Der Bitcoin-Kurs hat sich in den letzten drei Tagen in Folge erholt, da der VIX-Index und der Fear & Greed (Angst und Gier) Index zurückgehen. BTC wird bei 57.410 US-Dollar gehandelt, was etwa 7,40 % über dem niedrigsten Stand in diesem Monat liegt. Andere Coins wie Solana, Ethereum, Gala, Sandbox und Decentraland sind alle gestiegen. In der Folge ist die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen auf mehr als 2,7 Billionen US-Dollar angestiegen.

1
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Angst lässt nach

Der BTC-Kurs stürzte am Freitag stark ab, da die Anleger weiterhin über die neue Covid-19-Variante, bekannt als Omicron, besorgt waren. Der Coin fiel auf ein Mehrmonatstief von 52.700 US-Dollar, was etwa 22,50 % unter dem bisherigen Jahreshoch von 68.819 US-Dollar lag.

Bitcoin war nicht die einzige Kryptowährung, die am vergangenen Freitag im Minus lag. Der Dow-Jones-Index erlebte seinen größten Einbruch in diesem Jahr, als er um mehr als 900 Punkte fiel. Die Indizes S&P 500 und Nasdaq 100 fielen um mehr als 2 %.

Am Montag kam es zu einer Umkehrung dieser Kursentwicklung, da die Befürchtungen hinsichtlich der neuen Virusvariante nachgelassen haben. Der CBOE-Volatilitätsindex (VIX) ist um mehr als 11 % gefallen. Im gleichen Zeitraum sind der FTSE 100, der CAC 40 und der DAX-Index um mehr als 0,50 % gestiegen. In den Vereinigten Staaten sind die an die Indizes Dow Jones und Nasdaq 100 gebundenen Futures um mehr als 100 Punkte gestiegen.

Analysten sind der Meinung, dass der Ausverkauf vom Freitag nicht gerechtfertigt war. Außerdem sind die Länder nun besser darauf vorbereitet, mit der neuen Variante des Virus umzugehen. Daruüber hinaus haben sich Aktien und Bitcoin-Kurse inmitten der Delta-Variante gut entwickelt.

Ein weiterer Grund für die Erholung von BTC besteht möglicherweise darin, dass die neue Variante zu einer zurückhaltenden Haltung der Federal Reserve und anderer Zentralbanken führen kann.

Bitcoin Preisprognose

Bitcoin Preisprognose 29.11.21

Das Tagesdiagramm zeigt, dass der Bitcoin-Kurs in den letzten Tagen zu kämpfen hatte. Der Coin wird bei 57.410 US-Dollar gehandelt, was leicht über der wichtigen Unterstützung bei 53.720 US-Dollar liegt. Das ist leicht oberhalb des Doppelspitzen-Musters.

Bemerkenswert ist, dass der Coin unter den 25- und 50-tägigen exponentiellen gleitenden Durchschnitt (EMA) gefallen ist. Die beiden gleitenden Durchschnitte haben einen bärischen Crossover gebildet. Es hat sich auch ein Break-and-Retest-Muster gebildet.

Dieses Kursverhalten deutet darauf hin, dass es sich bei dieser Erholung um einen „Dead Cat Bounce“ handeln könnte. Infolgedessen besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Coin in den kommenden Tagen seinen Abwärtstrend wieder aufnimmt.

Crispus Nyaga
Autor
Crispus ist ein Journalist aus Nairobi und berichtet über die neuesten Krypto-Nachrichten für Cryptomonday. Er hat fast ein Jahrzehnt Erfahrung in der Erstellung von Analysen und hat unter anderem für SeekingAlpha, Forbes, InvestingCube, Investing.com und MarketWatch geschrieben.