cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenAdobe hat PayPal als Partner für Kryptowährungen & Zahlungen
Adobe hat PayPal als Partner für Kryptowährungen & Zahlungen

Adobe hat PayPal als Partner für Kryptowährungen & Zahlungen

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Am 15. September 2021 gab Adobe bekannt, dass die Firma eine Partnerschaft mit PayPal eingeht. Ihr Ziel ist es dabei, einen tadellosen Krypto-Dienst und Zahlungslösung für Online-Geschäfte zu entwickeln.

In der heutigen sich ständig verändernden Technologiewelt haben viele Unternehmen nahtlose und schnelle Lösungen für Transaktionen ihrer Kunden eingeführt. Nun will auch Adobe dessen Beispielen folgen.

Gute Nachrichten für Adobe-Händler

Adobe-Händler können jetzt ihre Online-Zahlungen und Krypto-Transaktionen über eine bekannte und sichere Plattform integrieren, ohne dass sie auf Drittanbieter angewiesen sind.

Durch diese Partnerschaft wird ein System geschaffen, mit dem Kunden problemlos Transaktionen über Adobe Commerce durchführen können. Die Vorteile für Händler sind unter anderem:

  • Leicht zugängliche Lösungen für Zahlungen und Transaktionen. Durch diese Partnerschaft können Adobe-Händler nun 4 Kryptowährungen kaufen, halten oder verkaufen. Das sind Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und .
  • Adobe-Händler haben Zugriff auf das Ratenkauf-Angebot von PayPal „Buy Now, Pay Later“.
  • Adobe-Händler können von einem sicheren Krypto- und Online-Zahlungsdienst profitieren. Mit PayPal finden die Transaktionen sicher, vertraulich und auf dem neuesten Stand der Technik statt. Außerdem sind sie über Adobe Commerce leicht zugänglich.
  • Nutzer haben Zugang zu übersichtlichen Finanzberichten. Die Partnerschaft ermöglicht eine umfassende und transparente Einsicht in alle Transaktionen mit Kryptowährungen sowie Online-Zahlungen. Die Berichte geben dabei Auskunft über verarbeitete Aufträge, Zahlungen, Salden und sogar Transaktionsstufen. Mit einem klaren Überblick über ihre Transaktionen können die Adobe-Händler nun ihre Geschäfte leichter durchführen.

Kunden können über die Website oder die mobile App von PayPal Ethereum, Bitcoin, Bitcoin Cash und Litecoin kaufen, halten oder verkaufen. Dabei fallen die üblichen Gebühren für Transaktionen und Währungsumrechnung an. Eine Übersicht dieser Gebühren haben wir hier zusammengestellt. Wichtiger Hinweis: Krypto-Dienste von PayPal sind zurzeit nur in Großbritannien und USA verfügbar.

Zwei solide Unternehmen

Sowohl PayPal als auch Adobe kommen in der Rangliste von Investors Business Daily (IBD) vor, da sie ein stetiges Gewinnwachstum verzeichnen können. Dieser Schritt wird in der Branche gemischte Reaktionen hervorrufen. Und sie könnte sich auch auf ihre Aktien auswirken. Nur die Zeit wird zeigen, ob es einen nachhaltigen, langfristigen Anstieg geben wird. `

Händler sind auf der Suche nach alternativen Plattformen, die nahtlose Zahlungslösungen anbieten. Das hat Adobe dazu veranlasst, flexibel zu werden und eine Partnerschaft mit einer der führenden Online-Zahlungsplattformen einzugehen.

Insgesamt ist es eine großartige Nachricht für die ganze Kryptobranche. Von einer Partnerschaft zweier so großer Unternehmen, die bis vor kurzem nicht auf dem Kryptomarkt waren, hätte man vor ein paar Jahren nur träumen können. Man darf gespannt sein, welche anderen großen Akteure als nächstes eine Partnerschaft eingehen. Das wird die Branche sicherlich noch eine Stufe höher bringen.

Eines ist jedoch sicher: So volatil die Kryptowährungen auch sind, wir können sicher sein, dass sie bleiben!