchain erkunden, einschließlich des allerersten Blocks, der als Genesis-Block bezeichnet wird. Ein Explorer kann die Anzahl der in einem Block enthaltenen Transaktionen, das Datum und die Uhrzeit seiner Erstellung, den Miner (ein Mining-Pool oder eine Miner-Adresse), die Gesamteingabe und -ausgabe, die damit verbundenen Transaktionsgebühren, die Größe und den Schwierigkeitsgrad anzeigen.

Während dies die wichtigsten Parameter für die Suche in einer Vielzahl von Blockchains darstellen, sind Explorer nicht auf Transaktions-ID, Blöcke und Adressen beschränkt. Abhängig von der Blockchain und dem Explorer können Nutzer benutzerdefinierte Diagramme erstellen, um Marktdaten zu analysieren, Smart Contracts zu untersuchen und, sofern zutreffend, Zugriff auf die Knotenaufschlüsselung erhalten oder zwei oder mehr Blockchains zu vergleichen.

Anwendungsbereiche für Blockchain Explorer

Blockchain Explorer bieten jedem Community-Mitglied (inklusive Entwicklern, Händlern und Validieren) einen Nutzen, unabhängig davon, wie sehr sie involviert sind. Händler können sich über den Status ihrer Transaktion erkundigen und die vollständigen Details ihrer Adressen oder anderer Adressen einsehen.

Händler haben auch die Möglichkeit ein Äquivalent der „besten Gebühr“ einzusehen, d. h. die bestmögliche Transaktionsgebühr, die sie erhalten würden. Es ist auch möglich, die durchschnittliche Zeit zu sehen, die zum Abschließen einer Transaktion benötigt wird, und die Anzahl der wartenden Transaktionen im Mempool. Man kann auch die Marktkapitalisierung, den Preis für Fiat-Währungen oder das zirkulierende Angebot in Echtzeit verfolgen, bevor man Token einer Kryptowährung erwirbt.

Miner können überprüfen, ob ihr Prozess erfolgreich war, und werden darüber informiert, wie lange es dauert, Blöcke in einem bestimmten Netzwerk abzubauen, und wie viel Rechenleistung benötigt wird. Die Unternehmen können auf einen Blick die prominenten Blockchain-Adressen sowie die eigenen Transaktionsdaten analysieren.

Ein Blockchain Explorer ist ideal für Enthusiasten, die daran interessiert sind, die inneren Funktionsweisen einer Blockchain kennenzulernen: Zu entdecken, wie Blockchains mit verschiedenen Konsensmechanismen wie Proof of Work oder Proof of Stake funktionieren, die Hintergründe zwischen unterschiedlichen Blockschwierigkeiten und Implikationen zu verstehen oder mehr über die Genesis-Blöcke herauszufinden.

Wird es immer einen Bedarf für Blockchain Explorer geben?

Die Antwort ist ein klares Ja. Durch die Bereitstellung einer Online-Schnittstelle für jede Person, unabhängig davon, ob sie Mitglied der Blockchain-Community ist oder nicht, verbessern Blockchain Explorer die Transparenz, die Blockchain-Netzwerke so oft schätzen, ohne die Nutzer dazu zu drängen, alle Ledger-Daten (Daten aus dem Kontobuch einer Blockchain) selbst zu entschlüsseln.

Blockchain Explorer sind nicht nur von entscheidender Bedeutung, um die Operationen einer Blockchain zu verfolgen, sondern auch eine große Bereicherung für Interessierte, die das Innenleben eines dezentralen Ledger-Systems erkunden möchten.

Für Händler bieten Blockchain Explorer einen sauberen Einblick in die Rentabilität eines Blockchain-Netzwerks, mit der Option, auf historische Diagramme zur Analyse zuzugreifen und sich gleichzeitig die besten Transaktionsgebühren und Durchschnittszeiten anzeigen zu lassen.

Häufig gestellte Fragen

Wie benutzt man einen Blockchain Explorer?
Wie kann ich Transaktionen im Blockchain Explorer einsehen?
Was ist der Blockchain Explorer für Bitcoin?

Weitere Informationen rund um Blockchains

Miriam Strohe

Miriam Strohe

Miriam liebt Semikolons, Gedankenstriche und Et-Zeichen. Sie lebt seit über zehn Jahren in London und verbringt ihre Zeit mit Schreiben, Übersetzen und Korrekturlesen in den Bereichen Theater, Kunst, Kultur, Sport und Finanzwesen.