cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenNear Protocol Kurs-Prognose: Neues Allzeithoch in Sicht
Near Protocol Kurs-Prognose: Neues Allzeithoch in Sicht

Near Protocol Kurs-Prognose: Neues Allzeithoch in Sicht

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis
  • Der Kurs von Near Protocol steuert auf sein Allzeithoch zu.
  • Die Investoren bejubeln die Kapitalbeschaffung von 350 Millionen US-Dollar.
  • NEAR-Kurs könnte weiter steigen, da das Ökosystem weiter wächst.

Der Preis von Near Protocol stieg in den letzten Tagen parabolisch an, da die Anleger optimistisch über die jüngste Kapitalbeschaffung waren. Der Preis von NEAR stieg auf einen Höchststand von 19,63 US-Dollar was den höchsten Stand seit dem 17. Januar dieses Jahres darstellte. Von seinem Tiefststand in diesem Jahr ist der Coin um 150 % gestiegen.

Warum steigt der Preis von Near?

Near Protocol ist ein schnell wachsendes Blockchain-Projekt, das die Sharding-Technologie als Teil seiner Wachstumsstrategie eingeführt hat. Die Entwickler implementieren jetzt Nightshade-Sharding, was Near Protocol wesentlich schneller als andere Plattformen macht. Ethereum implementiert diese Technologie ebenfalls als Teil seines Übergangs zu einer Proof-of-Stake Plattform.

Der Kurs von Near Protocol steigt, da die Investoren die gigantische Finanzierungsrunde von 350 Millionen US-Dollar für das Unternehmen bejubeln. Die Runde wurde von Tiger Global, der großen Risikokapitalgesellschaft, vorangetrieben. Die neue Finanzierung kommt weniger als drei Monate nachdem die Entwickler 150 Millionen US-Dollar von einer Gruppe von Krypto-Investoren erhalten haben. Daher steigt der Preis, da die Anleger erwarten, dass die neue Investition zu mehr Entwicklung führen wird.

Außerdem steigt der NEAR-Kurs, da die Investoren die Einführung der Funktion Wallet Selector begrüßen. Dabei handelt es sich um ein neues Tool, mit dem Benutzer ihre bevorzugte Krypto-Wallet für die Integration in das NEAR-Protokoll auswählen können.

In der Zwischenzeit hielten die Entwickler eine Versammlung ab, in der sie das Wachstum des Ökosystems diskutierten. Sie stellten fest, dass die Zahl der dezentralen autonomen Organisationen (DAOs) in diesem Jahr von 300 auf 429 gestiegen ist. Gleichzeitig stieg auch die Zahl der Transaktionen weiter an und erreichte etwa 110 Millionen. Die Zahl der Near Wallets ist im gleichen Zeitraum auf 5,2 Millionen angestiegen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der besprochen wurde, war die wachsende Zahl an Partnerschaften. Vor kurzem wurden neue Partnerschaften mit SailGP und Unchain Fund bekannt gegeben.

Wie bei anderen Plattformen ist die größte Herausforderung für NEAR Protocol jedoch der Wettbewerb. In den letzten Monaten haben wir die Einführung mehrerer Plattformen wie Cardano und Avalanche gesehen, die Marktanteile gewinnen.

NEAR Protocol Preisprognose

In meinem Artikel über Near Protocol in dieser Woche stellte ich fest, dass der Coin reif für einen bullischen Ausbruch auf sein Allzeithoch ist. Diese Einschätzung hat sich bewahrheitet, denn der Coin nähert sich nun seinem bisherigen Höchststand. Er hat eine Art Tassen- und Griffmuster gebildet und bewegt sich über den Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage.

Auch Oszillatoren wie der Relative Strength Index (RSI) sind gestiegen. Daher wird der NEAR-Kurs in den kommenden Tagen wahrscheinlich weiter steigen. Wir haben auch einen ausführlichen Leitfaden zum Kauf von Kryptowährungen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.