cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum erreicht 5-Monats-Hoch, Bitcoin kostet meh als 66.000$
Ethereum erreicht 5-Monats-Hoch, Bitcoin kostet meh als 66.000$

Ethereum erreicht 5-Monats-Hoch, Bitcoin kostet meh als 66.000$

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Ethereum hat heute den Preis von 4.200 US-Dollar überschritten, was einen Zuwachs von 7,3 % gegenüber Mittwoch bedeutet. Es handelt sich dabei um den größten Anstieg seit dem 1. Oktober. Laut dem Preischart ist der Weg des geringsten Widerstandes nach oben gerichtet, und es könnten bald neue Höchststände folgen, berichtet Coindesk. Die zweitbekannteste Kryptowährung hat die Abwärtstrendlinie, die die Höchststände von Mai und September verbindet, überzeugend durchbrochen. Anfang des Monats überwand Bitcoin einen ähnlichen Widerstand und erreichte ein neues Rekordhoch von über 66.000 US-Dollar.

Wenig Widerstand gegen Allzeithoch für Ether

Ethereum erreichte im Mai mit 4.379 US-Dollar seinen Höchststand. Jetzt sieht es so aus, als gäbe es bis dahin wenig Widerstand. Auch auf dem Optionsmarkt ist ein Aufwärtstrend zu beobachten. In Erwartung der baldigen Genehmigung eines börsengehandelten Fonds (ETF), der an Ether-basierte Futures-Kontrakte gebunden ist, kaufen die Anleger Call-Optionen mit höheren Ausübungspreisen bzw. solche mit langer Laufzeit. Das ist der Hauptgrund für den Aufwärtstrend von Ethereum.

Starke Kaufaktivität bei Ether-Calls, die im nächsten Frühjahr auslaufen

Laut Daten von QCP Capital, einem in Singapur ansässigen Handelsunternehmen, wurde eine starke Kaufaktivität auf Ether-Calls im Wert von 15.000 US-Dollar verzeichnet, die am 25. März 2022 auslaufen. Überraschenderweise sehen die aktuellen Spotpreise angesichts der oben beschriebenen Anstiege ganz anders aus. Bitcoin ist auf dem Weg, die Marke von 67.000 US-Dollar zu überschreiten.

QCP Capital schrieb dazu am Dienstag in seinem Telegram-Kanal:

Die langfristige Aufmerksamkeit der Märkte scheint sich von BTC auf ETH zu verlagern, mit einer möglichen ETH-ETF-Veröffentlichung nach BTC-ETF in den USA, gekoppelt mit einem ETH 2.0 Katalysator.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Laut Daten von Deribit, einer Krypto-Derivaten-Börse, haben Call-Optionen mit einem Ausübungspreis von 15.000 US-Dollar das höchste offene Interesse für alle Optionen, die im März 2022 auslaufen. Die Analyse von Chartmustern deutet darauf hin, dass Ethereum, Tezos, Polkadot und Binance Coin alle kurz vor dem Ausbruch stehen, so die Strategen von Fundstrat in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht.

Bitcoin schlägt alle Rekorde

Bitcoin erreichte am Mittwoch fast den Preis von 67.000 US-Dollar, fiel dann aber am frühen Morgen unter 65.000 US-Dollar. Da die Spekulanten ihre Gewinne mitnehmen, stellt sich die Frage, ob der berüchtigt volatile digitale Vermögenswert den unaufhörlichen Verkäufen nachgibt oder so weitermacht. Wenn er zu sinken beginnt, weil alle verkaufen, wird es den gesamten Kryptomarkt beeinflussen. Der Markt ist Mitte 2021 nach einem Zusammenbruch auf 1,3 Billionen Dollar gefallen.

Bullische Stimmung überwiegt

Im Moment überwiegt die optimistische Stimmung. Der CEO von Delta Exchange, Pankaj Balani erwartet, dass Bitcoin alle anderen Kryptowährungen übertreffen wird. Er sagte voraus, dass die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung noch vor Jahresende die 100.000-Dollar-Marke überschreitet, was wir hier ernsthaft bezweifeln.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Daniela ist Autorin bei CryptoMonday.de und berichtet über die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt und der Blockchain-Branche. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung als Autorin und hat für mehrere Online-Publikationen im Finanzsektor als Auftragsschreiberin geschrieben .