Das erste Halbjahr der neuen Dekade ist bereits passé. Ende 2019 hätte wohl niemand mit einem solch turbulenten Start in die 20er Jahre gerechnet. Gesundheitlich, gesellschaftlich und auch ökonomisch hat COVID-19 für einen unerwarteten Start des Jahres gesorgt. In diesem Artikel wollen wir uns Bitcoin und den S&P500 anschauen. Dabei betrachten wir die Performance im ersten Halbjahr 2020 und vergleichen welches der beiden Assets besser performen konnte.

Bitcoin und S&P500: Korrelation nimmt weiterhin zu

Zunächst müssen wir mit einem Fakt beginnen, der für viele Krypto-Enthusiasten weniger erfreulich ist: Die Korrelation zwischen Bitcoin und dem amerikanischen Aktienindex S&P500 nimmt immer weiter zu. Sie erreichte dabei vor Kurzem sogar ein neues Allzeithoch. Dies verdeutlicht die Abhängigkeit der Kryptowährung von den Entwicklungen am Aktienmarkt.

Für viele Jahre galt Bitcoin nachweisbar als unkorreliertes Asset. Seit dem Beginn der globalen Turbulenzen rund um das Coronavirus steigt die Korrelation der beiden Assets jedoch immer weiter. Hierbei ist ganz deutlich zu erkennen, dass BTC mittlerweile keine kleine Nische mehr besetzt, die unabhängig von makroökonomischen Trends ist. Im Gegenteil: Institutionelle Anleger sind bereits deutlich in der Kryptowährung investiert. Insofern entscheidet deren Anlageverhalten auch über die Kursbewegungen mit.

Bitcoin_S&P500_Korrelation

Hinzu kam eine Verunsicherung in den Zeiten von Corona, so dass auch viele Privatanleger ihre Positionen liquidierten und verkaufen mussten. Anders formuliert: Der Abverkauf am Aktienmarkt sorgte für Panik, so dass auch viele Privatanleger ihre Gelder aus BTC abzogen. Auf der anderen Seite sorgte die seit Mitte März anhaltende Erholung für eine Wiederkehr des Vertrauens, so dass auch Bitcoin von dieser Erholung profitieren konnte.

Wie stark diese Erholung nun ausfiel bzw. wie die Year-to-Date Performance von Bitcoin und dem S&P500 aussieht, betrachten wir im Folgenden.

Bitcoin Kurs mit deutlicher Outperformance

Für die nachfolgende Betrachtung schauen wir uns jeweils die Kursentwicklung in den ersten beiden Quartal an. Das heißt konkret, dass wir den Zeitraum vom 01.01.2020 bis zum 30.06.2020 anschauen.

Bitcoin und S&P500: Amerikanischer Aktienindex mit negativer Performance

Wir beginnen hierbei mit dem amerikanischen S&P500:

S&P500 Bewegung_Q1undQ2

Der oben stehende Chart zeigt hierbei deutlich, dass der Kurswert zum 30.06.2020 unter dem Wert zum Jahresbeginn war. Anders formuliert: Wir sehen eine negative Jahresperformance des Standard and Poors 500. Während der Index zum Ende des zweiten Quartals bei 3.100 Punkten lag, notierte er zum 01.01.2020 noch bei einem Wert von 3.257 Punkten. Damit verlor der Index in unserem Zeitraum -4,8 Prozentpunkte.

Bitcoin Kurs steigt zweistellig: BTC mit positiver Performance

Schauen wir uns nun den Chart für den 01.01.2020 – 30.06.2020 von Bitcoin an. Wie konnte die Kryptowährung im Vergleich zum S&P500 performen und gibt es einen Gewinner?

Bitcoin und S&P500_Performance_2020

Wir sehen hier, dass der Bitcoin Kurs zum Ende des zweiten Quartals bei 9.190 US-Dollar lag. Zu Beginn der Dekade lag der Preis für 1 BTC bei gerade einmal 7.204$. Damit ergibt sich über den Zeitraum eine positive Performance von 27,5 Prozent.

Bitcoin und S&P500: BTC gewinnt das Rennen im ersten Halbjahr

Damit können wir am Ende des Artikels festhalten, dass die oft als risikoreich klassifizierte Kryptowährung Bitcoin den Aktienmarkt deutlich outperformen konnte. Gerade in diesem Jahr zeigte sich, dass auch der großen Aktienindex S&P500 eine hohe Volatilität hatte und dabei das eingegangene Risiko in keiner guten Relation zur Rendite steht.

Dennoch sollte sich jeder bewusst sein, dass zu einem ausgeglichenen Portfolio mehrere Vermögenswerte gehören. Egal für welche Anlageklasse du dich entscheidet – Es ist nie ratsam sich nur mit einem Vermögenswert einzudecken. Diversifikation ist das Stichwort und insofern ist eine Kombination immer die bessere Wahl.

Eine Plattform, auf der du sowohl an der Wertentwicklung von Kryptowährungen als auch den Aktienindizes teilhaben kannst, ist Plus500. Wenn du dich näher für die Plattform interessierst, kannst du in unserem Test mehr über deren Angebot und Produkte erfahren.

Jetzt kostenlos anmelden Alle Kryptowährungen anzeigen

62 % aller CFD Kleinanleger verlieren Geld.

Wie denkst du über die Wertentwicklung von Bitcoin und dem S&P500? – Denkst du, dass BTC auch bis zum Ende des Jahres seine Outperformance beibehalten kann?

[Bildquelle: Shutterstock]

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.