cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin News: Binance Futures - erste Einblicke in BTC Future Plattform
Bitcoin News: Binance Futures - erste Einblicke in BTC Future Plattform

Bitcoin News: Binance Futures - erste Einblicke in BTC Future Plattform

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Die nach Handelsvolumen weltweit größte Börse, Binance, hat am gestrigen Montag, dem 01. Juli auf Twitter angekündigt, zukünftig Future-Kontrakte auf der neuen Plattform „Binance Futures“ anzubieten. Ein genauer Starttermin wurde nicht genannt, aber Binance CEO, Changpeng Zhao sagte, dass der Start der Plattform in den kommenden Monaten erwartet wird.

Erste Impressionen und Eindrücke der zukünftigen Plattform gibt es noch wenige. Binance selbst hat jedoch in ihrem Announcement-Tweet einen Screenshot hinterlegt, den du hier siehst. Es lässt sich bereits erkennen, dass ein bis zu 20-facher Hebel möglich sein wird.

binance-futures

Binance wird jede Kategorie einer Exchange abdecken

Im Rahmen der Asia Blockchain Summit (kurz: ABS 2019) die in Taipeh, Taiwan, stattfand machte Binance Geschäftsführer Changpeng Zhao die Ankündigung zur zukünftigen Future Plattform. Falls du dich bereits seit Beginn des Artikels fragst, was eigentlich hinter dem Begriff Future steckt, sei dir folgender Artikel empfohlen: Was ist ein Futures Contract?

Mit der Ankündigung, dass Binance nun auch Produkte im Future Markt anbieten wird, sorgt Binance für einen gewissen Druck in der Szene. Denn es gibt bereits etablierte Derivatebörsen. So kann man durchaus erwarten, dass es noch zu „Konkurrenzkämpfen“ zwischen Binance und BitMEX, der volumenmäßig größten Börse für Derivate, kommen wird.

[td_block_ad_box spot_id="custom_ad_1"]

In Anbetracht der Tatsache, dass Binance die – gemessen am Handelsvolumen – beliebteste Börse und Crypto-zu-Crypto Exchange ist, wird es wohl versuchen BitMEX from Thron zu stoßen und diese Position an sich zu reißen. Ohne die Gedankengänge von CZ genau zu kennen, kann man getrost annehmen, dass Binance auf Expansionstour ist.

Allein von der Einführung neuer Produkte, könnte jedoch der ganze Markt profitieren: denn anspruchsvollere Handelsprodukte bringen Vorteile für den Markt und die Gesamtheit aller Marktteilnehmer mit sich. Wie Bitcoin-Enthusiast Anthony Pompliano so schön sagte:

more sophisticated products, more liquidity.

Kommen wir zurück zum Gedanken von „Binance‘ Expansionstour“. Luke Martin, ein Trader und Analyst, bestätigt diese These. Er kategorisierte Börsen anhand der von Ihnen angebotenen Services. So gibt es seiner Ansicht nach vier Arten von Exchanges:

  • Exchanges, die Derivate anbieten: Margin-Trading, SWAPS und Futures. Beispiele sind BitMEX, Bybit und Deribit
  • regulierte Exchanges: der Fokus liegt auf Bitcoin, sowie den bekannteren Altcoins. Zusätzlich kann Fiat in Crypto getauscht werden.
  • unregulierte Exchanges: der Fokus liegt auf dem Trading von Altcoins (Binance, Kucoin)
  • dezentrale Exchanges. Beispiel: Binance DEX

Laut Martins Analyse scheint Binance nun – nachdem es sich auch als DEX positioniert hat – in jedes größere Segment vorzudringen: