In diesem Communitybeitrag gibt Marius seine Meinung über IOTA Coordicide und den Konsensus-Algorithmus Shimmer preis. Hierbei handelt es sich um einen Gastbeitrag aus der CryptoMonday Community. CryptoMonday übernimmt keine Haftung für die getroffenen Aussagen in dem Artikel. 

Wie ist deine Einschätzung zu IOTAs neuem Konsensalgorithmus Shimmer?

Es sieht wirklich so aus, als ob IOTA den DLT-Konsensus von hinten bis vorne revolutioniert hat. Der neue Konsensus ähnelt einem Clustering-Algorithmus, der nur bei widersprüchlichen Transaktionen zum Einsatz kommt. In Konflikt stehende Transaktionen sind Transaktionen, die nicht schnell zu einem Konsens führen. Das heißt, ihr Konsens liegt zum Beispiel unter 90% oder 80%.

Im Vergleich zu IOTA verwendet Bitcoin zum Beispiel die gesamte Hash-Leistung von Proof of Work, um ALLE Transaktionen zu JEDER Zeit abzusichern und Double-Spends zu vermeiden, obwohl Double-Spends äußerst selten sind und in Bitcoin in den letzten 10 Jahren möglicherweise noch nie vorgekommen sind.

Es ist also bei Bitcoin so, als würde man ein riesiges, uneinnehmbares Schutzschild um seine wohlhabende Stadt gegen Eindringlinge errichten, das ständig in Betrieb sein muss und viel Energie verbraucht, obwohl in den letzten 10 Jahren nicht einmal ein einziger Eindringling versucht hat, einzudringen. Das heisst, dass der ganze Proof-of-Work der letzten 10 Jahre theoretisch “umsonst” war.

Großstadt mit Schutzschild

Ohne das Schild gäbe es natürlich mögliche Eindringlinge, sodass das Schild gebraucht wird, jedoch ist es auch unnötig überall den Schild auf maximaler Energie am laufen zu halten. Das ist bei Shimmer nicht der Fall, dort kommt Proof-of-Work nur zum Einsatz, wenn tatsächlich Konflikte auftreten und er springt sofort in Aktion wenn das der Fall ist.

Deswegen muss der Schild nicht die ganze Zeit, konstant aktiv sein, wenn sowieso keine Eindringlinge eindringen wollen. Jedoch ist das genau das, was Bitcoin macht. Alle Schilde sind immer auf maximaler Leistung.

IOTA Coordicide und Shimmer benötigen 99,9% weniger Energie

Was IOTA gebaut hat, ist ein Schild, das standardmäßig ausgeschaltet ist aber sofort hochgeht, wenn es so aussieht, als ob es einen Eindringling geben könnte. Das Schild geht aber nur vor dem Eindringling hoch. Da diese Einbrüche (Double Spends) nur bei 0,00001% aller Transaktionen auftreten, wird 99,99999% weniger Energie benötigt.


Binance Logo im Design von CryptoMondayWenn du auf der Suche nach einer seriösen Anlaufstelle bist, um mit IOTA und anderen Kryptowährungen zu handeln, dann schau dir unseren Binance Test 2019 an! In diesem Artikel haben wir alle Funktionen und Vorteile von der Krypto-Börse genauer analysiert und bewertet. Dabei hat Binance in unserem Börsen-Vergleich den ersten Platz erreicht. Teste die bekannteste Krypto-Börse noch heute!


IOTA Coordicide und Shimmer an einem lebenden Beispiel

Der Shimmer-Algorithmus kann auch mit Bienenpopulationen verglichen werden, die als Netzwerk von Bienen kommunizieren. Wenn eine Biene ihren Kollegen mitteilt, dass sie ein großes Blumenfeld gefunden hat, werden ihre engsten Kollegen prüfen, ob die erste Biene Recht hat. Wenn jedoch weniger als 8 von 10 Bienen dem zustimmen, dass es ein großes Blumenfeld gibt, werden ihre Kollegen in diesem Fall erneut eine Doppel- oder Dreifachprüfung durchführen.

Offener Bienenstock

Wenn auch diese dann auch zu einem eindeutigen Konsensus kommen können, wird das Blumenfeld als unbrauchbar eingestuft und die erste Biene wird für die Verbreitung schlechter Informationen bestraft, indem sie in Zukunft weniger glaubwürdig wird. 

Im Gegenzug wird die Glaubwürdigkeit der guten Bienen, die auf der Seite des Konsenses standen, erhöht, und für alle künftigen Transaktionen oder Anblicke von Blumenfeldern können sich nur Bienen mit ähnlichem Ruf gegenseitig um Konsens bitten.

IOTA und die MANA-basierte Reputation

Im IOTA Netzwerk ist dieser Rang die Anzahl von Mana, d.h. umso mehr eine Node ehrliche Arbeit leistet umso mehr Mana bekommt sie. Wenn sie jedoch Transaktionen als ehrlich bewertet obwohl es eine betrügerische Transaktion ist, wird sie bestraft. Deswegen muss ein Attacker sehr viele Nodes haben, die sehr lange ehrliche Arbeit leisten, bis sie betrügerische Transaktionen im Netzwerk verbreiten können. 

Die Wahl der Nachbarn ist auch zufällig, deswegen müsste ein Attacker 99% des Manas und 99% der Nodes im ganzen IOTA-Tangle besitzen um eine betrügerische Transaktion vom ganzen Netzwerk mit nur 1% Konflikt verifizieren zu lassen. 

So sieht der Algorithmus in der Praxis aus. Es funktioniert wie ein Immunsystem oder eine Herdenimmunität, ein lebender Organismus.

Verteilung in Bewegung

Die Art und Weise, wie dies ausgeführt wurde, sieht ebenfalls sehr elegant und effizient aus, da nur Meinungsänderungen von Nodes über das Netzwerk gesendet werden und nicht die Meinungen selbst, das macht das ganze noch einmal um ein 10-faches effizienter. 

Hier ist die Beschreibung von IOTA:

  • Um die Menge der ausgetauschten Daten zu komprimieren, wird nur die Differenz zwischen aufeinanderfolgenden „Heartbeats“ gesendet, d.h. dass nur die Transaktions-Hashes, deren Status auf „Gefällt mir“ geändert wurde.
  • Ein Knoten signiert seine Heartbeat-Nachrichten und Meinungen, um die Authentizität zu gewährleisten.
  • Das IOTA-Team forscht derzeit an einer ähnlichen Methode, bei der nicht die Knoten ausgewählt werden, sondern nur zufällige Knoten im Netzwerk. Dieser Ansatz wird als probabilistischer Konsens anstatt Zellkonsens bezeichnet und ist sicherer, aber meiner Meinung nach auch zeit- und ressourcenintensiver.
  • In regelmäßigen Abständen sendet jeder Knoten einen „Heartbeat“ – Nachricht an seine Nachbarn. Diese beinhaltet seine aktuelle Meinung und den Grund, warum es zu dieser Meinung gekommen ist, d.h. die Meinung seiner Nachbarn in der vorherigen Runde.

Nash SchriftzugHast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass die dezentrale Exchange (DEX) am 23 August startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


IOTA belohnt Ehrlichkeit im Netzwerk

Eine Zusammenfassung des Konsensus-Algorithmus gibt es hier zum Nachlesen The Coordicide. und hier wurde auch hier umfangreich diskutiert.

IOTA Coordicide Logo

Dies ist mein Zusammenfassung des neuen IOTA-Konsensusalgorithmus. Einen Prototypen zu Shimmer gibt es schon, das heißt wir können wahrscheinlich in den nächsten Monaten das erste Testnet zu Shimmer erwarten.

Auch 2 Monate nach Veröffentlichung des Coordicide-Papers konnten noch keinerlei Schwächen aufgedeckt werden. Nun bleibt es abzuwarten wie die ersten Tests auf dem Testnet ausfallen. 

So sollte DLT aussehen, das ist die Essenz der Blockchain. Elegant, schnell, skalierbar und sicher. Es ist so einfach und überfällig, dass wir endlich einen einfachen und schnellen Konsensus-Algorithmus haben.

Fazit

Der neue IOTA-Konsensus-Algorithmus sieht sehr vielversprechend aus und ähnelt sehr dem Immunsystem eines lebenden Organismus. Dieser wird nur dann wirksam, wenn Transaktionen nicht schnell zu einem 100 prozentigen Konsens führen können. Dies geschieht, wenn überhaupt, nur für 0,00001% der Transaktionen. Interessant, dass bisher niemand dies bei der Entwicklung von Konsensus-Algorithmen berücksichtigt hatte.

Im Falle einer versuchten Double-Spend-Attacke entstehen widersprüchliche Meinungen zwischen Knoten, die sich dann im gesamten IOTA-Netzwerk ausbreiten.

Dies macht das IOTA-Tangle sehr flexibel und benötigt möglicherweise 10.000x weniger Energie als klassisches PoW wie in Bitcoin, 10.000x schneller während die gleiche Sicherheit oder möglicherweise viel mehr Sicherheit gewährt werden kann. Lasst uns nun beobachten, was die Community sagt und wie ihre Tests voranschreiten.

Wie siehst du IOTA Coordicide und den Konsens-Algorithmus Shimmer? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit Marius und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Quelle: Shutterstock]
Autor
Marius ist der No.1 Autor über Bitcoin, Blockchain, Cryptocurrencies auf Quora weltweit mit mehreren monatlichen Lesern. Er hat Wirtschaftsinformatik studiert, Künstliche Intelligenz in seinem Master und danach 40 mobile apps mit über 1 Millionen Downloads gebaut. Dadurch konnte er die Kenntnisse in der Informatik, Computer Security, BWL, Marketing, Psychologie sammeln, welche es ihm ermöglichen die heutigen Kryptomärkte beschreiben zu können.

2 KOMMENTARE

  1. IOTA ist ein einziger Betrug und es wird Zeit, dass die Coin stirbt. Die vorgestellten Konzepte klingen für Laien super toll, halten aber ernsthaften Attacken gegen das Netzwerk nicht stand. Fakt ist: Eine Kryptowährung die im Jahr 2019 noch nicht dezentralisiert ist, ist ein Witz.
    Wir werden Attacken gegen IOTA sehen, und dann wird dieser ganze Scam in sich zusammenbrechen.

  2. Und welche Kripto ist schon 100% dezentralisiert? Genau keine. Wenn der cordicide dann kommt ist es eben gerade IOTA. Ich würde wenn ich dich wäre mich nochmals ein bisschen informieren bevor du solche hate posts raushaust.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here