In einer heute veröffentlichten Erklärung hat Cboe Global Markets Inc. angekündigt, dass das Unternehmen wieder in die Welt der Kryptowährungen einsteigt. Das geschah nach einer Vereinbarung zur Übernahme von Eris Digital Holdings LLC inmitten eines wachsenden Interesses an digitalen Vermögenswerten.

Das in Chicago ansässige Börsenunternehmen hat sich bereit erklärt, den Spotmarkt, die regulierte Terminbörse und das Clearinghaus von Eris zu übernehmen. Die Bedingungen der Vereinbarung wurden noch nicht bekannt gegeben.

„Die Nachfrage nach digitalen Vermögenswerten ist riesig, und es gibt einige Vorreiter im Bereich der Retail-Broker, die auf diese Transaktion gespannt sind“, sagte der CEO von Cboe, Ed Tilly, in einem Interview. „Es gibt einen Vertrauensfaktor, wenn man sieht, dass Cboe in einer bestimmten Region oder Anlageklasse tätig ist. Das ist hier nicht anders.“

Die Transaktion wird mit Barmitteln und Schulden finanziert und der Kauf soll in der ersten Hälfte des nächsten Jahres abgeschlossen werden. Im Jahr 2017 war Cboe die erste Börse, die Bitcoin-Futures in den USA aufführte. Das Unternehmen wurde dann von der CME Group Inc. abgelöst. Cboe kämpfte 2016 auch mit der SEC um die Notierung eines börsengehandelten Bitcoin-Produkts.

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Cboe will eine All-in-One Lösung anbieten

Das neu fusionierte Unternehmen plant nun die Einführung von Indizes und Derivatprodukten. Der CEO sagte, das Unternehmen werde eine „All-in-One“-Lösung anbieten, die über Jahre hinweg aufgebaut wird. Das Geschäft mit digitalen Vermögenswerten wird unter dem Namen Cboe Digital firmieren.

Die Unternehmen haben bereits die Unterstützung von Einzelhandelsmaklern, Kryptofirmen und Handelsbanken erhalten. Sie wollen einen Ausschuss bilden, der Cboe bei der Entwicklung der Plattform berät. Das Gremium umfasst eine Reihe großer Namen, darunter Robinhood Markets Inc. und Galaxy Digital. Einige der Firmen haben ihr Interesse bekundet, monetäre Anteile an dem neuen Geschäft zu erwerben.

Laut dem CEO von Eris Thomas Chippas ist es unmöglich, all den Innovationen im Kryptobereich keine Aufmerksamkeit zu schenken. „Man kann sich sein Timing nicht immer aussuchen, daher ist es immer toll, wenn es klappt.“

Avatar
Autor
Ruby ist seit 2 Jahren eine professionelle Autorin für den Bereich persönliche Finanzen und Investitionen und baut derzeit ihr eigenes Portfolio an Altcoins auf. Gleichzeitig studiert sie Psychologie an der University of Winchester mit Schwerpunkt auf statistische Analysen.