cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKryptowährungen von Indonesiens größter islamischer Organisation für "haram" erklärt
Kryptowährungen von Indonesiens größter islamischer Organisation für "haram" erklärt

Kryptowährungen von Indonesiens größter islamischer Organisation für "haram" erklärt

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Der Zweig der Nahdlatul Ulama (NU) in Ost-Java, der größten islamischen Organisation der Welt und Indonesiens, hat Kryptowährungen für verboten oder „haram“ erklärt.

Cointelegraph berichtet, dass eine am Sonntag abgehaltene Diskussion über den Status von digitalen Coins nach islamischem Recht mit einem Fatwa-Urteil gegen Kryptowährungen endete. Obwohl eine Fatwa maßgebend ist, wird sie im Allgemeinen als eine unverbindliche Meinung betrachtet, die von einem qualifizierten Rechtsgelehrten aus der Sicht des islamischen Rechts abgegeben wird.

An der „bahtsul masail“ genannten Diskussion nahmen Vertreter der NU-Führung und verschiedener islamischer Schulen in ganz Ost-Java teil. In der Debatte, die als hitzig und dynamisch beschrieben wurde, argumentierte man, dass Kryptowährungen die Legalität von Finanztransaktionen untergraben oder als Betrugswerkzeug dienen könnten.

Indonesien hat die größte muslimische Bevölkerung weltweit. Im Laufe der Jahre haben sich die Meinungen über dezentralisiertes digitales Geld unter Muslimen, islamischen Experten und Gelehrten geändert. Von großen Organisationen wie der Nahdlatul Ulama wurden jedoch keine formellen Entscheidungen getroffen.

Die Gruppe betonte, dass Kryptowährungen mit übermäßiger Spekulation verbunden sind. Andere islamische Gelehrte haben Krypto-Aktivitäten mit unehrlicher Arbeit und Glücksspiel verglichen, die nach islamischem Religionsrecht verboten sind.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Indonesiens boomende Krypto-Industrie

Diese Entscheidung überrascht viele angesichts der wachsenden Beliebtheit von Kryptowährungen in Indonesien. Der Kryptohandel ist in diesem Jahr sprunghaft angestiegen, wobei die Zahl der Krypto-Investoren in Indonesien bis Mai auf 6,5 Millionen gestiegen ist, mehr als die Kleinanleger an der indonesischen Börse.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Coinformant, ein australisches Blockchain-Startup, bewertete Indonesien mit einem Krypto-Interesse von 5,73 von 10 Punkten. Das Land rangierte weltweit an zweiter Stelle bei der Zunahme von Google-Suchen nach Krypto-Keywords, einschließlich Preis von Kryptowährungen und Krypto-Nachrichten.

Das Land verzeichnete auch einen Anstieg von 1772 % beim Interesse an Artikeln über Kryptowährungen. Indonesien erreichte in der Coinformant-Rangliste insgesamt einen Spitzenplatz. Es schlug die anderen Länder in einer Kombination aus vier Faktoren, einschließlich der Steigerung von Interesse, der Veröffentlichung von Artikeln über Krypto, der Google-Suchen und der Anzahl an Krypto-Anlegern.

Regierung will Kryptowährungen nicht verbieten

Vor kurzem hat die Regierung in Jakarta angedeutet, dass sie keine Verbote für Kryptowährungen verhängen wird. In einem Gespräch mit lokalen Medien betonte Muhamad Lutfi, der Handelsminister des Landes, dass die Regierung nicht in die Fußstapfen Chinas treten werde.

Die indonesische Regierung werde lediglich die Vorschriften verschärfen, um sicherzustellen, dass man digitale Vermögenswerte nicht für illegale Aktivitäten verwendet. Kryptowährungen wie Dogecoin, Ethereum und Bitcoin gelten in Indonesien als Waren und Vermögenswerte. Digitale Coins können zwar gehandelt, aber nicht als Zahlungsmittel verwendet werden. Australien könnte das erste Land sein, das einen Weg zwischen islamischen Finanzüberzeugungen und dezentralem Finanzwesen beschreitet, indem es eine von der Scharia geleitete Plattform für dezentrale Finanzen (DeFi) entwickelt.