cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBank of America: Solana könnte Visa der Krypto-Branche werden
Bank of America: Solana könnte Visa der Krypto-Branche werden

Bank of America: Solana könnte Visa der Krypto-Branche werden

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Alkesh Shah ist ein Experte für Krypto und digitale Vermögenswerte bei Bank of America. Er glaubt, dass Solana für die Krypto-Branche das sein könnte, was Visa für die Finanzwelt ist. Er schrieb darüber in einer Research Note vom 11. Januar. Seiner Ansicht nach könnte die differenzierte Herangehensweise des Netzwerks dazu führen, dass es einen bedeutenden Marktanteil von Ethereum übernimmt.

Solana ist eine der Blockchains, in der Transaktionen schnell und viel günstiger verarbeitet werden, als es bei Ethereum der Fall ist. Diese Eigenschaften tragen dazu bei, dass sich die Blockchain gut für Anwendungsfälle wie Zahlungen von geringen Beiträgen, DeFi-Apps, NFTs und Web3-Gaming eignet.

Auf der anderen Seite behauptet Shah, dass Ethereum die Dezentralisierung und Sicherheit auf Kosten der Skalierbarkeit priorisiert. Die fehlende Skalierbarkeit das Netzwerk führt zu einer Überlastung, so dass Nutzer Gebühren für Transaktionen zahlen müssen, die manchmal höher sind als der Wert der zugrunde liegenden Transaktion.

Aus diesem Grund prognostiziert Shah, dass Solana Ethereum aus vielen Bereichen verdrängen könnte. Die Ether-Blockchain könnte sich als eine Anlaufstelle für Anwendungsfälle wie hochwertige Transaktionen, Identität, Speicherung und Lieferketten beschränken könnte.

Skalierbarkeit auf Kosten der Dezentralisierung

Shah räumte ein, dass Solana die Skalierbarkeit auf Kosten einer relativ weniger dezentralen und sicheren Blockchain priorisiert. Er ist jedoch der Meinung, dass die Vorteile der Nutzung des Solana-Netzwerks die Nachteile bei weitem überwiegen.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Durch den Einsatz einer Proof-of-History Blockchain verbessert Solana die Leistung seines Proof-of-Stake Konsens. Diese Innovation ermöglicht es dem Netzwerk, einen theoretischen Durchsatz von 65.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) zu gewährleisten – den höchsten unter allen Blockchains. Die durchschnittliche Transaktionsgebühr auf Solana beträgt dabei 0,00025 US-Dollar.

Im Vergleich dazu verarbeitet Visa 1.700 Transaktionen pro Sekunde, mit einer theoretischen Kapazität von 24.000 TPS. Ethereum hingegen wickelt derzeit 12 Transaktionen pro Sekunde ab, und die durchschnittliche Gas-Gebühr in diesem Netzwerk beträgt 6,493 US-Dollar.

Solana wächst schneller als Ethereum

Vor kurzem hat die Krypto-Investmentfirma Electric Capital in ihrem Developer Report 2021 geschrieben, dass Solana und andere Layer 1 Protokolle schneller wächst als Ethereum. Analysten der Firma stellten es fest, nachdem sie Daten in ähnlichen Wachstumsstadien verglichen haben. Dem Unternehmen zufolge ist es Solana gelungen, mehr App-Entwickler an Bord zu holen als Ethereum zu einem ähnlichen Zeitpunkt.

Das Solana-Netzwerk startete im Jahr 2020. Der native Token SOL hat sich seitdem zur fünftgrößten Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von 47,30 Milliarden US-Dollar entwickelt. Im Vergleich dazu hat Ethereum eine Kapitalisierung von 400,00 Milliarden US-Dollar, obwohl die Blockchain erst seit 2015 existiert.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird SOL bei 147.05 US-Dollar gehandelt, nachdem der Coin in den letzten 24 Stunden um 3,14 % gefallen ist. Auf der anderen Seite wechselt ETH den Besitzer bei 3.259,68 US-Dollar nach einem Rückgang von 3,31 % im Laufe des Tages.

Jinia Shawdagor

Jinia Shawdagor

Jinia ist eine Fintech-Autorin aus Schweden. Mit jahrelanger Erfahrung hat sie für renommierte Publikationen wie Cointelegraph, Bitcoinist, Invezz usw. über Kryptowährung und Blockchain geschrieben. Sie liebt Gartenarbeit, Reisen und Freude und Glück aus den kleinen Dingen des Lebens zu ziehen