cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin in den Händen der Aktienmärkte? - Weiss Ratings warnt vor Gefahren
Bitcoin in den Händen der Aktienmärkte? - Weiss Ratings warnt vor Gefahren

Bitcoin in den Händen der Aktienmärkte? - Weiss Ratings warnt vor Gefahren

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Während an den Finanzmärkten nach wie vor die Sorge vor einem zweiten Lockdown herrscht, konnte sich Bitcoin (BTC) am gestrigen Dienstag von den Märkten absetzen. Die führende Kryptowährung attackierte die Marke der 12.000 Dollar. Doch wie nachhaltig ist das Wachstum und befindet sich Bitcoin etwa nicht noch in den Händen der Aktienmärkte?

In diesem Artikel schauen wir auf einen aktuellen Tweet der Analysefirma Weiss Crypto Ratings. Diese warnen Investoren von der Korrelation zwischen BTC und dem Aktienmarkt sowie der damit verbundenen Wahrscheinlichkeit von Kurskorrekturen.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit!


Weiss Crypto Ratings warnt vor Bitcoin Korrektur

Weiss Crypto Ratings hat eine Warnung an Investoren herausgegeben, dass der Preis von Bitcoin bei einem Abschwung an der Börse abstürzen könnte.

In einem am 16. Oktober veröffentlichten Tweet warnte die Analysefirma davor, dass die hohe Korrelation von Bitcoin mit dem US-Aktienmarkt zu künftigen Kursschwankungen führen könnte.

Dabei verwendet Weiss Ratings das Argument einer möglichen wirtschaftliche Unsicherheit, die durch die Präsidentschaftswahlen im nächsten Monat hervorgerufen werden könnte und zu einer erhöhten Volatilität am Aktien- sowie Kryptomarkt führen könnte.