cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenETH Kurs-Prognose: Weniger Interesse an DeFi und NFTs trotz des steigenden Preises
ETH Kurs-Prognose: Weniger Interesse an DeFi und NFTs trotz des steigenden Preises

ETH Kurs-Prognose: Weniger Interesse an DeFi und NFTs trotz des steigenden Preises

Zuletzt aktualisiert am 1st Nov 2022
Hinweis
  • Der Ether-Preis hat sich im Oktober stark erholt.
  • Der Gesamtwert der Einlagen auf DeFi-Plattformen sank auf 41 Milliarden US-Dollar.
  • Das Handelsvolumen mit Ethereum-NFTs ist seit sechs Wochen in Folge gesunken.

Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung Ethereum (ETH) verzeichnete in den letzten Oktobertagen eine starke Performance, als die Anleger die Kaufchance nutzten. Der ETH-Kurs erreichte einen Höchststand von 1.662 US-Dollar.

Dieser Preis lag etwa 40 % über dem Tiefststand in diesem Monat. Dieser Aufschwung fiel mit einer Rallye anderer Kryptowährungen wie Bitcoin und Solana sowie amerikanischer Aktien zusammen.

Hoffnungen auf eine Wende in der Geoldpolitik der Federal Reserve

Der wichtigste Auslöser für die Erholung des Ethereum-Preises war die wachsende Hoffnung, dass die Federal Reserve in den kommenden Monaten ihre Geldpolitik ändern. Einige Marktanalysten gehen davon aus, dass die Bank angesichts der inversen Renditekurve keine so hohen Zinserhöhungen vornimmt, wie bisher angenommen.

Die Fed wird ihre zweitägige Sitzung am Mittwoch dieser Woche abschließen. Ökonomen erwarten, dass der Leitzins um 75 Basispunkte angehoben wird. Die quantitative Straffung soll dabei fortgesetzt werden. In diesem Jahr hat die US-Notenbank die Zinssätze bereits um 300 Basispunkte angehoben.

Die Erwartung der Anleger, dass das Tempo der Zinserhöhungen verlangsamt wird, hat zu einer starken Erholung auf den Krypto- und Aktienmärkten beigetragen. Dennoch sind die Analysten der Bank of America, Goldman Sachs und UBS der Ansicht, dass die Bank die Zinsen weiterhin aggressiv anheben wird.

Trotz der jüngsten Rallye steht das Ethereum-Ökosystem weiterhin unter Druck. Die von DeFi Llama zusammengestellten Daten zeigen, dass der Gesamtwert der Einlagen (Total Value Locked) im Ökosystem auf etwa 41 Milliarden US-Dollar gesunken ist. Auf dem Höhepunkt betrug dieser Wert mehr als 150 Milliarden US-Dollar.

Der Sektor der nicht-fungiblen Token (NFT) verzeichnet ebenfalls einen Rückgang an Aktivität. Im Oktober lag das Volumen der gehandelten Ethereum-NFTs bei 275 Millionen US-Dollar und damit unter dem Vormonatswert von 354 Millionen US-Dollar. Das zeigt einen deutlichen Abwärtstrend, denn noch im April dieses Jahres wurden NFTs im Wert von 3,2 Milliarden US-Dollar gehandelt.

Andere Bereich des Ethereum-Ökosystems sind ebenfalls geschrumpft. So macht das Metaverse eine schwierige Phase durch, in der die meisten Projekte wie The Sandbox, Decentraland und Axie Infinity zu kämpfen haben.

Ethereum Kurs-Prognose

Auf dem Preis-Chart kann man sehen, dass sich der Ethereum-Preis in den letzten Wochen in einem Aufwärtstrend befand. Es ist ihm gelungen, den wichtigen Widerstand bei 1.386 US-Dollar zu überwinden, es war der höchste Preis am 6. Oktober. Der Coin liegt weiterhin über den Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage. Gleichzeitig hat der Relative Strength Index (RSI) eine bärische Divergenzformation gebildet.

Daher vermute ich, dass der Ether-Kurs in den kommenden Tagen wieder fallen wird, wenn die Federal Reserve weiterhin auf straffer Geldpolitik beharrt. Sollte es der Fall sein, wird der Coin wahrscheinlich erneut die wichtige Marke von 1.386 US-Dollar testen. Das würde etwa 13 % unter dem aktuellen Niveau liegen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.