cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenChainlink Kurs-Prognose: Ist LINK ein guter Kauf nach Ethereum-Merge?
Chainlink Kurs-Prognose: Ist LINK ein guter Kauf nach Ethereum-Merge?

Chainlink Kurs-Prognose: Ist LINK ein guter Kauf nach Ethereum-Merge?

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • Chainlink-Kurs hat sich in den letzten Tagen in einer engen Spanne bewegt.
  • The Merge und künftige Updates der Ethereum-Blockchain werden sich wahrscheinlich positiv auf das Ökosystem auswirken.

Der Preis von Chainlink (LINK) bewegte sich in den letzten Tagen in einer engen Spanne, nachdem die Ethereum-Blockchain das lang erwartete Upgrade durchführte. Außerdem warten die Anleger darauf, was die bevorstehende SmartCon-Konferenz in New York mit sich bringt.

Der LINK-Kurs stieg heute auf einen Höchststand von 7,76 US-Dollar und lag damit leicht über dem Tiefststand von 6,24 US-Dollar in diesem Monat. Die gesamte Marktkapitalisierung liegt bei über 3,7 Milliarden US-Dollar.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

LINK erholt sich langsam

Chainlink ist eine führende Blockchain-Plattform, die Orakel für hybride Smart Contracts bereitstellt. Diese Orakel sind wichtig, um Entwicklern zu helfen, Daten aus der realen Welt in Echtzeit für Blockchain bereitzustellen. So kann ein Entwickler beispielsweise Preislisten von wichtigen Vermögenswerten wie Aktien und Rohstoffen in seine dezentralen Projekte einbringen.

Diese so genannten Preisfeeds ist auch das wichtigste Produkt, das Chainlink anbietet. Sie werden unter anderem von führenden DeFi-Plattformen wie Aave, Compound, Frax, dYdX und Synthetix verwendet.

Chainlink hat sein Ökosystem in den letzten Monaten auch um weitere Produkte erweitert, die für Entwickler nützlich sind. So wurden beispielsweise Verifiable Random Number Generators (VRF), Keepers, Proof of Reserve und Tools für die cahin-übergreifende Kommunikation eingeführt. Alle diese Produkte werden von Entwicklern verwendet, um einige ihrer größten Herausforderungen zu bewältigen.

Der Chainlink-Preis reagiert auch auf The Merge - das wichtigste Upgrade der ETH-Blockchain, das je durchgeführt wurde. Ethereum ist nun ein Proof-of-Stake-Netzwerk. Die wichtigste Auswirkung dieses Upgrades ist die Tatsache, dass die für die Verifizierung der Transaktionen nun keine Rechenleistung mehr erforderlich ist, und es wird daher nicht mehr möglich sein, Ether-Coins zu schürfen.

Aber für Chainlink ist das, was als nächstes kommt, am wichtigsten. Denn die Ethereum-Entwickler planen weitere Updates, die das Netzwerk schneller und kostengünstiger machen sollen. Das wird wahrscheinlich einen guten Einfluss auf die Leistung der DeFi-Plattformen, wovon auch Chainlink und andere große Unternehmen profitieren würden.

Der nächste wichtige Katalysator für den Chainlink-Preis ist die bevorstehende SmartCon-Konferenz, die in New York stattfinden wird. Die Entwickler werden die Möglichkeit haben, die von ihnen aufgebauten Anwendungen zu zeigen und auch wichtige Ankündigungen zu machen.

Chainlink Kurs-Prognose

Das Preisdiagramm zeigt, dass sich der LINK-Preis in den letzten Wochen in einer engen Spanne bewegt hat. Der Coin wird bei 7,65 US-Dollar gehandelt, was leicht über dem Tiefststand in diesem Monat liegt. Gleichzeitig hat er sich an die Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage angenähert. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass der Kurs eine Kopf-Schulter-Formation gebildet hat.

Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Coin in den kommenden Tagen einen Ausbruch nach unten vollzieht. Sollte es der Fall sein, liegt die nächste psychologische Marke, die es zu beachten gilt, bei 5 US-Dollar. Ein Anstieg über den Widerstand bei 8,3 US-Dollar würde die bärische Sichtweise entkräften.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.