Die heiße Phase ist eröffnet: in etwas mehr als 30 Tagen findet das Bitcoin Halving 2020 statt. Während in der Kryptowelt noch heiß darüber diskutiert wird, welche Auswirkungen das Halving auf den Bitcoin Kurs haben wird, konnten wir bei den beiden ‚Derivaten‘ Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Satoshis Vision (BSV) nun bereits gute Eindrücke sammeln. In diesem Artikel wollen wir uns anschauen, welche Auswirkungen das Halving auf Bitcoin Satoshis Vision hatte.

Mehr als eine Stunde geballte Kompetenz siehst du in unserem aktuellsten Video von Florian und Mirco zum bevorstehenden Bitcoin Halving sowie dem Desaster bei Bitcoin Cash. Viel Spaß!

Bitcoin Halving in 33 Tagen: Grundlagen, Ausblick und das BCH Desaster

Bitcoin Satoshis Vision Halving 2020: Ein Überblick

Am gestrigen Freitag fand das erste Halving in der noch jungen Geschichte von Bitcoin Satoshis Vision statt. Dabei halbierte sich -- wie bei jedem Halving -- der Blockreward für die Miner. Natürlich findet ein solches Event nicht aus dem Nichts statt. Im Gegenteil: es ist deterministisch und somit planbar. Dennoch ist es interessant zu sehen, wie die Miner darauf reagierten. Und genau dies betrachten wir heute.

Eine Sache vorweg: Die Auswirkungen verliefen nicht (ganz) so fatal wie bei Bitcoin Cash. So fand nämlich fast genau 24 Stunden vor dem gestrigen Halving von BSV dasselbige Event bei BCH statt. Dabei gab es jedoch -- zumindest kurzfristig -- eine massive Reaktion der Miner, die die Hashrate bis zu 80 Prozent einstürzen lies.

BSV Hashrate bricht (ebenso) ein: 70% Rückgang der Leistung

Werfen wir nun einen detaillierten Blick auf die aktuellen Statistiken und Zahlen der BSV Blockchain. Dies können wir über einen Explorer wie beispielsweise blockchair.com machen.

Bitcoin Satoshi Vision Hashrate

Die aktuelle Hashrate (gelbe Markierung) liegt bei 0.92 Exahashes pro Sekunde. Dies ist nicht nur im Vergleich zur Bitcoin Hashrate (104 Exahashes/s) ein Tropfen auf den heißen Stein, sondern auch im Vergleich zur Hashrate vor dem Halving ein enormer Rückgang. Dabei ging die Rechenleistung in den letzten 2 Tagen von ehemals 3.06 EH/s auf die gerade eben genannten 0.92 Exahashes pro Sekunde zurück. Dies entspricht einem prozentualen Einbruch von gut 70 Prozent.

Hier zeigt sich deutlich, die ökonomische Komponente des Halvings: Spieltheorie sowie die grundlegende Notwendigkeit der Profitabilität. Mit dem Reduktion des Blockrewards sowie dem aktuell sinkenden Preis von BSV ist für viele Miner das ‚Geschäft BSV Mining‘ nicht mehr rentabel. Als Konsequenz dessen ziehen sie ihre Rechenleistung ab.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Bitcoin Hashrate steigt seit wenigen Tagen

Wir können konstatieren, dass sowohl BCH als auch BSV einen deutlichen Einbruch der Hashrate erleben mussten. Die beiden Netzwerke sind nun deutlich unsicherer also noch vor wenigen Tagen. Parallel dazu sehen wir seit dem 04. April einen Anstieg der Bitcoin Hashrate um einige Exahashes. Dies ist ein Indiz dafür, dass einige Miner ihre Rechenleistung abziehen und wieder der Blockchain widmen, die die größte Profitabilität bietet: die Bitcoin Blockchain.

Wie siehst du die Chancen für BSV? -- Werden weitere Miner abziehen oder kann sich die Hashrate wieder stabilisieren?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.