Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 4! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite an interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen reichen von den Fundamentaldaten des Bitcoin Kurses über eine sehr bullishe Ripple Kurs Prognose für 2020, über den Bitcoin Boom durch institutionelle Investoren, über die baldige Implementierung der IOTA Technologie bei der Software AG, bis hin zu angeblich neuen Beweisen für die Identität des „wahren“ Satoshis.

Du merkst wahrscheinlich bereits jetzt – diese Woche hatte einiges zu bieten und wie immer bleibt es spannenden im Crypto-Space.

Natürlich ist das bei Weitem noch nicht alles gewesen! Doch viel mehr soll an dieser Stelle auch nicht verraten werden, denn im Folgenden haben wir dir in gewohnter Montur die Highlights der letzten Woche häppchenweise und leicht verdaulich aufbereitet.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin Kurs vor Trendwende? – Was uns die BTC Fundamentaldaten sagen

Bitcoin Kurs steigt stark im Preis und kann Kursgewinne verzeichnen. Das Bild zeigt eine Preiskurve sowie gestapelte Bitcoins.

Der Bitcoin Kurs hat sich in den letzten Tagen wieder von seiner positiven Seite gezeigt. Innerhalb der letzten 5 Tage ist der Bitcoin um rund 10% angestiegen. Dabei konnten vor allem die Bitcoin Forks, mit Bitcoin SV an der Pole Position, enorm zulegen. Doch auch andere Altcoins genießen aktuell ein positives Momentum.

Was uns aber ganz besonders interessiert, ist, wie es um Bitcoin mittel- bis langfristig steht. Welche Fundamentaldaten sprechen für oder gegen eine weitere Bitcoin Kurs Steigerung? 

Die Antwort auf diese Frage und mehr findest du in diesem Artikel.


Ripple Kurs Prognose 2020: Analyst glaubt nächster Bullrun führt den XRP Kurs auf 28$

Ripple (XRP) ist eine Kryptowährung. Der XRP Coin ist im Preis gestiegen und der Ripple Kurs hat zugelegt. Das Bild zeigt eine Chartanalyse mit XRP Coin.

Diese Woche hatten wir erfreuliche Neuigkeiten für alle XRP Liebhaber und Investoren dort draußen, denn das Thema dieses Artikels ist eine Ripple Kurs Prognose für 2020, welche dieses Jahr als ein eindeutig gutes für den Verlauf des XRP Kurses identifiziert.

Laut dieser Ripple Kurs Prognose sollen wir nämlich im Verlauf des Jahres 2020 in einen neuen Bullrun für XRP übergehen, der den Preis des digitalen Assets auf neue ungeahnte Höhen trägt.

Wie der Analyst darauf kommt, welches Preisniveau er mit seiner Ripple Kurs Prognose anvisiert und wie realistisch das Ganze ist, erfährst du in diesem Artikel.


Bitcoin Boom offiziell – institutionelle Investoren bringen das große Geld

Sowohl Bitcoin (BTC) als auch Gold dienen als Wertspeicher für Krisenzeiten. Bitcoin konnte das Gold nach dem Halving 2020 in der Härte (oder Rarität) überholen. Das Bild zeigt einen Bitcoin zwischen Gold Klumpen.

Bitcoin ist ein vielseitiges Asset. Manche Experten meinen, dass es zukünftig als Zahlungsmittel verwendet wird, den Dollar ablöst und die neue Weltwährung wird. Andere denken eher, dass BTC seinem Ruf als „digitalem Gold“ nachkommen und vor allem als Wertspeicher genutzt werden wird. Genauso vielseitig wie die Antworten auf die Frage nach der Verwendung, sind die Antworten auf die Frage, was einen nächsten Bullrun und einem enorm ansteigenden Bitcoin Kurs auslösen könnte. Vom Halving, über eine kommende Wirtschaftskrise, bis hin zum Ende von Fiat-Währungen finden sich viele mögliche Gründe.

Doch ein möglicher Grund zieht sich immer wieder als roter Faden durch alle Erklärungsversuche: die Institutionalisierung. Damit gemeint ist das steigende Interesse und Engagement institutioneller Investoren in Bitcoin. Doch dabei handelt es sich nun offiziell nicht mehr um eine Spekulation.

Laut einem Report der Firma Grayscale sammelte das Unternehmen 2019 über 600 Millionen USD ein, wovon ein Großteil von eben diesen institutionellen Investoren stammt. Was kommt da noch auf uns zu? Wir haben für euch einen näheren Blick auf die Situation geworfen. Zum Artikel gehen.

Lies auch: Bitcoin Kurs Analyse: Kündigt Litecoin den nächsten BTC Kurs Bullrun an?


IOTA Kurs reagiert auf die baldige Implementierung der Kryptowährung durch die Software AG

IOTA Kurs - IOTA ist keine Blockchain. IOTA ist eine Kryptowährung, die auf DAG basiert. Das Bild zeigt einen IOTA Coin mit einem Preis Graphen im Hintergrund.

IOTA ist nach wie vor eines der aktivsten DLT-Projekte, das derzeit existiert. Die Teammitglieder arbeiten unermüdlich daran, dass der Traum des Projekts, das zukünftige Ökosystem des Internet der Dinge maßgeblich mitzugestalten, Wirklichkeit wird.

Nun scheinen die Bemühungen auch bald konkrete Früchte zu tragen, denn einer der größten Partner von IOTA kündigte kürzlich an, bald mehr konkrete Informationen darüber zu veröffentlichen, wie die Technologie von IOTA in ihr Unternehmen implementieren werden.

Diese guten Neuigkeiten lassen den IOTA Kurs ebenfalls nicht kalt. Was genau das aber alles im Detail zu bedeuten hat, erfährst du in diesem Artikel.


Bitcoin kaufenTraden Sie auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform

Schließen Sie sich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie Sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


1,1 Mio. Bitcoins – selbsternannter Satoshi Nakamoto liefert fragwürdigen „Beweis“

Satoshi Nakamoto, Craig Wright und Bitcoin Sicherheit, Crypto, Hardware Wallet

Das es in dem Cryptospace des öfteren verrückt zu geht, ist uns bekannt. Gerade deswegen lieben viele von uns das Ganze ja auch so sehr und auch diese Woche hat uns diesbezüglich mal wieder nicht enttäuscht.

Die veangenen Tage waren mal wieder besonders ereignisreich. Zunächst überholte Bitcoin SV Litecoin, um anschließend in einem kaum vorstellbaren Bullrun auch noch Bitcoin Cash zu flippen. Parallel dazu startete eine Altcoin Season, bei der IOTA, Ethereum, Dash und Co. um zweistellige Prozentzahlen zulegen konnten.

Als wäre das alles nicht bereits genug, gibt es nun neuen Wirbel um den selbsternannten ‚Satoshi Nakamoto‘ aka. Craig Wright.

Angeblich soll Dr. Wright die notwendigen Unterlagen erhalten haben, mit denen er nun beweisen kann, dass er 1.000.000 Bitcoin im aktuellen Gegenwert von unglaublichen 9,5 Milliarden Dollar besitzt. Was steckt hinter der Satoshi Nakamoto Geschichte und hat Craig Wright wirklich so viele BTC? Wir haben der Sache für dich auf den Zahn gefühlt. Zum  Artikel gehen.

Solltet ihr noch nicht genug haben empfehle ich euch den Wochenrückblick auf YouTube, wo unser Anchorman Mirco die Woche nochmal ausgiebig zusammenfasst und einen Ausblick gibt:

KW 3: Bitcoin & Altcoin Ausblick | 2,1 BTC Geschenk | 1,1 Mio. BTC Lüge | XRP 28 USD? | IOTA Aufwind

 


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]