Seit mehr als drei Wochen befindet sich der Bitcoin Kurs nun in einer seitwärts gerichteten Konsolidierung. Über und unter dem Kurs haben sich stabile Widerstands- und Unterstützungszonen gebildet. Worauf es in den nächsten Tagen ankommt und was man beachten musswird in dieser Analyse verraten! Hierzu betrachten wir den wöchentlichen, den täglichen und den 4-Stunden-Timeframe.

Google AbonnierenBitcoin Kurs unter mehrfachem Widerstand!

Zunächst muss man den Bitcoin Bullen gratulieren, dass sie die wichtige Marke von 30.000 Dollar noch nicht aufgegeben haben. Doch reicht das, um die starken negativen Bewegungen im Bitcoin Kurs direkt wieder auszubügeln? In der Woche zeichnen sich mittlerweile drei wichtige Zonen ab, die man in der näheren Zukunft im Auge behalten sollte.

Dort, wo sich der Bitcoin Kurs gerade befindet, ballen sich die Widerstände.Zwei starke Moving Averages, ein Fibonacci-Level und die Zone des letzten Hochs vor dem All Time High zwischen 40.500 Dollar und 42.500 Dollar. Das aktuell schwache Volumen spricht allerdings jetzt noch gegen einen baldigen Durchbruch durch diese Zone.

Bitcoin Kurs

Was benötigt der Bitcoin Kurs?

Um es vereinfacht zu sagen: Käufer. Der Bitcoin Kurs braucht Käufer. Jedenfalls dann, wenn man auf der Long-Seite unterwegs ist. Bietet sich direkt unter einem solchen Widerstand eine gute Möglichkeit, um Long einzusteigen? Widerstandszonen sind Bärenland. Dort blind hinein zu longen ist mitunter töricht, wenn nicht sogar tödlich. Schon in unserem letzten Bericht verwiesen wir darauf, dass sich der Kurs gerade in einer Findungsphase einpendelt und in großen Timeframes eher uninteressant zu handeln ist.

Trader warten den Bruch dieser Zonen ab und steigen dann in Trendphasen ein. Die übergeordnete Seitwärtsphase macht es sehr schwer eine definitive Richtung festzumachen. Das grenzt eher an Glücksspiel und man wäre im Kasino besser aufgehoben. Was wir wissen, ist: Durchbrochene Zonen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit noch einmal angetestet. Dort ergeben sich gute Einstiegsmöglichkeiten. Auch beim Bitcoin Kurs.

Bitcoin Kurs

Im 4-Stunden-Chart nicht Neues!

Unsere niedrigste Zeiteinheit, der 4-Stunden-Timeframe, zeigt zunächst eine positive Struktur im Bitcoin Kurs. Ausgehend von der unteren Supportzone, wurden höhere Hochs und höhere Tiefs gebildet – die Charakteristika eines Uptrends. Nun befindet sich der Kurs übergeordnet direkt unter einer Widerstandszone, was Long-Szenarios in den unteren Zeiteinheiten schwierig werden lässt.

Doch genau das wollen wir vermeiden: Schwierigkeiten und Unsicherheiten. Es müssen klare Setups vorliegen, die mit einer hohen Wahrscheinlichkeit funktionieren.

Bitcoin Kurs

Wenn du wissen möchtest, wie man das erkennt, wie man gute von schlechten Ein- und Ausstiegen unterscheidet, dann bist du bei Tradementor, dem Mentoring für Trading und Investing von Cryptory, genau richtig!

Ansonsten gilt: Haltet euer Risiko im Griff. Investiert nur so viel, dass ihr ruhig schlafen könnt und weiterhin Happy Trading!

Bildquellen: Shutterstock, Tradingview

Analyse von: cryptory