Diese Krypto-News sind bullisch! Walmart, der größte private Arbeitgeber in den USA, hat eine Stellenausschreibung für die Position eines Kryptowährungs- und Blockchain-Produktleiters veröffentlicht.

Dies gab dem Bitcoin-Kurs einen deutlichen Schub, der beispielsweise an der Bitstamp-Börse nach einem leichten Rückgang am Sonntag wieder die Marke von 48.000 US-Dollar erreichte.

Laut der Stellenbeschreibung sucht Walmart jemanden, der sich leidenschaftlich“ für Kryptowährungen interessiert, um seine Strategie für digitale Währungen zu entwickeln.

Insbesondere soll der neue Mitarbeiter Partnerschaften im Bereich Kryptowährungen eingehen und Investitionen im Bereich der digitalen Währungen tätigen. Walmart experimentiert schon seit Jahren mit Blockchain, der Technologie, die Bitcoin und anderen digitalen Währungen zugrunde liegt.

Seit 2018 nutzt Walmart die IBM-Lösung für die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln zur Nachverfolgung von Blattgemüse. Damit folgt man dem Beispiel von AB InBev und anderen Einzelhändlern, die zur Verbesserung ihrer Lieferketten auf Blockchain setzen.

Krypto News: Patent für eigenen Stablecoin bereits 2019 eingereicht?

Ende Juli veröffentlichte auch Walmarts Konkurrent Amazon eine ähnliche Stellenanzeige, die zu zahlreichen Spekulationen über die Zukunftspläne des Unternehmens in der Branche führte. Auch Apple sucht bereits nach Personal mit Blockchain-Expertise.

Die Stellenausschreibungen hatten zu Gerüchten über die Bitcoin-Akzeptanz beider Unternehmen geführt. Diese Krypto-News hatten zuletzt für einen Aufschwung gesorgt. Auch nach Dementis der Unternehmen, hatten die Kurse der Kryptos jedoch nicht darunter zu leiden.

Wie U.Today berichtet, gab es Gerüchte, dass der Internetriese bereit sei, Bitcoin und eine Reihe anderer Kryptowährungen zu akzeptieren. Diese hat Walmart jedoch dementiert. Bereits 2019 reichte Walmart ein Patent ein, um einen Stablecoin mit Sitz in den USA einzuführen. Dieser würde einkommensschwachen Haushalten zugutekommen, die keinen richtigen Zugang zu Bankdienstleistungen haben.

Die Anmeldung deutet darauf hin, dass der Einzelhändler mit Hauptsitz in Bentonville eher einen eigenen Coin auf den Markt bringen wird, als dass er seine Türen für bestehende Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum öffnet.

Bereits Tesla akzeptierte ab März 2021 den Bitcoin als Zahlungsmittel, ehe Tesla-CEO Elon Musk verkündete, dass Tesla BTC aufgrund der schlechten Öko-Bilanz in Zukunft nicht mehr akzeptieren wolle. Seitdem häuften sich jedoch Statistiken, dass bereits mehr als 50 Prozent der

Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich