cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCoinbase Aktien-Kursprognose für 2023: Gibt es Hoffnung für COIN?
Coinbase Aktien-Kursprognose für 2023: Gibt es Hoffnung für COIN?

Coinbase Aktien-Kursprognose für 2023: Gibt es Hoffnung für COIN?

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Der Kurs der Coinbase-Aktie ist in den letzten Monaten stetig gefallen.
  • Wichtigster Grund dafür war der Absturz der Kryptopreise.
  • Der COIN-Aktienkurs könnte noch weiter sinken, bevor er sich wieder erholt.

Die Aktie der US-amerikanischen Kryptobörse Coinbase (COIN) hat im Jahr 2022 stark an Wert verloren, da die Krypto-Industrie mit erheblichem Gegenwind konfrontiert ist.

COIN stürzte diese Woche auf ca. 40,45 US-Dollar, was etwa 65 % unter dem bisherigen Höchststand lag. Die Marktkapitalisierung ist auf einen Tiefststand von über 10 Mrd. $ abgestürzt.

Wann wird sich COIN erholen?

Coinbase ist eine führende Kryptowährungsbörse, die international Millionen von Kunden bedient. Laut CoinMarketCap hat die Börse in den letzten 24 Stunden Transaktionen im Wert von über 1,3 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Beim Marktführer Binance waren es 10,5 Milliarden US-Dollar.

Der Kurs der Coinbase-Aktie ist stark gefallen, da die Krypto-Branche mit mehreren großen Problemen konfrontiert ist. Das größte davon ist die Tatsache, dass die Preise aller bedeutenden Kryptowährungen dieses Jahr abgestützt sind. Die meisten haben mehr als 50 % an Wert verloren, während die gesamte Marktkapitalisierung aller digitalen Währungen um über 2 Billionen US-Dollar gesunken ist.

Historisch gesehen gibt es eine enge Korrelation zwischen dem Kurs der Coinbase-Aktie und den Preisen von Kryptowährungen. Das hat eine einfache Erklärung: Wenn der Kryptomarkt floriert, melden sich mehr Nutzer bei Coinbase an. Auf dem Höhepunkt des Krypto-Booms hatte Coinbase fast 100 Millionen Kunden.

Der Aktienkurs von Coinbase stürzte dieses Jahr allerdings ab, als die Branche zuerst mit dem Kollaps der Krypto-Projekte Terra, Voyager Digital sowie Celsius und vor kurzem auch mit der Insolvenz der Kryptobörse FTX zu kämpfen hatte. All das hatte erhebliche Auswirkungen auf Coinbase.

Es verursachte einen Mangel an Vertrauen in den Kryptomarkt, was dazu führte, dass mehr Menschen Kryptowährungen verkauften oder zu anderen zentralisierten und dezentralisierten Börsen wechselten.

Die jüngsten Finanzergebnisse des Unternehmens zeigten, dass der Umsatz von Coinbase auf 576 Millionen US-Dollar fiel, während der Nettoverlust und das bereinigte EBITDA auf minus 545 Millionen US-Dollar und 116 Millionen US-Dollar stiegen. Die Einnahmen durch Abonnements stiegen um 43 % auf 211 Millionen US-Dollar.

Aus fundamentaler Sicht wird der Aktienkurs von Coinbase daher auf die Entwicklung des Kryptomarktes im Jahr 2023 reagieren. Nach einem schwierigen Jahr besteht die Wahrscheinlichkeit, dass es 2023 zu einer Trendwende kommt.

Coinbase wird wahrscheinlich vom FTX-Crash profitieren, da es als amerikanisches Unternehmen, das strengen Vorschriften unterliegt, eine hohe Glaubwürdigkeit besitzt.

Coinbase Aktienkurs-Prognose für 2023

Der Tageschart zeigt, dass sich der Coinbase-Aktienkurs in den letzten Monaten in einem starken Abwärtstrend befand. Dabei ist die Aktie unter die Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage gefallen. Im Moment liegt der Kurs leicht oberhalb der wichtigen Unterstützung bei 44,50 US-Dollar, den Tiefstand am 30. Juni.

Der COIN-Kurs hat auch eine kleine bärische Flaggenformation gebildet. Daher vermute ich, dass die Aktie in nächster Zeit weiter fallen wird und sich dann im Jahr 2023 erholt, wenn die Preise von Kryptowährungen wieder steigen. Die kurzfristige Prognose für die Aktie - der Kurs wird auf 40 US-Dollar fallen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.