cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenADA Cardano News: Grayscale Krypto Fonds investiert!
ADA Cardano News: Grayscale Krypto Fonds investiert!

ADA Cardano News: Grayscale Krypto Fonds investiert!

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Grayscale hat bekanntgegeben, dass man in Cardano investiert hat. ADA nimmt von nun an einen wesentlichen Anteil im Digital Large Cap Fund von Grayscale an.

Bisher war Grayscale größtenteils in Ethereum und vor allem Bitcoin investiert. Mit Ada nimmt nun die dritte Kryptowährung einen beachtlichen Platz im Investment des Konzerns an. Der Anteil von BTC beläuft sich auf 67,47 Prozent. Dahinter sind mit Ethereum (25,39 Prozent) und Cardano (4,29 Prozent) zwei direkt in Konkurrenz zueinander stehende Projekte.

Die restlichen Prozentpunkte teilen Bitcoin Cash (BCH/1,03 Prozent), Litecoin (LTC/0,99 Prozent) und Chainlink (LINK/ 0,86 Prozent) untereinander auf. Edward McGee, Vizepräsident für Finanzen  bei Grayscale äußerte sich zur Investition wie folgt:

„Wir freuen uns, Cardano im Portfolio unseres Digital Large Cap Fund willkommen zu heißen, da wir daran arbeiten, sicherzustellen, dass unser diversifizierter Fonds sicher Vermögenswerte halten kann, die zusammen 70 % des gesamten digitalen Asset-Marktes ausmachen.“

DeFi-Projekte könnten nach Ada folgen

Der Einfluss von Grayscale zeigte sich in den letzten Monaten vor allem im Bezug auf den Bitcoin Kurs. So gab Grayscale bekannt, dass man vor allem inch, Bancor, Curve, Kava, Kyber Network, Loopring, Polygon, Ren, Universal Market Access und 0x beobachte. Welche dieser Kryptowährungen wirklich aufgenommen werden könnten, ist allerdings nicht klar. Insbesondere die DeFi-Projekte scheinen sich hierbei allerdings herauszukristallisieren.

Es könnte durchaus auch sein, dass Grayscale sich dazu entscheiden wird, bestimmte Währungen abzustoßen, um weitere in den Fond aufzunehmen. So hatte man nach der Klage des SECs gegen Ripple auch XRP entfernt.

Einen großartigen Sprung hat der Cardano Kurs durch die Meldung von Grayscale bisher jedoch noch nicht gemacht. Auch wenn die Nachricht durchaus eine positive Meldung darstellt, notiert ADA mit 1,35 USD nur 1,5 Prozent über dem Wert von vor 24 Stunden. Auf sieben Tage betrachtet, liegt der Zuwachs zumindest bei fast fünf Prozentpunkten.

Ein deutlich größeres Plus erwarten die meisten, wenn Cardano endgültig Smart-Contracts anbietet. Die erste Testphase von Alonzo wurde hierbei bereits erfolgreich beendet. Im August bzw. spätestens September wird mit dem richtigen Roll-Out gerechnet.