Am 10. Dezember haben wir in einer XRP Kurs Analyse bereits die Frage aufgeworfen, ob Ripple’s native Kryptowährung womöglich vor einer Trendwende stehen könnte. Diese Möglichkeit wurde in erster Linie durch den bearischen Ausbruch aus einem größeren symmetrischen Dreieck begründet. Seitdem ist der XRP Kurs weitere 15,6% eingebrochen und handelt aktuell bei 47,6 Dollar-Cents.

Nun hat die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung in Form der 200-MA-Linie (rot) auf dem 4H-Chart eine weitere Unterstützung verloren, was zumindest kurzfristig für ein weiteres Abwärtspotential spricht.

XRP Kurs, Ripple Kurs
4H-Chart XRP/USDT. Quelle: Tradingview.

Ebenfalls sehr gut zu erkennen ist, dass die 50-MA-Linie sich vor gut 10 Tagen in einen Widerstand verwandelt hat und den Preis von XRP zunehmen nach unten drückt.

Nächste Unterstützungsniveaus für den XRP Kurs

Auf der folgenden Abbildung haben wir für den XRP Kurs zwei Unterstützungslinien auf Wochenbasis auf den Tages-Chart projiziert, um nächsten vorhandenen Unterstützungsniveaus darzustellen, die zwischen dem aktuellen Preis und dem Mindestkursziel von knapp 0,30$ liegen, welches sich aus der Chartformation ergibt. Dieses Mindestkursziel darf natürlich nicht als bare Münze genommen werden. Es wird nämlich statistisch gesehen bei einer Trendumkehr in nur 57-62 Prozent der Fälle erreicht. Dennoch heißt dies, dass damit die Wahrscheinlichkeit leicht höher ist, dass es erreicht wird als dass es nicht erreicht wird.

XRP Kurs, Ripple Kurs
1D-Chart XRP/USDT. Quelle: Tradingview.

Die zwei nächsten Unterstützungslinien, die sich auf dem Wochen-Chart finden, habe ich in der obigen Abbildung als waagerechte, grüne Linien eingezeichnet. Diese liegen bei 46,9 und 44,3 US-Cents. Erstere hat offensichtlich den aktuellen Kurseinsturz vorerst ausgebremst. Die darauf folgende nächste Unterstützung ist die 50-MA-Linie auf der Basis des Tages-Charts (blau).

Wir sehen also, dass der XRP Kurs sich nach wie vor auf einige Unterstützungsniveau berufen kann. Die große Frage an dieser Stelle ist damit, ob der Abverkauf der XRP Token in erster Linie auf den Spark-Token Airdrop zurückzuführen ist und es sich hier um eine normale Korrektur handelt oder Ripple’s native Kryptowährung der Kanarienvogel für den gesamten Markt ist.

XRP handeln Börsenvergleich 2020

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.

Was denkst du über den XRP Kurs? Steuert er tatsächlich auf eine Trendwende zu oder handelt es sich hier lediglich um eine Korrektur? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!