Binance ist mittlerweile die größte Krypto-Börse der Welt. Und dafür tuen die Verantwortlichen im Hintergrund auch einiges. Die Börse zieht schon seit langem viele neue User durch die enorme Vielzahl an Handelspaaren an, die es auf anderen Krypto-Börsen gar nicht erst gibt. Nun kauft Binance eine noch unbekannte Börse auf, um weitere Produkte anbieten zu können.

Binance Jex listet die neuen Finanzprodukte

Gestern gab die Firma bekannt, dass das Binance Produkt-Portfolio durch den Kauf einer Krypto-Börse für Derivate um Optionen, Futures und Contracts erweitert wird. Dies geschieht durch den Kauf einer noch relativ kleinen und unbekannten Krypto-Börse namens Jex, die ihren Hauptsitz bis jetzt in den Seychellen hatte. Der Deal sieht auch ein Rebranding des Namens nach Binance Jex vor.

Schon im Februar wurde vermehrt über das Vorhaben von Binance berichtet in den Derivate Markt einzusteigen. Im Mai gab die Exchange dann bekannt, dass sie plant sogenannte „perpetual contracts“ einzuführen, ein neuartiges Finanzprodukt das den Futures sehr ähnelt.


Handel auf der erfolgreichsten Crypto-Börse. Wenn du auf der Suche nach einer seriösen Anlaufstelle bist, um mit echten Kryptowährungen zu handeln, dann schau dir unseren Binance Test 2019 an! In diesem Artikel haben wir alle Funktionen und Vorteile von der Krypto-Börse genauer analysiert und bewertet. Teste die bekannteste Krypto-Börse noch heute! Jetzt auf Binance anmelden.


Binance arbeitet schon länger an eigener Derivate Exchange

In den letzten Monaten hat die Krypto-Börse auch ihre eigene Plattform für den Derivate Handel mit Kryptowährungen aufgebaut. Der Kauf von Jex dient vor allem dazu weitere Expertise und Erfahrung mit an Board zu holen.

Natürlich möchte Binance nach dem Kauf keine 2 verschiedenen Börsen für Krypto-Derivate in ihren Reihen haben. Deshalb können Trader in den kommenden Wochen beide Börsen ausgiebig testen. Gleichzeitig kann jeder Nutzer für eine der beiden Plattformen abstimmen und dabei bis zu 10.000 BNB (Binance eigener token) gewinnen. Nach der Testphase werden die Verantwortlichen dann mit Hilfe des Kunden Feedbacks den Gewinner auswählen und als Derivate Exchange weiter etablieren. Binance sagt dazu:

Wir sind der Meinung, dass ein offener Wettbewerb eine gute Möglichkeit ist, die Benutzerfreundlichkeit der Produkte zu testen. Im Rahmen des Wettbewerbs hoffen wir, die beiden Produkte in Bezug auf Marktfeedback, Skalierbarkeit und Liquidationsmodelldesign vollständig zu überprüfen. Es wird bei der schlussendlichen Entscheidungsfindung helfen.

Kann Binance seine Bekannheit ausnutzen?

Der Derivate Markt für Kryptowährungen ist hart umkämpft. Es gibt viel Konkurrenz. Platzhirsche wie Deribit und BitMex verzeichnen seit Monaten enorme Steigerungen in den Handelsvolumina mit Krypto-Derivaten.

Dementsprechend schwierig könnte es für Binance werden sich im Markt zu etablieren. Dabei könnte die Börse allerdings ihren größten Vorteil ausnutzen: ihre Bekanntheit. Binance ist als Krypto-Exchange eine etablierte Größe am Markt und muss nicht bei Null anfangen, wenn es darum geht sich einen Namen zu machen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Binance durch seine Größe bereits über viel Liquidität verfügt, was oft der schwierigste Teil beim Aufbau eine Börse ist.

Die jüngste Aquisition und die damit einhergehende Erweiterung des Produkt-Portfolios bettet sich in eine Strategie der Produkt-Expansion ein. Schon vor einigen Tagen hatten wir über das neue Kreditgeschäft der Krypto-Börse berichtet.

Tradest du mit Krypto-Derivaten? Würdest du die neuen Produkte von Binance testen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here