cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenSweatcoin bringt SWEAT auf den Markt: Sport in Kryptowerte umwandeln
Sweatcoin bringt SWEAT auf den Markt: Sport in Kryptowerte umwandeln

Sweatcoin bringt SWEAT auf den Markt: Sport in Kryptowerte umwandeln

Zuletzt aktualisiert am 15th Jun 2022
Hinweis
  • Der SWEAT-Token von Sweatcoin kann allein durch Schritte verdient werden.
  • Bereits angemeldete Nutzer können SWEAT-Token kostenlos erhalten.
  • SWEAT läuft auf der Blockchain NEAR Protocol.

Der folgende Artikel ist eine Pressemitteilung:

Sweatcoin, ein Tech-Unternehmen mit Sitz in London, das sich zum Ziel gesetzt hat, einen gesünderen Planeten zu schaffen, indem es die Menschen dazu anregt, sich mehr zu bewegen. Nun kündigt das Unternehmen zusammen mit seinem Partner, der Sweat Foundation Ltd (eine Krypto-Frima mit Sitz auf BVI) die bevorstehende Einführung von SWEAT-Token an. Diese revolutionäre Kryptowährung wurde entwickelt, um die Kraft der Bewegung wirklich freizusetzen. Die Coins werden ausschließlich durch Schritte geprägt. Dabei verifiziert Sweatcoin die Schritte für die Prägung des Tokens. Mit mehr als 63 Millionen Nutzern, die mehr als 20 Billionen Schritte gegangen sind, und mehr als 600 Markenpartnern, die allein im vierten Quartal 21 Waren im Wert von mehr als 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt haben, wird SWEAT das weltweit größte Krypto-Giveaway in der Geschichte sein. Dabei dem die Sweatcoin aller angemeldeten Nutzer mit der entsprechenden Anzahl kostenloser SWEAT abgeglichen werden. Nach dem Start werden die täglichen Schritte der Nutzer die Macht haben, ihnen buchstäblich SWEAT zu prägen: den gesündesten und umweltfreundlichsten Token.

Jüngsten globalen Schätzungen zufolge wird kein Land das Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erreichen, die Fettleibigkeit bis 2025 zu stoppen. Die Realität sieht aber so aus, dass sich die Adipositasraten bei Kindern wohl bis 2025 wahrscheinlich mehr als verdoppeln werden (auf 250 Millionen). Zurzeit werden bereits mehr als 1 Milliarde Menschen weltweit als chronisch fettleibig eingestuft. In einer Welt, in der durch moderne Technologie die Menschen sich immer weniger bewegen, hat Sweatcoin ein Modell entwickelt, das den wichtigsten Teil des Lebens der Menschen radikal verändert: ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Mit der Schaffung der weltweit ersten Kryptowährung, die durch Bewegung geprägt ist, versucht Sweatcoin, einen gesellschaftlichen Wandel herbeizuführen, indem es die Menschen befähigt, ihre Gesundheit zu verbessern - und dafür sogar noch bezahlt zu werden; die Nutzer gehen im Durchschnitt 20 % mehr, wenn sie die App nutzen.

Sweatcoin wurde mit der Vision gegründet, eine neue Ökonomie des Wohlstands durch Gesundheit zu schaffen. Für jede 1.000 Schritte, die man macht, erhält man einen Sweatcoin, den man in der App gegen Waren und Dienstleistungen von Marken wie Sonos und Reebok eintauschen oder über Sweatcoin for Good an wichtige Wohltätigkeitsorganisationen wie Save the Children spenden kann.
Anton Derlyatka, Mitbegründer von Sweatcoin

"Von Anfang an gab es auch ein größeres Ziel: eine globale, offene Kryptowährung zu schaffen, um den Wert von Bewegung greifbarer zu machen - Blockchain war 2015 noch nicht ausgereift oder schnell genug, aber jetzt ist sie es. SWEAT: the token treibt unsere Mission voran, eine Open Economy of Movement für eine Milliarde Menschen zu schaffen", fügt Derlyatka hinzu.

Was ist der SWEAT-Token?

SWEAT ist eine Kryptowährung, die durch Bewegung verdient wird und auf NEAR basiert - einer kostengünstigen, schnellen und umweltfreundlichen Blockchain. Der Wert von SWEAT wird dadurch bestimmt, den die Nutzer der Bewegung beimessen, was ihn unglaublich einzigartig macht. Derzeit verifiziert die Sweatcoin-App nur Schritte als eine Form Bewegung. Mit der Zeit wird die Foundation den Prozess der Überprüfung dezentralisieren, damit andere Apps und Wearables neue Formen der Bewegung verifizieren können. Das wird den Weg für Nutzer ebnen, SWEAT für Schwimmen, Radfahren, Wandern, Trainieren im Fitnessstudio und mehr zu verdienen. SWEAT wird mit der Zeit immer schwerer zu verdienen sein, das heißt je früher man damit anfängt, desto mehr Wert werden die Coins haben.

"Sweat Economy ist die natürliche Weiterentwicklung von Sweatcoin. Global, offen und fair, ist SWEAT eine Kryptowährung der nächsten Generation, die die nächste Milliarde Menschen in das Web 3.0 bringen wird und körperliche Aktivität zu einem Teil des globalen BIP (Bruttoinlandsprodukts) macht. Für diejenigen, die neu in diesem Bereich sind, ist es der einfachste Weg, um Zugang zu einem Vermögenswert zu erhalten, der sowohl schwierig als auch teuer zu erschließen ist", sagt Oleg Fomenko, Mitbegründer von Sweatcoin. "Das Problem bei traditionellen Kryptowährungen ist, dass man sein eigenes Geld verwenden muss. SWEAT wird zwar käuflich zu erwerben sein, aber der Hauptunterschied besteht darin, dass man als alltäglicher Nutzer seine Schritte investiert, was hoffentlich Menschen auf der ganzen Welt dazu ermutigen wird, aktiver zu sein. Wir investieren in das zukünftige Wohlbefinden unserer Nutzer und lassen sie buchstäblich in die Welt der Kryptowährung eintreten."

Wie wird die Einführung funktionieren?

In diesem Sommer wird die Sweat Foundation Ltd. in Zusammenarbeit mit Sweatcoin den SWEAT: The Token auf den Markt bringen. Dabei werden die bestehenden Sweatcoin-Nutzer mit einem einmaligen Angebot belohnt, die Anzahl der Sweatcoins, die sie in ihrer Krypto-Wallet halten, mit einer gleichen Anzahl von SWEAT abzugleichen, ohne ihre Sweatcoins zu verlieren. Das wird als Token Generation Event (TGE) bezeichnet. Ein Sweatcoin-Nutzer, der sich am Tag des Starts mit 1.000 Sweatcoins angemeldet hat, würde von der Stiftung 1.000 SWEAT erhalten, während er seine ursprünglichen Sweatcoins behält. Das ist ein günstiger Zeitpunkt für bestehende und neue Nutzer, so viele Sweatcoins wie möglich zu sammeln, um von diesem einmaligen Krypto-Giveaway zu profitieren.

Nach dem TGE-Event wird jeder verdiente SWEAT schwieriger zu prägen sein als der vorherige. Das bedeutet, dass die Schritte der Nutzer heute wertvoller sind als die Schritte morgen.

Was ist Sweatcoin
Wie kann man bei Sweatcoin Geld auszahlen?
Amala Pillai

Amala Pillai

Amala ist Nachrichten- und Content-Redakteurin aus London. Zuvor war sie als Finanzjournalistin in Singapur tätig und berichtete 7 Jahre lang über zahlreiche Wirtschafts- und Finanzthemen. Jetzt konzentriert sie sich auf die Gebiete Kryptowährungen und Makroökonomie. Sie hat auch Reportagen gemacht und über Technologie, Wirtschaftspolitik und ESG berichtet. 2016 war Amala Umweltredakteurin bei Solutions und arbeitete in redaktioneller Funktion sowohl bei News Corp (Dow Jones) als auch bei JBN. Darüber hinaus hat sie Erfahrung als Autorin und Brand Editor für verschiedene Finanzinstitute und Banken.