cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum Kurs-Prognose als Angst vor weltweiten Hyperinflation wächst
Ethereum Kurs-Prognose als Angst vor weltweiten Hyperinflation wächst

Ethereum Kurs-Prognose als Angst vor weltweiten Hyperinflation wächst

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis
  • Preis vom Ethereum-Preis ist am Donnerstagmorgen erneut gefallen.

  • Anleger warten auf die neuesten Daten über die Inflation in den USA.

Der Ethereum-Preis hat die Gewinne vom Mittwoch wieder verloren, da die Aufregung über Joe Bidens Anordnung zu Kryptowährungen nachgelassen hat. ETH wird bei 2.600 US-Dollar gehandelt, was etwa 6 % unter dem Höchststand in dieser Woche liegt. Andere Coins wie Bitcoin und Solana sind ebenfalls zurückgegangen. Die gesamte Marktkapitalisierung von Kryptowährungen ist auf etwa 1,8 Billionen US-Dollar gefallen.

Angst vor Hyperinflation

Ethereum ist ein führendes Blockchain-Projekt, das eine unersetzliche Rolle in der dezentralen Industrie spielt. So ist es beispielsweise die am häufigsten von Entwicklern verwendete DeFi-Plattform. Außerdem kommt diese Blockchain häufig bei Metaverse- und NFT-Projekten zum Einsatz.

Der Preis von Ethereum ist in der Regel stark mit dem anderer Coins wie Bitcoin korreliert. So steigt sein Preis tendenziell, wenn BTC steigt und umgekehrt. Dies erklärt, warum der Kurs am Mittwoch dieser Woche sprunghaft angestiegen ist.

Der Preis von Ether erholte sich, nachdem Joe Biden anstehende Änderungen bei der Regulierung von Kryptowährungen angekündigt hatte. Er forderte die wichtigsten Behörden auf, die Branche zu bewerten und Empfehlungen für ihre Regulierung zu erarbeiten.

Amerikanische Politiker beschäftigen sich mit der Frage, wie sie dafür sorgen können, dass Kryptowährungen das traditionelle Finanzsystem nicht stören. Nachdem beispielsweise viele russische Oligarchen von den Banken sanktioniert wurden, befürchtet man, dass sie sich digitalen Währungen zuwenden werden. Außerdem bieten die meisten Kryptobörsen ihre Lösungen für Russen an.

Der nächste wichtige Katalysator, der den Ethereum-Preis bewegen wird, sind neue Daten über amerikanischen Verbraucherinflation, die am Donnerstag veröffentlicht werden. Analysten erwarten, dass die Daten einen Anstieg des Verbraucherpreisindex im Februar auf 7,9 % zeigen. Einige glauben, dass er sogar auf über 8 % gestiegen ist.

Mit dem Einmarsch von Russen in die Ukraine sind die Preise für viele Güter sprunghaft angestiegen. Rohöl hat die Marke von 100 US-Dollar pro Barrel überschritten, während Nickel und Erdgas ein Allzeithoch erreicht haben. Andere Rohstoffe wie Weizen und Kupfer sind in die Höhe geschossen, was zu Befürchtungen einer Hyperinflation geführt hat.

Ethereum Preisprognose

Der Vier-Stunden-Chart zeigt, dass der Ethereum-Kurs am Mittwoch wieder gestiegen ist, sich aber nur mühsam nach oben bewegen konnte. Er ist nun auf den niedrigsten Stand seit Dienstag dieser Woche gefallen. Auf dem Weg dorthin ist er unter den gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Tage gefallen.

Der Kurs bleibt unterhalb der blau dargestellten absteigenden Trendlinie. Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass er eine umgekehrte Kopf-Schulter-Formation gebildet hat.

Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Coin in den kommenden Wochen wieder ansteigt, da so ein Muster in der Regel ein bullisches Zeichen ist. Sollte es der Fall sein, wird der nächste wichtige Widerstand bei 3.000 US-Dollar liegen.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.