Ethereum Miner haben begonnen ihre Bestände zu verkaufen. Der Grund dafür ist wohl die kritische Stimmung auf Twitter in Bezug auf ETH. Viele sprechen bereits davon, dass dieser Abverkauf der Ethereum Miner zu einer kurzfristigen Korrektur führen könnte.

Jüngste Daten haben gezeigt, dass die Ethereum Miner nach dem jüngsten Preissprung in Richtung 420 US-Dollar einige ihrer ETH Bestände verkauft haben. Zudem hat sich die Twitter-Stimmung für die zweitgrößte Kryptowährung nach dem anschließenden Kursrückgang eher bearish entwickelt.

Ethereum Miner im Verkaufsmodus?

Die Ethereum Miner, das Lebenselixier des aktuellen Proof-of-Work-Konsens-Algorithmus hinter der ETH Blockchain, haben wahrscheinlich am meisten von dem anhaltenden Hype rund um Decentralized Finance (DeFi) profitiert.

Alleine im September haben die Ethereum Miner insgesamt 166 Millionen US-Dollar an Gebühren eingenommen. Dies war ein neues monatliches Allzeithoch und etwa sechsmal so viel wie die Bitcoin Miner in dem gleichen Zeitraum an Gebühren verdient haben.

Ethereum Miner Santiment

Laut den Daten von Santiment, ein Blockchain Analyse-Unternehmen, begannen die ETH Miner genau Anfang September größere Anteile anzuhäufen, wie die obige Grafik zeigt. Abgesehen von einigen kurzen Rückgängen ihrer Bestände setzte sich dieser Trend bis vor wenigen Tagen fort.

Als der Ethereum Preis jedoch auf ein 7-Wochen-Hoch von 420 US-Dollar stieg, änderten die Miner ihre Meinung. Santiment wies auf den massiven Rückgang der ETH Bestände der Miner hin.

Interessanterweise fielen diese Ausverkäufe mit dem Preishoch von Ethereum zusammen. Seitdem hat der nach Marktkapitalisierung zweitgrößte digitale Vermögenswert etwas an Schwung verloren und wird derzeit knapp über 400 USD gehandelt.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Weiterer Abverkauf von ETH in Sicht?

Obwohl Ethereum seit Anfang des Jahres zu den Vermögenswerten mit der besten Performance gehört, deuten die Daten von Santiment darauf hin, dass sich Ethereum noch weiter nach Süden bewegen könnte. Abgesehen davon, dass die Miner ihre ETH verkaufen, sagte das Santiment, dass die Nachfrage nach Ethereum und den DeFi Protokollen auf der Blockchain nachgelassen hat.

Außerdem hat sich die Twitter-Stimmung gegen Ethereum gewendet. Etwas erwartungsgemäß entwickelt sich die Stimmung in den meisten Fällen in Übereinstimmung mit dem Preis. Als z.B. ETH im September auf etwa 300 USD abtauchte, blieb die Metrik wochenlang im negativen Bereich.

Im Gegenteil, als der Ethereum Kurs anfing zu steigen, entwickelte sich auch die Stimmung wieder positiv. Jetzt hat sich der Trend nach einem starken Anstieg umgekehrt. Die Analystenfirma kam zu dem Schluss, dass die Stimmung in der Menge wieder in den Abwärtstrend zurückgefallen ist und dass ETH weitere kurzfristige Preisrückgänge erleben könnte.

Ethereum Santiment Twitter

Auf der anderen Seite gibt es aktuell einen Bitcoin Hype, der in der Regel auch Ethereum nach oben zieht. Eine Garantie gibt es dafür aber nicht. Wir sind mehr als gespannt wie es die nächsten Wochen ablaufen wird.

Ethereum handeln Alle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.