cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenPolygon sichert 450 Mio. USD in einer neuen Finanzierungsrunde
Polygon sichert 450 Mio. USD in einer neuen Finanzierungsrunde

Polygon sichert 450 Mio. USD in einer neuen Finanzierungsrunde

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • An der Finanzierungsrunde waren unter anderem Galaxy Digital, SoftBank Vision Fund 2, Republic Capital beteiligt
  • Die Entwickler werden das Geld nutzen, um Polygon Edge, PoS und Avail neben anderen Skalierungslösungen auszubauen
  • Polygon ist sehr aktiv im Web3 und baut sein Entwicklernetzwerk aus, um die nächste Generation von dApps voranzutreiben

Polygon hat in einer Finanzierungsrunde unter der Leitung von Sequoia Capital India und mit Unterstützung einiger der renommiertesten Risikokapital-Fonds 450 Millionen US-Dollar eingeworben. Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass große Investoren auch in Zukunft auf Kryptowährungen und Web3-Entwicklung setzen, schrieb CoinTelegraph.

Zu den Teilnehmern gehörten Galaxy Digital, SoftBank Vision Fund 2, Republic Capital und Tiger Global. Der Milliardär Kevin O’Leary nahm ebenfalls teil.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Geld wird zur Erweiterung der Skalierung verwendet

Die Entwickler der Blockchain mit dem nativen Token MATIC werden das Geld verwenden, um Polygon Edge, PoS und Avail neben anderen Skalierungslösungen zu erweitern und die Mainstream-Adoption von Web3-Anwendungen zu erleichtern. Nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr mehr als eine Milliarde in Zero-Knowledge-Tech investiert hat, bleibt es ebenfalls einer der Schwerpunkte.

Polygon erregte im Jahr 2021 große Aufmerksamkeit, als das explosive Wachstum von NFTs und DeFi-Apps Bedenken hinsichtlich der Kapazität des Ethereum Mainnets aufkommen ließ. Der Mitbegründer von Polygon, Sandeep Nailwal, sagte in einem Interview mit CoinTelegraph im Dezember, dass das mit Spannung erwartete Upgrade von Ethereum wahrscheinlich nicht genug Skalierbarkeit bieten wird, um die Nachfrage zu befriedigen, und fügte hinzu:

Selbst wenn ETH 2.0 kommt, wird das nicht genug Skalierbarkeit bieten. Im Jahr 2022 wird durch das Proof-of-Stake-Upgrade alles beim Alten bleiben: Ethereum kann im Moment 13 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, vielleicht wird der Wert nach PoS-Einführung auf 20 steigen, aber nicht mehr als das. Das trägt also nicht zur Skalierbarkeit bei.

Polygon war sehr aktiv in Web3 und hat sein Entwicklernetzwerk verbessert, um die nächste Generation von dApps voranzutreiben. Web3 genießt große Unterstützung. Der Silicon Valley Venture Fund Andreessen Horowitz hat kürzlich angekündigt, eine weitere Milliarde in Web3-Startups zu investieren.

Marktdaten

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der Preis von Polygons nativem Token MATIC bei 1,88 US-Dollar. Der Kurs der Kryptowährung ist in den letzten 7 Tagen um etwa 14 % gestiegen. Sie belegt im aktuellen Ranking der Krypto-Coins den Platz 15, mit einer Marktkapitalisierung von etwas über 14 Milliarden US-Dollar.

Es gibt ein zirkulierendes Angebot von fast 7,5 Milliarden MATIC Coins, das maximale Angebot an Token beträgt dabei 10 Milliarden.

Über Polygon

Polygon, früher bekannt als Matic Network, ist die erste gut strukturierte, einfach zu bedienende Plattform für Ethereum-Skalierung und Infrastruktur-Entwicklung. Die Kernkomponente ist Polygon SDK, ein modulares, flexibles Framework, das verschiedene Arten von Apps unterstützt.

Mit Polygon kann man Optimistic Rollups, ZK-Rollups, Standalone-Chains oder jede andere Art von Infrastruktur erstellen, die der Entwickler benötigt.

Polygon verwandelt Ethereum effektiv in ein vollwertiges Multi-Chain-System, ähnlich wie andere Systeme wie Polkadot, Cosmos und Avalanche, mit den Vorteilen der Sicherheit, des dynamischen Ökosystems und der Offenheit von Ethereum.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .