Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 40! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen in dieser Woche reichen vom Bitcoin Kurs und seinem möglichen Wendepunkt, über einen DeFi Coin der bereits knapp 10.000% gestiegen ist und trotzdem noch weitaus mehr Potential nach oben haben könnte, Ripples Erwähnung im Zusammenhang mit den Zentralbanken bis hin zu der spannenden Frage, was Polkadot eigentlich so besonders macht.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Bitcoin Kurs an einem Wendepunkt? Dieser Indikator lässt auf einen Ausbruch hoffen

Bitcoin Kurs BTC Preis Anstieg Chart

Der Bitcoin Kurs bewegt sich schon seit Wochen zwischen 10.000 und 11.000 USD. Bis jetzt konnten die Bullen die 10.000 USD Marke gut verteidigen und die Bären den Durchbruch durch die 11.000 USD verhindern.

Ein wichtiger On-Chain Indikator zeigt aber aktuell, dass der Bitcoin Kurs einen zeitnahen Durchbruch nach oben erleben könnte. Der Indikator bewegt sich nämlich aktuell auf einen historischen Wendepunkt zu, der einen positiven Trend mit sich bringen könnte. Was das für ein Indikator ist und was er über den Bitcoin Kurs aussagt, kannst du in diesem Artikel nachlesen.


DeFi-Coin stieg in einem Monat 9266% und könnte eine Rolle in dieser 134 Milliarden $ Industrie spielen

Abbildung von Candle Charts zum Thema Chartanalyse verstehen

An DeFi-Coins mangelt es derzeit beim besten Willen nicht. Im Bereich der dezentralen Finanzen tauchen aktuell so viele zahlreiche neue Projekte auf wie Pilze aus dem Boden sprießen. Doch die wenigsten haben wirklich das Potential langfristig erfolgreich zu sein und die meisten gleichen eher Eintagsfliegen. Sie sind kurz da und dann auch schon wieder weg, während zahlreiche Artgenossen ihnen folgen. Doch das gilt bei Weitem nicht für alle Projekte im DeFi-Space.

Delphi Digital, ein Forschungsunternehmen, das institutionelle Analysen zum Markt für digitale Assets erstellt, geht davon aus, dass die Crypto-Plattform Shroom.Finance (SHROOM) ein beträchtliches Potenzial hat in einer Multi-Milliarden-Dollar-Industrie Fuß zu fassen. Warum das so ist und was dieses Projekt von so vielen anderen unterscheidet, kann du hier erfahren.


Ripple als Lösung für Zentralbanken? – Weltwirtschaftsforum erwähnt XRP mit CBDCs

Ripple XRP xRapid

Ripple versucht mit XRP schon seit Jahren bei den verschiedenen Banken und Zahlungsdienstleistern Anklang zu finden. Doch bis jetzt war das Interesse nach den Zahlungslösungen des Startups aus den USD bescheiden. Zwar hat Ripple viele große Banken bereits unter Vertrag aber das Interesse richtet sich fast ausschließlich auf das RippleNet, dass ohne XRP funktioniert.

Aktuell wird in der Ripple Community wieder viel über digitale Währungen der Zentralbank (CBDC) diskutiert und wie sollte es auch anders sein, Ripple wird mit XRP dabei eine zentrale Stelle einnehmen. Dabei beziehen sich die Fans in der Regel auf das Weltwirtschaftsforum (WEF), dass in einem Bericht Anfang des Jahres XRP in Zusammenhang mit CBDCs erwähnt hat. Mehr erfahren.


Bitcoin Kurs Prognose: So lange müssen BTC Investoren noch auf weitere 10x warten

Bitcoin Kurs mit Candle Chart im Hintergund der nach oben zeigt

Der pseudonyme Crypto-Stratege, der den Zusammenbruch des Bitcoin Preises von 11.600$ auf 6.400$ im Jahr 2019 genau vorhergesagt hat, packte erneut seine „Glaskugel“ aus und markierte kürzlich den Moment, an dem er glaubt, dass der Bitcoin Kurs ausbrechen und seinen Aufstieg auf 100.000$ beginnen wird.

Wann genau das sein soll und wie diese Bitcoin Kurs Prognose zu Stande gekommen ist, haben wir uns in diesem Artikel genauer angeschaut.


Trading, BörseHandel Bitcoin mit Leverage und profitiere von lukrativen Boni!

Du möchtest die beliebtesten Kryptowährungen mit dem größten Komfort, auf einer der führenden Futures Börsen und einem individuell einstellbaren Hebel handeln? Dann melde dich jetzt bei ByBit an und profitiere von lukrativen Boni. Jetzt starten!


Was ist Polkadot? Alles was du über DOT und sein Potential wissen musst

Polkadot (DOT) ist, wie es auf der offiziellen Website heißt, eine „heterogene Multi-Chain-Technologie“. Im Wesentlichen ist es eine Blockchain, die viele verschiedene Blockchains miteinander verbindet. Doch was macht Polkadot so besonders?

Die meisten Kryptowährungen sind entstanden, um ein Problem aus der realen Welt mit Hilfe der Blockchain zu lösen. Polkadot hingegen ist entstanden, um das Problem der Blockchain selbst zu lösen. Wie genau das Ganze funktionieren soll, kannst du in diesem Wiki-Artikel einfach erklärt nachlesen. Erfahre das Geheimrezept von Polkadot! Jetzt Ratgeber aufrufen.


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]