cryptomonday.de
StartseiteWie viele Terra (LUNA) gibt es 2022?

Wie viele Terra (LUNA) gibt es 2022?

Zuletzt aktualisiert am 24th Sep 2022
Hinweis

Kaum ein anderes Netzwerk sorgte in der ersten Hälfte des Jahres im Kryptouniversum für so viel Aufsehen wie Terra mit dem dazugehörigen Token Luna. Die Kryptowährung machte durch den Zusammenbruch des Netzwerks fast täglich neue Schlagzeilen. Nach dem Crash folgte die Erstellung eines neuen Tokens: Luna 2.0 (auch Terra 2.0 genannt). Achtung Verwechslungsgefahr: Der Token des neuen Terra-Netzwerks heißt nun Luna und das ursprüngliche Terra-Netzwerk wurde in Terra Classic, beziehungsweise Luna Classic (LUNC) umbenannt.

Die Vielzahl an Ereignissen rund um das Terra-Netzwerk können auf den ersten Blick verwirrend wirken. Lies daher in diesem Artikel alles, was du über den aktuellen Luna-Kurs und das neue Terra-Netzwerk wissen solltest.

Wie viele Terra (LUNA) gibt es?

Derzeit befinden sich 127.475.474 Terra Luna im Umlauf. Eine vorab festgelegte Anzahl an Luna Token gibt es nicht - anders als etwa bei Bitcoin. Bei Luna Classic stieg die Menge an Token von rund 340 Millionen nach dem Zusammenbruch des Netzwerks schlagartig an und beläuft sich derzeit auf 6.581.640.140.881 Token.

(Coinbase, CoinMarketCap)

Zusammenbruch des Terra-Netzwerks: In nur einer Woche verschwinden zwischen 50 und 60 Milliarden US-Dollar vom Kryptomarkt.

Der Crash von Terra im Mai dieses Jahres beeinflusste den gesamten Kryptomarkt. Innerhalb kürzester Zeit verlor der Luna Token (jetzt LUNC) nahezu 100% seines Wertes. Die Gründe für den Zusammenbruch sind vielfältig. Problematisch war vor allem, dass Luna genutzt wurde, um den algorithmischen Stablecoin UST des Terra-Netzwerks zu stützen. Dieser verlor schließlich seine Anbindung an den US-Dollar und konnte sich davon nicht wieder erholen.

Durch den Crash verlor Luna nicht nur seinen Wert, auch die Luna Coin Anzahl schoss stark in die Höhe. Schließlich riss Terra den gesamten Kryptomarkt mit sich. Investoren zogen ihr Geld aus dem Kryptomarkt und auch die großen Kryptowährungen blieben nicht verschont. So verlor etwa Bitcoin kurz darauf 56% an Wert und auch Ethereum musste einen Wertverlust von 58% hinnehmen. Cardano traf es mit einem Rückgang von 80% sogar noch schlimmer.

(T-Online)

Am 27. Mai 2022 ging Terra Luna 2.0 aus einer Hard Fork der Terra-Blockchain hervor.

Im Januar 2018 gründeten Daniel Shin und Do Kwon das Blockchain-Protokoll Terra und das dahinterstehende Unternehmen Terraform Labs. Im darauffolgenden Jahr veröffentlichten sie dann die dazugehörige Kryptowährung Luna. Nach dem Zusammenbruch des ursprünglichen Terra-Netzwerks erarbeitete Terra Gründer Do Kwon einen Wiederbelebungsplan für die Kryptowährung.

Im Mai stimmte die Community schließlich über den Plan ab und gab Terra Luna eine neue Chance. Durch die Abspaltung von der ursprünglichen Blockchain war schließlich die neue Kryptowährung Terra Luna 2.0 geboren. Dieses Mal gibt das Terra-Netzwerk allerdings nur den Luna Token aus und verzichtet auf einen Stablecoin. Durch einen Airdrop bei der Entstehung von Luna 2.0 erhielten geschädigte Luna Classic Halter bereits den neuen Token. 30% des Airdrops gingen dabei an Wallets, die vor dem Crash weniger als 10.000 LUNC besaßen oder den Stablecoin UST in Anchor hinterlegt hatten.

(CoinMarketCap)

70% des Airdrops gingen an Pre- und Post-Attack-Luna- und UST-Halter.

Beim Airdrop zur Entstehung von Terra Luna 2.0 wurden insgesamt 1 Milliarde Token verteilt. Dabei gingen 35 % an Pre-Attack-LUNA-Inhaber, 10% an Pre-Attack-UST-Inhaber, 10% an Post-Attack-LUNA-Inhaber und 15% an Post-Attack-UST-Inhaber. Um die genauen Addressen zu ermitteln, wurde ein Pre-Attack-Snapshot beim Terra Classis Blocl 7544910 aufgenommen und ein weitere Snapshot bei Block 7790000, um die Post-Attack Adressen zu bestimmen. Weitere 20% wanderten in einen Gemeinschaftspool. Die Entwickler des Mining-Programms von Terra erhielten 8% und 1,5% wurden einem Programm zur Ausrichtung der Entwickler zugeordnet. Ein Restbetrag von 0,5% dient als Notfallzuweisung für die App-Entwickler.

(CoinMarketCap)

Terra Luna war im Mai nur an 3 großen Börsen gelistet.

Durch den Zusammenbruch des Netzwerks und den stark fallenden Luna-Preis nahmen viele große Kryptobörsen den Luna Classic Token bereits von der Liste. Mit der Veröffentlichung des neuen Luna Token blieben viele Börsen weiterhin skeptisch und listeten den Terra Luna Token nicht. Luna war daher zu Beginn nur bei Binance, KuCoin, eToro und einigen kleineren Kryptobörsen verfügbar. Coinbase, eine der bekanntesten Kryptobörsen neben Binance, hat Luna 2.0 immer noch nicht gelistet.

(Forbes)

Der Luna Coin Wert liegt derzeit bei 1,75 Euro.

Der neue Luna Token legte direkt mit einem hohen Einstieg vor. Zu Beginn erreichte Luna 2.0 am 3. Juni, nur wenige Tage nach der Einführung der neuen Kryptowährung, das Allzeithoch von 6,23 Euro. Genauso stark, wie Luna startete, fiel der Wert des Tokens aber auch wieder ab. Bereits eine Woche später, am 9. Juni lag der Wert schon nur noch bei 2,03 Euro. Seitdem bewegte sich der Kurs im Bereich zwischen 2,50 Euro und 1,60 Euro. Aktuell wird Luna für 1,75 Euro gehandelt und notiert damit 74,04% unter dem Allzeithoch. Eine Luna 2.0 Prognose ist momentan schwierig, da der neue Token während des Bärenmarktes veröffentlicht wurde und der Zusammenbruch des ursprünglichen Terra-Netzwerks auch weiterhin für Skepsis bei vielen Investoren sorgt.

(Coinbase)

Terra Luna erreicht eine Marktkapitalisierung von 224.143.450 Euro.

Luna 2.0 gehört auf dem Kryptomarkt noch zu den Neulingen und dementsprechend niedrig fällt die Terra Luna Marktkapitalisierung auch aus. Mit knapp 220 Millionen Euro belegt Luna nur Rang 228 in der Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Die Marktdominanz am gesamten Kryptomarkt ist dabei so gering, dass sie vernachlässigt werden kann. Obwohl Luna 2.0 Luna Classic nach einem Wertverlust von nahezu 100% als Kryptowährung des Terra-Netzwerks ablöst, belegt Terra Classic noch immer einen höheren Rang als Terra 2.0. Terra Classic liegt mit einer Marktkapitalisierung von 668.105.466,69 Euro derzeit auf Rang 213.

(CoinMarketCap)

Fazit: Die Terra Luna 2 Prognose bleibt spannend

Obwohl Luna 2.0 einen guten Start auf dem Kryptomarkt hinlegen konnte, überwiegen die aktuelle Lage auf dem Kryptomarkt und die Skepsis der Investoren. Bis Terra Luna wieder zu einer Top 10 Kryptowährung wird, wie Terra Luna Classic es war, ist es noch ein weiter Weg. Denn dazwischen liegen aktuell 218 andere Kryptowährungen. Da die neue Kryptowährung während des Bärenmarktes veröffentlicht wurde, wird es spannend zu sehen, wie Luna 2.0 performt, wenn der gesamte Markt wieder mehr Aufschwung erfährt.

Quellen:

Vanessa Finkler

Vanessa Finkler

Nach ihrem Masterabschluss im Bereich Translation hat sich Vanessa als Übersetzerin und Autorin selbstständig gemacht. Da sie sich bereits seit einigen Jahren in ihrer Freizeit viel mit dem Kryptospace auseinandersetzt übersetzt und schreibt sie am liebsten Texte über Kryptowährungen. Darüber hinaus schreibt Vanessa auch Statistik-Artikel und Berichte über erneuerbare Energien und E-Mobilität.