cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEOS Preisprognose: Ist EOS ein guter Kauf im Dezember?
EOS Preisprognose: Ist EOS ein guter Kauf im Dezember?

EOS Preisprognose: Ist EOS ein guter Kauf im Dezember?

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

EOS setzt seine Erholungsrallye schon seit ein paar Tagen fort. Am Mittwoch stieg der Preis erneut stark an. Der Coin wird bei 3,70 US-Dollar gehandelt und liegt damit etwa 61 % über dem Tiefstand vom Samstag. Dadurch ist seine gesamte Marktkapitalisierung auf etwa 3,4 Milliarden US-Dollar gestiegen, was ihn zur 45. größten Kryptowährung der Welt macht.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Erholungsrallye setzt sich fort

EOS hat bisher ein Jahr mit Höhen und Tiefen hinter sich. Zunächst stieg der Preis des Coins im Mai auf ein Allzeithoch von 14,85 US-Dollar. Dieser Sprung erfolgte im Einklang mit der Preisentwicklung anderer Kryptowährungen. Zu dieser Zeit erreichten Bitcoin und die meisten Altcoins ein Allzeithoch.

Danach stürzte EOS wie alle anderen Kryptowährungen ab. Er fiel zunächst um etwa 80 % und erreichte im Juli einen Tiefstand von 3,17 US-Dollar. Seitdem war der Coin dabei, sich wieder zu erholen. Aber es ist ihm nicht gelungen, über den wichtigen Widerstand bei 6,45 US-Dollar zu steigen. Am vergangenen Wochenende stürzte er auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Jahr.

Es gibt zwei Gründe, warum der EOS-Kurs zu kämpfen hatte, obwohl andere Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum in die Höhe geschossen sind.

Erstens haben viele Anleger EOS wegen seiner Vorgeschichte ignoriert. Wie viele wahrscheinlich wissen, wird die Kryptowährung von der EOS Foundation verwaltet. Das ist eine unabhängige Stiftung, die von Block.one gegründet wurde, einem relativ zwielichtigen Unternehmen.

Block.one ist bekannt für die Durchführung des größten Initial Coin Offering (ICO) im Jahr 2017. Seitdem wurde das Unternehmen von der US-Börsenaufsicht dazu gezwungen, Geldstrafen zu zahlen. Daher haben viele Anleger EOS aufgrund der Verbindung mit dem Unternehmen bewusst gemieden.

Zweitens ist EOS als Ethereum-Konkurrent von anderen, relativ jüngeren Projekten überholt worden. So sind beispielsweise einige Projekte wie Solana, Avalanche und Polygon beliebter als EOS geworden. Das erklärt wahrscheinlich, warum der CEO der EOS Foundation das Projekt vor ein paar Wochen als gescheitert bezeichnete.

EOS Preisprognose

EOS Preisprognose 08.12.21

Das Tagesdiagramm zeigt, dass sich der EOS-Kurs in den letzten Monaten seitwärts bewegt hat. Er hat sich zwischen dem Unterstützungsniveau bei 3,10 US-Dollar und Widerstandsniveau bei 6,38 US-Dollar gehalten. Der Kurs befindet sich jetzt auf einem weiteren wichtigen Niveau – dem Tiefstand vom 29. September. Er liegt dabei leicht unter den gleitenden Durchschnitten der letzten 25 und 50 Tage.

Daher besteht im Moment die Wahrscheinlichkeit, dass EOS versuchen wird, über den wichtigen Widerstand bei 4 US-Dollar zu steigen. Langfristig vermute ich jedoch, dass der Coin sich weiterhin schlechter als größere Coins entwickeln wird.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.