cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Kurs auf der Kippe? BTC, LTC und ETH auf Whatsapp, Ripple und XRP News, US-Stadt in den Fängen von Cyberkriminellen und der Faketoshi Wahnsinn geht weiter
Bitcoin Kurs auf der Kippe? BTC, LTC und ETH auf Whatsapp, Ripple und XRP News, US-Stadt in den Fängen von Cyberkriminellen und der Faketoshi Wahnsinn geht weiter

Bitcoin Kurs auf der Kippe? BTC, LTC und ETH auf Whatsapp, Ripple und XRP News, US-Stadt in den Fängen von Cyberkriminellen und der Faketoshi Wahnsinn geht weiter

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Wie in jeder Woche hat Mirco unser Anchorman, die Ereignisse der Woche auch in einem Video zusammengefasst. Wenn ihr die News nicht verpassen wollt und euch das Video gefällt, lasst gerne einen Like da und abonniert den Kanal!

Bitcoin Kurs Prognosen | Wer ist Satoshi? | Bitcoin besser als Gold?

 

In der Kalenderwoche 21 haben sich die Ereignisse in der Krypto- und Blockchainwelt mal wieder regelrecht überschlagen. Was beim Bitcoin Kurs erst nach einer kleinen Marktkorrektur aussah, ist schnell wieder nach oben gestiegen. Daher verzeichnet der BTC Kurs nur einen minimalen Einbruch. Gleichzeitig scheitert er allerdings bislang daran, den Widerstand bei 8.200 $ zu überwinden.

Geht es in der kommenden Woche auf oder ab mit dem Bitcoin Kurs? Was den langfristigen Trend angeht, haben wir diese Woche zumindest zwei sehr gegensätzliche Bitcoin Kurs Prognosen für euch aufbereitet. Zudem haben wir für alle, die nicht nur zuschauen, sondern aktiv in den Handel mit Bitcoin einsteigen wollen, einen Broker- und Krypto-Börsenvergleich aufbereitet.

Einen sicheren Ort zu finden, um Bitcoin und andere Kryptowährungen zu handeln, wird immer schwieriger. Jeden Tag entstehen neue Krypto Börsen und Broker, die mit sehr lukrativen Angeboten locken. Doch der Schein trübt oftmals und es wird viel gelogen und betrogen. Die unzähligen Krypto Börsen Hacks feuern die Problematik weiter an. Daher wird eine anständige und seriöse Anlaufstelle zum Kauf und Handel von Bitcoin und anderen Kryptowährungen mehr denn je benötigt. Wir haben für euch deswegen eine Liste mit vertrauenswürdigen Krypto Börsen, Brokern und CFD-Plattformen zusammengestellt. Zum Vergleich gehen.

[override_inline_ad]

Doch damit ist es natürlich noch lange nicht genug. Der CEO von Ripple sieht in der Blockchain-Technologie eine Zukunft, der sich selbst Banken nicht entziehen können. Mit dieser Botschaft scheint er zumindest bei der Siam Bank auf empfängliche Ohren gestoßen zu sein. Thailands größte und älteste kommerzielle Bank setzt nämlich die Technologie von Ripple ein. Neuesten Hinweisen zur Folge, könnte sogar der Einsatz von XRP bei dem Bankriesen in Frage kommen.

Craig Wright hingegen macht wieder durch sein Bestreben der Welt zu beweisen, dass es sich bei seiner Person um den einzig wahren Satoshi Nakamoto handelt und einem gleichzeitig unnatürlich stark ansteigenden Bitcoin SV Kurs von sich reden. Währenddessen wird eine ganze US-amerikanische Stadt von Cyber-Kriminellen als „Geisel“ genommen, die nur gegen ein Lösegeld in Form von Bitcoin „frei gelassen“ wird.

Du siehst also, dass es auch in dieser Woche nicht langweilig geworden ist. Wie gewohnt haben wir dir daher im Folgenden die aktuellenCrypto Highlights zusammengetragen. Lass uns anschließend wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

 

Bitcoin SV Kurs explodiert: Ist Craig Wright wirklich Satoshi Nakamoto? – Patent eingereicht

An einem eher ruhigen Tag, an dem viele Mini Coins zulegen konnten, zeigte vor allem der Bitcoin SV Kurs ein starkes Momentum und schoss fast 70% nach oben. Zeitgleich reichte der Macher von Bitcoin SV, Craig Wright, der nach wie vor davon überzeugt ist, Satoshi Nakamoto zu sein, ein Patentantrag ein.

Beim US Copyright Office reichte er einen Antrag für das Bitcoin Whitepaper und den Core Code ein, um sich somit das Copyright zu sichern. Ein weiteres Kapitel in dieser nie enden wollenden Geschichte. Mehr Lesen.


Bitcoin Whale Alarm: Mini Wale schichten um & Cryptopia Hack Wallets aktiv

Bitcoin Whales sind eine Faszination an sich und das Whale Watching ist auch in unserer Community zu einem beliebten Hobby geworden. Dass Bitcoin Whales und deren Bewegungen für den Markt sehr relevant sein können, hat die letzte Woche mit dem Bitcoin Kurs Einbruch auch eindrucksvoll bewiesen.

In dieser Woche gab es „leider“ nur wenige Sichtungen von Walen. Die größte Transaktion, die wir beobachten konnten, war eine Transaktion i.H.v. 12.000 BTC über die wir allerdings auch schon berichtet haben. Die Transaktion ging von einer unbekannten Wallet auf Bitfinex, was im ersten Moment für Sorgenfalten bei der Community gesorgt hatte. 

Neben dieser größeren SIchtung gab es sehr viele kleinere „Mini“ Whales, die beobachtet wurden. Alle legten aber das minimal Gewicht von 5.000-6.000 BTC auf die Waage, hierbei handelte es sich vermutlich um Umschichtungen oder OTC Geschäfte. Aber auch die Wallets, dessen Eigentümer verantwortlich für den Cryptopia Hack sind, zeigen sich aktiv. Allerdings nicht unbeobachtet. Mehr lesen.


Der eToro Test 2019 eToro bietet 15 verschiedene Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel und darüber hinaus 77 weitere Handelspaare zwischen Krypto und Fiat zum Handel an. Grund genug einen näheren Blick auf die führende Social-Trading-Plattform zu werfen. eToro Test 2019 jetzt lesen.


Bitcoin News: BTC, LTC und ETH über WhatsApp versenden

WhatsApp User können ab sofort Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC) und Ethereum (ETH) über die beliebte Messaging-Plattform dank des Lite.Im Bots senden und empfangen. Es ist der erste gelungene Versuch, Kryptowährungen über WhatsApp zu versenden. Damit sollen BTC, LTC und ETH Transaktionen auch für den Mainstream problemlos möglich sein. Mehr erfahren.


Bitcoin Kurs verläuft laut Grayscale CEO anders als 2017, BTC Kurs ist bereit für neue Höchststände

Der CEO der Digital Asset Management Firma Grayscale Investments hat kürzlich seine Gedanken zu Bitcoin und dem BTC Kurs geäußert. Dabei kristallisiert sich schnell heraus, dass er über das Zukunftspotenzial der führenden Kryptowährung sehr überzeugt ist. Zudem traut er dem Bitcoin Kurs zu, neue Höchststände zu erreichen.

Sowohl Grayscale als auch Silbert haben ihren Teil dazu beigetragen, den Markt und damit indirekt den Bitcoin Kurs weiter voranzutreiben. Das Unternehmen startete kürzlich eine große Marketingkampagne, um Investoren davon zu überzeugen, ihre Vermögenswerte in Gold fallen zu lassen und sich in den Krypto-Bereich zu begeben.

Wer an der Diskussion „Gold oder Bitcoin“ interessiert ist, sollte an dieser Stelle auf jeden Fall einen Blick auf unseren Artikel werfen, um mehr über die ganze Thematik zu erfahren.

Greyscales hat auf jeden Fall die Initiative #DropGold gestartet, welche Anlegern, die über eine Diversifizierung mit Bitcoin nachdenken, die Möglichkeit bietet, „die Vorteile einer diversifizierten Anlagestrategie zu nutzen“. Der zuletzt stetig ansteigende Bitcoin Kurs dürfte hilfreich dabei gewesen sein, den ein oder anderen von einer solchen Strategie zu überzeugen. Weiter lesen.


Bitcoin Kurs Prognose: Nur ein falscher Bullrun? Steht dem BTC Kurs noch das Schlimmste bevor?

Es liegt quasi in der Natur der Szene, dass ein Großteil der kursierenden Preisprognosen rundum den Bitcoin Kurs oftmals ein Spiegelbild der aktuellen Marktstimmung sind. Ist die Marktstimmung bullish, dann sind das die meisten Analysten ebenfalls.

Tatsache ist allerdings, dass niemand weiß, wie der Bitcoin Kurs in Zukunft verlaufen wird. Daher sollte sich auch jeder immer eine Vielzahl an möglichen Szenarien in alle möglichen Richtungen vor Augen halten. Dies ist wichtig, um das Risiko seiner Investition möglichst gut einschätzen zu können, um darauf aufbauend Entscheidungen zu treffen.

Daher möchten wir in diesem Artikel eure Aufmerksamkeit heute auf ein mögliches Szenario lenken, dass nicht all zu viel Begeisterung hervorrufen wird, aber dazu ermahnen soll, dass Gefühle der Euphorie niemals das Ausmaß an Risiko schmälern soll, welches durchaus real ist.

Hier wollen wir als Gegenstück zu Greyscales bullisher Prognose die Hyperwave Theorie erläutern, nach welcher der Bitcoin Kurs sich immer noch in akuter Gefahr befindet. Artikel lesen.


Finde das für dich passende Steuer-Tool. In unserem Steuertool-Vergleich für Bitcoin & Co, erfährst du, welche Anbieter es gibt, und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Wähle das für dich optimale Tool für eine einfache und problemlose Steuererklärung für Bitcoin und Kryptowährungen. Zum Vergleich gehen.


Ripple (XRP) CEO: Die Zukunft der Finanzwelt liegt in Blockchain & Crypto

Ripple (XRP), das US-Fintech Unternehmen, will den gesamte Finanzwelt revolutionieren. Brad Garlinghouse, der CEO von Ripple, hat gesagt, dass selbst die größten Banken der Welt eines Tages gezwungen sein werden, Kryptowährung und Blockchain zu akzeptieren. Sogar mit der Gefahr, ihre aktuelle Machtstellung in der globalen Finanzwelt zu verlieren.

Er erzählte dies Kara Swisher in ihrem Recode Decode Podcast und sagte, dass Ripple nicht gegen die aktuellen Finanzinstitute kämpft, sondern stattdessen mit ihnen und anderen Aufsichtsbehörden zusammenarbeitet. Garlinghouse glaubt, dass Systeme, die versuchen staatliche Beschränkungen im Zusammenhang mit Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu umgehen, schließlich scheitern werden. Banken werden diesen Kampf sicherlich nicht verlieren. Mehr lesen.


Ripple News: Nutzt Thailands größte Bank bald XRP?

Thailands größte Geschäftsbank, die Siam Commercial Bank (SCB), hat angedeutet, dass es für Ripples XRP-Token eventuell bald positive Neuigkeiten gibt. Allerdings müssen die Nutzer „auf weitere Ankündigungen warten“.

Wie wir ebenfalls berichtet haben, hat die Bank Anfang der Woche einen Blogbeitrag veröffentlicht, der die Anwendung der Blockchain-Technologie in verschiedenen Branchen beschreibt.

Nun hat eine Antwort des Twitter Accounts der Siam Bank auf die Frage eines Users, ob für die Bank die Nutzung von XRP in Frage käme, für Hoffnung innerhalb der Ripple Anhänger gesorgt. Mehr lesen.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Bitcoin News: Cyberkriminelle halten eine ganze US-amerikanische Stadt als Geisel und fordern 100.000$ in Bitcoin

Die Stadt Baltimore wird angegriffen, aber nicht von jemandem, der mit Waffen oder Bomben ausgerüstet ist.

Vor zwei Wochen benutzten Cyberkriminelle Ransomware, die als RobinHood bekannt ist, um die Kontrolle über etwa 10.000 der Computer der Stadt zu erlangen. Die Angreifer erklärten, dass sie den Zugang nicht aufgeben werden, es sei denn, Baltimore übergibt Bitcoin im Wert von etwa 100.000 Dollar. Mehr erfahren.


Hat dich dieser Artikel interessiert? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden -- zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem Newschannel!

[vc_widget_sidebar sidebar_id="td-artikel-cta"]

 

[Bild: Shutterstock]