Ripple ist bekannt für seine regelmäßige Bekanntmachung von Partnerschaften mit anderen Finanzunternehmen wie Banken. Kein Wunder, denn die Produkte, die dann teilweise wiederum den Use-Case für die Kryptowährung XRP liefern, müssen an den Mann gebracht und genutzt werden. Oft sind genau diese Partnerschaften eher mit kleineren Fischen, also Banken oder Finanzinstitutionen, die nicht jeder kennt. Doch nun bestätigt sich, dass Ripple wohl mit einem wahren Hai aus den USA zusammenarbeitet: der Bank of America (BofA). Was steckt dahinter?

Google Abonnieren

Ripple in laufender Partnerschaft mit Bank of America

Schlagzeilen über eine Partnerschaft zwischen der Bank of America und Ripple haben schon des Öfteren die Runde gemacht, aber dabei handelte es sich dann meistens nur über Spekulationen. Viele Informationen gelangten dabei nicht an die Öffentlichkeit.

Doch wenn man den Worten des Head of Global Banking bei der BofA, Julie Harris, Glauben schenkt, befinden sich Ripple und die BofA bereits in einer laufenden Partnerschaft. Das bestätigte der Executive in der neusten Episode des „Treasury Insights“ Podcast der Bank of America.

Beim Thema, was sich in den nächsten 10 Jahren im Banken-Sektor wohl alles verändert, sagt Harris, dass das erste Ziel der Bank of America ist, dass Kunden immer und überall alles machen können. Außerdem sollen neue Lösungen integriert werden, um mit dem schnellen Wandel in der Fintech Welt mitzuhalten. Ein Partner, der der BofA bei der Erreichung dieser Vorhaben hilft, ist Ripple:

Es geht um Sie als Kunde und um die Infrastruktur, die Sie haben, und um die Fähigkeit für uns, zu integrieren, sei es mit Plattformen und Fähigkeiten, die wir aufgebaut haben, oder mit Partnerschaften, die wir mit Firmen wie Ripple oder Swift haben. Das sind Fintechs, mit denen wir zusammenarbeiten. Sie haben all unsere strengen rechtlichen und Compliance-Anforderungen erfüllt, und wir sind in der Lage, unser Bankwesen als Plattform zu nutzen, um Ihnen dies zu bieten.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Zusammenarbeit schon länger vermutet

Für manche scheinen diese Aussagen von Julie Harris nichts Neues zu sein. Es wurde schon länger eine laufende Partnerschaft vermutet und die beiden Firmen haben 2016 gemeinsam an einem Pilotprojekt gearbeitet. Dabei wurden allerdings keine Details veröffentlicht und es kam auch nicht ans Tageslicht, ob die Firmen dabei die Kryptowährung XRP verwendeten.

Mit der obigen Formulierung der Führungskraft der Bank of America scheint es aber amtlich zu sein. Ripple und die BofA arbeiten laufend zusammen. Unter der Annahme, dass das zuvor nicht wirklich öffentlich bestätigt war, ist das eine große News für alle Ripple und XRP Fans und wird sich langfristig positiv auswirken. Denn die Bank of America ist eine der größten Banken der USA und kann ein wichtiges Sprungbrett zu anderen Big Playern sein.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

Bitcoin Kurs im Aufwind: Welchen Einfluss haben das Mining, das Halving und der Finanzmarkt?

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.