Während sich die Performance des XRP Kurses zum Leidwesen seiner Investoren in den letzten Monaten und Jahren nicht sonderlich gut entwickelt hat, kann man das Gleiche nicht gerade von dem dahinter stehenden Unternehmen Ripple sagen. Das Fintech-Startup aus San Francisco ist schon länger auf einem guten Wachstumskurs. Auch die Coronakrise tut dieser Entwicklung keinen Abbruch, im Gegenteil. In einer neuen Analyse von CNBC steht Ripple sogar auf Platz 28 einer Liste der 50 disruptivsten Startups der Welt. Auch der Milliardär Mike Novogratz hat lobende Worte für Ripple und seinen CEO übrig.

Google Abonnieren

Ripple ganz weit vorne

Wenn es nach CNBC und ihrem neuen Review geht, ist das Unternehmen Ripple im Rennen der disruptivsten und damit vielversprechendsten Startups der Welt ganz weit vorne. Die Liste dieser Unternehmen besteht insgesamt aus 50 Startups, wovon das Unternehmen aus San Francisco auf Platz 28 gesetzt wurde.

Um die Liste zu erstellen analysierte CNBC eigenen Angaben zu Folge 1.000 junge Unternehmen, von denen dann erst 200 und nach weiteren Untersuchungen 50 ausgewählt wurden. Insgesamt sammelten die Startups laut CNBC 74 Milliarden USD von Investoren ein.

Besonderen Fokus legten die Ersteller auf die Performance der Unternehmen im Zusammenhang mit der Coronakrise. Gerade hier konnte Ripple vermutlich gut punkten. Wie wir diese Woche berichtet haben, könnte Ripple zu einem Gewinner der Krise werden.

Laut Garlinghouse soll es im RippleNet im 1. Quartal 2020 85% mehr Volumen (an Transaktionen) als im 4. Quartal 2019 gegeben haben. Auch die ODL erlebte eine Steigerung von 190% im gleichen Zeitraum. CNBC schreibt hierzu:

[Diese Unternehmen] stehen kurz davor, aus der Coronavirus-Pandemie mit technischen Plattformen hervorzugehen die die Macht haben zu dominieren.
Die Start-ups, die auf der Disruptor-Liste 2020 stehen, befinden sich im Epizentrum einer Welt, die sich auf bisher unvorstellbare Weise verändert […].


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Lob von Milliardär Mike Novogratz

Die starke Entwicklung des Unternehmen Ripple hat jedoch nicht erst mit dem Beginn der Coronakrise eingesetzt. Bereits im Februar hatte der Milliardär, ehemalige Goldman Sachs Mitarbeiter und CEO von Galaxy Digital lobende Worte für Ripple und dessen CEO Brad Garlinghouse übrig, als er twitterte:

GLXY ist ein großer Investor in Ripple Labs. Ich würde mir wünschen, dass sie sich gut entwickeln. @bgarlinghouse hat als CEO einen großartigen Job gemacht.

Leider sind, wie oben angesprochen, die Entwicklung von Ripple und XRP zwei völlig unterschiedliche Angelegenheiten. In einem neuen Tweet des legendären Traders Peter Brandt bezeichnet dieser XRP sogar als Scam. Als Ripple Fan kann man sich also nur wünschen, dass sich die starke fundamentale Entwicklung von Ripple in Zukunft endlich auch im XRP Kurs widerspiegeln wird.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.