Jeder im Crypto-Space fragt sich, wo der Bitcoin Kurs in den nächsten Monaten, Jahren und Jahrzehnten stehen wird. Während das grundsätzlich sehr schwierig vorherzusagen ist, gibt es dennoch verschiedene Modelle, die eine Prognose wagen. Die bekannteste davon ist vermutlich das „Stock-to-Flow“ Modell von PlanB. Dieses nähert sich rückblickend betrachtet dem Bitcoin Preis ziemlich genau an und prognostiziert für die Zukunft, dass ein BTC im Jahr 2021 ca. 100.000 USD wert sein könnte. Mit einem noch langfristigeren Horizont sollen sogar 1.000.000 USD und mehr drin sein.

Doch das Modell hat gerade wegen seiner Bekanntheit nicht nur Anhänger. Viele kritisieren schon länger, dass das Modell nur die Angebotsseite betrachtet und die Nachfrageseite vernachlässigt. Eine neue Analyse eines Crypto Hedgefonds zeigt nun sogar, dass PlanBs Stock-to-Flow Modell „fatal fehlerhaft“ sein soll. Wird Bitcoin also niemals einen Kurs von 100.000 USD und 1.000.000 USD erreichen?

Google Abonnieren

PlanBs Analyse ein Chamäleon-Modell

Die meisten unserer Leser dürften das Stock-to-Flow Modell (S2F) von PlanB bereits sehr gut kennen. Allen, die zu diesem Thema eine längere Einführung benötigen, sei einer unserer Artikel dazu empfohlen, den ihr HIER lesen könnt.

Für alle anderen hier noch einmal eine kurze Erinnerung zum S2F-Modell: das S2F-Modell stellt einen direkten Zusammenhang zwischen dem Bitcoin Kurs und dem Stock-to-Flow Wert von Bitcoin her. Der S2F-Wert ergibt sich dabei aus dem Verhältnis der bereits in Umlauf befindlichen Menge an BTC (Stock) und der jährlich durch das Mining neu hinzukommenden Menge (Flow). Der S2F-Wert ist dabei ein Ausdruck der Knappheit eines Guts.

In einer ausführlichen mathematischen Analyse zeigt PlanB, dass sich der Bitcoin Kurs und der S2F Wert von Bitcoin wie ein an der Leine geführter Hund und sein Herrchen verhalten: trotz zwischenzeitlicher Schwankungen, folgt der Kurs langfristig dem durch die Halvings steigenden S2F Wert. Und zwar mit einem sehr genauen R2-Wert von 95%.

Doch wenn es nach einer ausführlichen Analyse und Bewertung unter dem Namen „Ein Chamäleon-Modell – Warum das Stock-to-Flow-Modell fatale Mängel aufweist“ eines Crypto Hedgefonds namens „Strix Leviathan“ geht, ist das Stock-to-Flow Modell von PlanB „fatal fehlerhaft“.

Der Ersteller Nico Cordeiro, Chief Investment Officer bei Strix Leviathan, bezeichnet PlanBs Modell dabei als „Chamäleon“, weil es „zweifelhafte Annahmen [enthält] und […] mehr Glaubwürdigkeit“ als es verdient erhält. So schreibt er in der Einleitung seiner Analyse:

[…] wir glauben, dass die Genauigkeit des Modells bei der Vorhersage des zukünftigen Preises von Bitcoin wahrscheinlich etwa so erfolgreich sein wird wie die astrologischen Modelle der Vergangenheit bei der Vorhersage finanzieller Ergebnisse […]

Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Das ist falsch am Bitcoin Modell

Nico Cordeiro kritisiert dabei sowodie theoretische These des S2F-Modells als auch ihre empirische Grundlage. Genauer gesagt sieht er es nicht so, dass „die USD-Marktkapitalisierung eines monetären Gutes (z.B. Gold und Silber) […] direkt von ihrer Rate des neuen Angebots abgeleitet“ wird. So schreibt er, dass

keine Beweise oder Untersuchungen zur Unterstützung dieser Idee vorgelegt [werden]…

Der zweite große Kritikpunkt von Cordeiro ist „die naive Anwendung einer linearen Regression, die dazu führt, dass ein Forscher mit hoher Wahrscheinlichkeit falsche Ergebnisse findet“. So schreibt er:

„Gute“ statistische Ergebnisse, wie z.B. ein hohes R-Quadrat, stellen keinen aussagekräftigen Befund dar.

Allen, denen die obigen Punkte zu technisch erscheinen, dürfte der folgende Kritikpunkt vielleicht mehr einleuchten. Laut Nico Cordeiro benutz PlanB nämlich den Begriff der „Knappheit“ nicht, wie ihn die Definition vorsieht. So habe „S2F […] keine direkte Beziehung zum Goldwert der letzten 115 Jahre“, wie das folgende Bild zeigt.

Gold und S2F

Praktisch als „Todschlagargument“ erläutert Cordeiro, dass das S2F-Modell deshalb schon nicht stimmen kann, weil es einen Bitcoin Kurs von 235.000.000.000 USD bis zum Jahr 2045 vorhersagt, „bevor es schließlich ins Unendliche konvergiert, wenn sich der Flow von Bitcoin dem Wert 0 nähert“. Am Ende bezeichnet er PlanBs Modell sogar als

Marketing-Artikel, in dem der Autor versucht, die Leser davon zu überzeugen, dass Bitcoin morgen viel mehr wert sein wird.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Was ist dran an der Kritik am Bitcoin Modell?

Genauso wie Nico Cordeiro PlanBs Modell unter die Lupe genommen hat, versuchen wir nun einige Aspekte seiner Kritik unter die Lupe zu nehmen. Da sich beide Artikel, also der von Cordeiro, als auch der von PlanB auf einem sehr hohen mathematischen Niveau bewegen, werden wir uns auf allgemeinte Tatsachen beschränken.

Grundsätzlich kann per Definition schon jedes Modell der Welt nicht für sich beanspruchen vollständig korrekt zu sein, weil es nur eine Annäherung an die Realität ist. Das schließt auch PlanBs Stock-to-Flow Modell nicht aus.

Auch ohne hochtrabende mathematische Modelle dürfte jedem klar sein, dass „Knappheit“ (bei Bitcoin in Form der Obergrenze von 21 Millionen Stück) nicht der alleinige Grund für eine hohe Marktkapitalisierung ist, aber die Grundvoraussetzung dafür, dass ein Asset überhaupt etwas wert sein kann.

Ein Gut, das in einer unerschöpflichen Menge verfügbar ist, kann von Natur aus nichts wert sein. Bitcoin als erstes knappes digitales Gut der Menschheitsgeschichte nimmt hier eine besondere Position ein. Ob ein Modell nun einen Kurs von 100.000 USD oder 1.000.000 USD genau für ein bestimmtes Jahr vorhersagt, ist dabei nicht entscheidend.

Positive Entwicklungen für BTC ohne Modell

Viel entscheidender ist sich mögliche globale, fundamentale Entwicklungen anzuschauen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in ferner Zukunft noch Bestand haben werden und positiv für Bitcoin sind. Hier möchte ich 2 hervorheben.

  1. Der „Große Vermögenstransfer“: In den nächsten Jahrzehnten sollen bis zu 70 Billionen USD an jüngere Generationen vererbt werden. Umfragen zeigen dabei, dass Bitcoin gerade unter diesen eine wesentlich größere Beliebtheit als Vermögenswert genießt. Praktisch gesehen ist es also nur eine Frage der Zeit, bis ein Teil dieses Geldes in Bitcoin fließen dürfte.
  2. Ungesunde Entwicklungen im traditionellen Finanzsystem: Auch ohne Volkswirtschaft studiert zu haben, lassen sich gerade in den letzten Jahren sehr ungesunde Entwicklungen im traditionellen Finanzsystem erkennen, deren Ausgang sehr fraglich ist. Praktisch gesehen gab es in 5.000 Jahren Geschichte noch nie so geringe Zinsen wie aktuell. Befinden wir uns vielleicht in einer Art „Finanzexperiment“? Die Rettungsmaßnahmen und Stimulationspakete von Regierungen und Zentralbanken weltweit nehmen zunehmend besorgniserregende Dimensionen an. Auch die Tatsache, dass Fiat-Geld historisch gesehen immer eine begrenzte Lebenszeit hat, ist hier zu nennen.

Mach deine eigene Bitcoin Recherche

Wir sehen also anhand dieser globalen Entwicklungen, dass Bitcoin eine rosige Zukunft bevorstehen könnte. Wann der Kurs genau wo stehen wird, ist dabei zweitrangig und damit auch die Frage, ob PlanBs Modell nun hinfällig ist oder nicht. Am Ende werden erst die nächsten Jahre und Jahrzehnte zeigen, wo es mit BTC genau hingeht. Hilfreich ist hier vielleicht auch die alte Börsenweisheit von Andre Kostolany, dass es erst anders kommt, als man denkt, damit es dann doch so kommt wie man zuerst gedacht hat.

Falls du dich nun auch der weltweiten Adoption anschließen, also BTC kaufen wollen solltest und deine eigene ausführliche Recherche gemacht hast, achte unbedingt auf die Auswahl der richtigen Exchange oder des richtigen Brokers. Dein Geld und deine Coins sind nämlich nur so sicher, wie der Partner, dem du dabei vertraust. Nach unseren eigenen Tests können wir dir deshalb u.a. wegen der Benutzerfreundlichkeit eToro als Anlaufstelle empfehlen. Zudem kann man hier nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen und so von jeder Marktlage profitieren. Bevor wir dir aber zu viel versprechen, klicke auf den Button und überzeuge dich einfach selbst!

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.