Während Chainlink (LINK) noch zu Beginn des Jahres als einer der besten Token für das Jahr 2020 galt, wurde es in den letzten Wochen eher still um LINK. Denn im Rahmen des massiven Bitcoin Kurseinbruches vom 12. März musste auch der Chainlink Kurs herbe Verluste einstecken. Seit diesem Stichtag geht es jedoch wieder aufwärts mit dem Preis von LINK. Dabei katapultierte die gestrige Ankündigung eines Börsen-Listings den Chainlink Kurs 18 Prozent ins Plus.

Kennst du bereits unser neuestes Video zum bevorstehenden Bitcoin Halving 2020? -- Mirco und Alex diskutieren über dessen Auswirkungen den Bitcoin Kurs und das Mining. Viel Spaß mit dem Video.

Bitcoin Kurs im Aufwind: Welchen Einfluss haben das Mining, das Halving und der Finanzmarkt?

Chainlink Kurs Explosion: +18 Prozent in 24 Stunden

Bevor wir genauer auf die Gründe der aktuellen Explosion beim Chainlink Kurs zu sprechen kommen, werfen wir einen Blick auf die Charts. Wir wollen nochmals verstehen, wie sich der Preis von LINK seit dem allgemeinen Absturz am Kryptomarkt erholt hat. Dazu blicken wir zunächst auf eine Übersicht:

Chainlink Kurs Erholung

Wir sehen hier zunächst, dass Chainlink (rechts oben im Bild) mit einem Zuwachs von fast 60% keine Outperformance erzielen konnte. Die Erholung liegt hierbei ungefähr auf dem Niveau von Bitcoin und/oder Ethereum.

Im Folgenden möchten wir uns den Chart des Chainlink Kurs nochmal im Detail ansehen:

Chainlink Kurs

Hier wiederum können wir erkennen, dass der Preis von 1 LINK mittlerweile fast auf dem Niveau vor dem Absturz am 12/13. März liegt. Wir sehen jedoch auch deutlich, dass die massiven Zugewinne erste in den letzten 4 Tagen einsetzten. Konkret stieg der Chainlink Kurs hierbei im Zeitraum vom 06. bis zum 09. April von 2.30$ auf 3.36$ an.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Listing auf Gemini-Exchange und Celsius Partnerschaft

Die Kursanstiege sind wohl hauptsächlich auf zwei Parameter zurückzuführen: das Listing auf der Gemini-Exchange sowie die Partnerschaft mit Celsius.

Zum Einen verkündete die Lending-Plattform Celsius eine Partnerschaft mit Chainlink. Der Einfluss hierbei ist nicht zu unterschätzen, da im Rahmen der Partnerschaft ein großer Teil an LINK von Celsius gekauft wurde.

Der wohl größere Einfluss kommt jedoch vom Listing auf der Gemini-Exchange. Die Exchange ist vor allem dadurch bekannt, dass sie von den beiden Winklevoss-Zwillingen gegründet wurde. Nachdem die Partnerschaft gestern offiziell auf dem Blog der Exchange verkündet wurde (siehe Quelle), stieg der Chainlink Kurs direkt an. So hieß es auf der Seite der Exchange:

Heute sind wir glücklich darüber, verkünden zu können, dass wir drei neue Kryptowährungen auf Gemini unterstützen: Chainlink (LINK), Dai (DAI) und Orchid (OXT).

Spannend wird es nun sein, ob der Chainlink Kurs nur kurzfristig als Reaktion auf das Listing anstieg oder das Momentum aufrechterhalten kann. Naturgemäß sind solche Reaktionen eher kurzfristig.

Wie denkst du? -- Wird LINK das Momentum aufrechterhalten können oder ebbt die Eigendynamik bald wieder ab?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

QUELLEGemini Blog
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.