Seit mehreren Wochen läuft der Bitcoin Kurs mittlerweile seitwärts. Aktuell ist kein klarer Trend festzustellen. Was jedoch sichtbar ist, sind zwei Zonen, die gerade den Takt vorgeben. Eine Widerstandszone über dem Kurs und eine Supportzone darunter. Was in den nächsten Tagen wichtig wird, erläutern wir in dieser technischen Analyse. Hierzu bedienen wir uns wie immer dem Wochen-Chart, der täglichen Ansicht und der 4-Stunden-Basis.

Google Abonnieren

Kaum Volumen beim Bitcoin Kurs in der Woche!

Wie wir schon unter anderem in den Berichten vom 15.03.2021 und 22.03.2021 aufzeigten, sinkt das Handelsvolumen beim Bitcoin Kurs immer weiter (graue Balken im Chart). Viele Händler sind aus ihren Langzeit-Positionen ausgestiegen und halten ihr Geld am Spielfeldrand. Man wartet auf einen klaren Trend, um sichere Einstiege zu finden.

Es haben sich mittlerweile zwei wichtige Zonen heraus kristalisiert (blau). Eine Widerstandszone über dem Bitcoin Kurs von ca. 59.850 Dollar bis zum derzeitigen All Time High bei knapp 64.900 Dollar. Und eine Supportzone unter der aktuellen Seitwärtsphase.

Bitcoin Kurs

Unsicherheiten im Bitcoin Kurs!

Schaltet man eine Zeiteinheit tiefer in den Tages-Chart, lässt sich die Seitwärtsphase noch besser betrachten. Der Bitcoin Kurs stößt immer wieder in die Widerstandszone vor, doch wird er jedes Mal abverkauft. Zuletzt wurde sogar ein tieferes Tief gesetzt, was die Bullen jetzt etwas unter Druck bringt.

Auch im Tages-Chart erkennt man das sehr niedrige Handelsvolumen. Für die Bullen ist es jetzt wichtig endlich ein höheres Hoch zu markieren und die Widerstandszone nach oben hin zu verlassen. Schafft es der Bitcoin Kurs abermals nicht über diese Zone hinweg, dann könnte eine erneute bärische Welle bis in die untere Supportzone heranrollen.

Bitcoin Kurs

Positive Struktur im kleineren Zeitrahmen!

Der 4-Stunden-Chart bietet aktuell eine bullische Struktur. Es wurden höhere Hochs und höhere Tiefs gesetzt. Diese Struktur könnte in der starken Widerstandszone der oberen Zeiteinheiten jedoch ins Stocken geraten. Ja, sie könnte sogar wieder bärisch werden.

Sich jetzt mit mittel- und langfristigen Long-Positionen einzudecken ist riskant. Der Bitcoin Kurs hat keinen Trend, insgesamt wenig Volumen und liegt zwischen zwei wichtigen Zonen. Ein geeignetes Setup sieht anders aus.

Bitcoin Kurs

Wie auch immer gehandelt wird: Haltet das Risiko gering und sucht sichere Setups! Ansonsten weiterhin Happy Trading!

Wie auch DU sicherer im Markt agieren und geeignete Einstiege finden kannst, zeigen dir die Mentoren bei Tradementor, dem Trading-Mentoring von Cryptory.

 

Bildquellen: Shutterstock, Tradingview

Analyse von: cryptory