Der kürzlich rapide erfolgte Bitcoin Kurs Absturz hat seinen Tribut gefordert. BTC-Futures-Kontrakte im Wert von fast 1 Milliarde US-Dollar wurden wieder einmal vernichtet. Doch war dies das bereits das Ende der Korrektur oder doch erst der Anfang?

Fast 1 Milliarde US-Dollar in Form von Bitcoin (BTC) Futures-Kontrakten wurden am heutigen 13. Januar liquidiert.

Grafik der Liquidationen von BTC-Futures-Positionen
Gesamte Bitcoin-Liquidationen. Quelle: Bybt.com

Die kontinuierliche Schleife von Liquidationen verursacht extreme Volatilität und große Preisschwankungen auf dem Kryptowährungsmarkt und allem voran beim Bitcoin Kurs selbst. So wurden gestern erst 410 Mio. $ an BTC-Long-Positionen auf Binance liquidiert. Das war bislang der höchste tägliche Wert an liquidierten Futures Kontrakten.

Warum das für Bitcoin alles ziemlich normal ist

Der Bitcoin Kurs Absturz kam ziemlich schnell und heftig. Innerhalb kürzester Zeit fiel der Preis pro BTC um über -26%.

BTC Kurs Chart
BTC/USD-Chart. Quelle: Tradingview.

Im Zuge eines parabolisch ansteigenden Bitcoin Kurses, der neue Rekordpreise von über 41.000$ erreichte, stieg die öffentliche Aufmerksamkeit rundum BTC merklich und hat viele neue Anleger in den Markt gelockt. Solche sind oft schockiert von der Volatilität des Bitcoin Kurses und haben Angst, wieder die Spitze einer Blase gekauft zu haben.

Lies auch: Bitcoin ist eine Blase – Bank of America holt zum Schlag gegen BTC aus

Schauen wir uns allerdings den Bullrun im Jahr 2017 an, sehen wir, dass solche und größere Preiskorrekturen selbst in einem Aufwärtstrend für Bitcoin völlig normal sind.

Bitcoin Kurs Korrekturen während des Bullruns 2017
Bitcoin Kurs Korrekturen während des Bullruns 2017. Quelle: YouTube, Crypto Lark.

Die obige Abbildung zeigt, dass es während des Aufwärtstrends im Jahr 2017 zu insgesamt 9 Kurskorrekturen zwischen -25% und -42% kam. Damit liegt die aktuelle Kurskorrektur von rund -26% noch am unteren Rand von dem, was wir vom Bitcoin Kurs gewohnt sind.

Bitcoin Kurs Korrektur könnte weitergehen

Nicht wenige sehen die aktuellen Korrektur als abgeschlossen an. So hat der der pseudonyme Händler bekannt als „Byzantine General“ beispielsweise festgehalten, dass der 30,000$-Bereich sich zu einem wichtigen Support-Level entwickelt hat.

Daher deuten viele die Abkühlung des Bitcoin-Futures-Marktes bei gleichzeitiger Festigung des 30.000$-Bereichs als ein sehr optimistisches Zeichen für den Bitcoin Kurs und seine mittelfristigen Aussichten.

Doch es gibt auch Anzeichen dafür, dass dies erst die Halbzeit einer größeren Korrektur ist. So fürchten viele, dass sich mit einem erneut absinkenden Bitcoin Kurs eine Kopf-Schulter-Formation auf dem BTC-Chart ausbilden könnte.

Das Kopf-Schulter Szenario für den BTC Preis

Im BTC-Chart eingezeichnete Kopf-Schulter-Formation mit Mindestkursziel
Mögliche Kopf-Schulter-Formation auf dem BTC/USD-Chart. Quelle: Tradingview.

Damit sich überhaupt ein Umkehrmuster in Form einer Kopf-Schulter-Formation ausbildet, müsste der Bitcoin Kurs erst einmal deutlich unter dem Niveau von 32.800$ schließen. Erst ab diesem Punkt gilt die Formation als bestätigt und eine Fortsetzung der Korrektur als wahrscheinlich.

Aus einer ausgebildeten Kopf-Schulter-Formation würde sich ein Mindestkursziel von rund 22.000$ ableiten lassen. Dies entspräche einer weiteren Korrektur von -36% zum aktuellen Bitcoin Kurs. Laut der Enzyklopädie der Chartmuster von Thomas N. Bulkovski wird dieses Kursziel allerdings nur in 63% der Fälle erreicht. Der durchschnittliche Rückgang beträgt 23%, wobei statistisch gesehen, der wahrscheinlichste Rückgang bei 15% liegt. Letzteres würde einer Korrektur auf knapp 28.000$ entsprechen.

Bitcoin Kurs Unsicherheit schafft Gelegenheiten

Die Unsicherheit darüber, wie es für den Bitcoin Kurs von dem aktuellen Niveau weitergehen wird, schafft mitunter die derzeitige Volatilität am Markt. Volatilität ist genau das, nachdem erfahrene Trader suchen, da sie Gelegenheiten für lukrative Gewinne schafft.

Aktuelle Bybit Aktion für Neueinzahler

Die Futures-Börse Bybit wirbt derzeit mit einem Bonus in Höhe von bis zu 520$ auf Einzahlungen für neue Nutzer der Plattform. Hier ist ein Überblick für die Belohnung gemessen an der Höhe der Einzahlung:

≥ 0.01 BTC = $15
≥ 0.05 BTC = $50
≥ 0.1 BTC = $100
≥ 0.5 BTC = $300
≥ 1.5 BTC = $500

Unabhängig von der Höhe der Einzahlung bekommt jeder neue Nutzer zudem einen 20$-Coupon geschenkt. Diese Aktion gilt nur noch bis zum 5. Februar 2021.

Der Handel mit Leverage (Hebel) ist allerdings nur für erfahrene Trader geeignet. Das obige Beispiel des Artikels zeigt, dass viele Anleger durch abrupte Bitcoin Kurs Schwankungen viel Geld verlieren können. Handel also bitte immer mit Bedacht und sei dir über die Risiken bewusst.

Jetzt registrieren

Lies auch: Die Top 6 Bitcoin Kurs Prognosen für 2021