cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenRobinhood Aktienkurs-Prognose: Wird der HOOD-Preis in 2023 wieder steigen?
Robinhood Aktienkurs-Prognose: Wird der HOOD-Preis in 2023 wieder steigen?

Robinhood Aktienkurs-Prognose: Wird der HOOD-Preis in 2023 wieder steigen?

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Der Preis der Robinhood-Aktie ist im Einklang mit der Situation auf dem Aktien- und Kryptomarkt eingebrochen.
  • Es gibt mehrere Katalysatoren, die den Aktienkurs im Jahr 2023 nach oben treiben könnten.

Die Robinhood-Aktie (HOOD) hat im Jahr 2022 aufgrund der Situation auf dem Aktienmarkt und den Problemen, mit denen Kryptowährungen in den letzten Monaten konfrontiert waren, einen starken Ausverkauf erlebt.

Die Aktie wurde am Donnerstag bei 9,19 US-Dollar gehandelt, etwa 28 % unter dem Höchststand im November. Der Aktienkurs von HOOD ist um 89 % von seinem Allzeithoch gefallen, ähnlich wie es bei der Coinbase-Aktie (COIN) der Fall ist. Das Unternehmen hat nun eine Marktkapitalisierung von 8,1 Milliarden US-Dollar.

Krypto- und Aktienkurse brechen ein

Der Aktienkurs von Robinhood fiel in diesem Jahr nach einem starken Ausverkauf, da die Anleger Bedenken über das Wachstum des Unternehmens haben. Dieses Problem betrifft nicht nur Robinhood, Aktien vieler Firmen waren in diesem Jahr im freien Fall. Die wichtigsten Indizes wie der Dow Jones und der Nasdaq 100 sind in diesem Jahr um mehr als 10 % eingebrochen.

Es gibt eine Reihe an Aktien, die von der makroökonomischen Situation besonders schwer getroffen waren. So ist beispielsweise der Aktienkurs des US-amerikanischen Gebrauchtwagenhändlers Carvana in diesem Jahr um mehr als 80 % gesunken, mittlerweile wird eine Insolvenz gefürchtet. Auch die Aktien von Unternehmen wie WeWork, Meta Platforms und Coinbase haben erheblich an Wert verloren.

All das hatte negative Auswirkungen auf Robinhood, da es eine Online-Handelsplattform ist, auf der Menschen mit Aktien und anderen Vermögenswerten traden. Die fallenden Aktienkurse haben zu einem Rückgang an Nutzeraktivität geführt und folglich auch zu geringeren Umsätzen für Robinhood.

Schlimmer noch, der Handel mit Kryptowährungen macht ebenfalls einen großen Anteil an Umsätzen der Handelsplattform. Sie ermöglichte den Kauf von Kryptowährungen im Jahr 2021, als die Preise in die Höhe schnellten. Es wurde sogar eine eigene Krypto-Wallet angekündigt, die die Technologie von Polygon nutzt und sich derzeit in einer Beta-Phase befindet.

Aufgrund all der Probleme, mit denen die Wirtschaft und vor allem der Kryptomarkt derzeit konfrontiert ist, hatte das Unternehmen in diesem Jahr einen starken Rückgang an Nutzerzahlen zu verzeichnen. Die Zahl der aktiven Konten stieg im Oktober zwar auf 23 Millionen an, aber die Zahl der monatlich aktiven Nutzer ist im Jahresvergleich um 33 % auf 12,3 Millionen gefallen. Das verwaltete Vermögen in Höhe von 70,2 Milliarden US-Dollar blieb im November unverändert.

HOOD Aktienkurs-Prognose für 2023

Mit Blick auf die Zukunft wird sich der Aktienkurs von Robinhood im Jahr 2023 wahrscheinlich erholen, wenn die Inflation nachlässt und die Federal Reserve die aktuelle Phase der straffen Geldpolitik beendet. In Erwartung dieser Faktoren haben wir gesehen, dass die wichtigsten Indizes den Bärenmarkt verlassen haben. Sie sind von ihren Tiefstständen in diesem Jahr um über 20 % gewachsen.

Ein weiterer wahrscheinlicher Katalysator für HOOD ist die bevorstehende Einführung von Lösungen für Altersvorsorge, die im Januar auf den Markt kommen soll. Das ist insofern bemerkenswert, da junge Menschen immer mehr Interesse an langfristigen Investitionen zeigen. Der CEO von Robinhood sagte:

Während das Interesse an Investitionen in den Jahren 2020 und 2021 geringer sein könnte, ist das Interesse an der Altersvorsorge, insbesondere bei der Generation Z und jüngeren Menschen, wirklich hoch, und jede nachfolgende Generation von Verbrauchern interessiert sich immer früher für den Ruhestand.

Das Preisdiagramm zeigt, dass der Kurs der HOOD-Aktie in den letzten Monaten unter Druck geraten ist und dabei unter die Linien der gleitenden Durchschnitte fiel. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass die Aktie eine sich ausweitende Keilformation gebildet hat, was normalerweise ein bullisches Zeichen ist. Daher vermute ich, dass die Aktie im Jahr 2023 sich erholen wird, wenn die Käufer den Widerstand bei 20 US-Dollar ins Visier nehmen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.