cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum 2.0 lässt große Zweifel am Wert von ETH bei Funds Manager aufkommen
Ethereum 2.0 lässt große Zweifel am Wert von ETH bei Funds Manager aufkommen

Ethereum 2.0 lässt große Zweifel am Wert von ETH bei Funds Manager aufkommen

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

In den letzten Wochen hat die Aufregung um das Upgrade von Ethereum 2.0 stark zugenommen.

Die Aufregung dreht sich um die Verbesserungen, die das Upgrade für die Ethereum-Blockchain bringen soll. Bei der Ethereum Asia Supermeetup von Token2049 im März 2019 berichtete Vitalik Buterin vor einem interessierten Publikum über das langerwartete Upgrade:

[Es ist] eine Möglichkeit, technische Verbesserungen, wie PoS und Sharding, zusammenzubringen, um die virtuelle Maschine, Merkle Trees, die Effizienz des Protokolls und eine ganze Reihe kleiner technischer Dinge zu verbessern, von denen Sie noch nie etwas gehört haben.

Während viele erwarten, dass die Aufrüstung der Ethereum Blockchain mit einem stark ansteigenden Ethereum Kurs Hand in Hand geht, argumentiert ein Fondsmanager das Gegenteil.

Ethereum 2.0 könnte das Investitionspotential von ETH verringern

Kelvin „Spartan Black“ Koh von The Spartan Group – einer in Südostasien ansässigen Crypto-Asset-Investmentfirma und Beratungsfirma – sagte, er sei derzeit bei Bitcoin bullischer als bei Ethereum.

Er führte diese Behauptung darauf zurück, dass sie bei The Spartan Group eine „beträchtliche Unsicherheit“ bezüglich des Upgrades sehen, weshalb sie zögern, ETH als mittel- bis langfristige Investition zu optimieren.

Sie wollen erst weiterhin die Entwicklungen beobachten, um die Crypto-ökonomischen Implikationen und die Auswirkungen auf den Ethereum Kurs zu verstehen. Gleichzeitig streiten sie das damit verbundene Potential für ETH nicht ab, allerdings überwiegt aktuell noch die Unsicherheit.