Willkommen bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick! In der Kalenderwoche 41 ging es turbulent zu, denn neben einem Mini-Altcoin Run gab es auch viele negative Schlagzeilen und erschreckende Erkenntnisse. Der Bitcoin Kurs konnte sich stabilisieren und dotiert etwas besser als in der Vorwoche, wogegen die Altcoins mächtig die Korken haben knallen lassen.

Durch die 1,4 Billionen USD Schadensumme in der Klage gegen Tether und Bitfinex sehen wir uns diese Woche der Frage gegenübergestellt, ob Bitcoin nicht bereits zu abhängig von Tether ist. Manipuliert Tether den Bitcoin Kurs? Immerhin, die Daten lügen nicht, in 70% der Fälle eines Drucks von USDT ist der Bitcoin Kurs auch gestiegen. Aber ist dies schon wirklich genug Beweis?


Mit Nexo Geld verdienenNexo – Besser als jedes Bankkonto

Verkaufen Sie Ihre Kryptowährung nicht. Behalten Sie sie und holen Sie sich einen Sofortkreditrahmen mit lokalen Banküberweisung von Nexo. Verdienen Sie bis zu 8% Zinsen auf Ihre Stablecoins, EUR, USD & GBP. 100 Millionen USD Versicherung auf verwaltete Assets. Jetzt starten!


Die SEC konnte sich derweil wiedermal nicht durchringen einen Bitcoin ETF durchzuwinken und lehnte den Bitwise Antrag ab. Die Begründung ist wie immer: Bitcoin Kurs Manipulation. Genau die Manipulation die eben auch Tether in der oben genannten Klage vorgeworfen wird. Hat so Bitcoin überhaupt das Potential einen 10 Billionen USD Markt zu disruptieren und Gold als Store of Value abzulösen? In jedem Fall ist es noch ein Weg zu gehen…

Doch ist das alles wirklich ein großes Drama oder eine Tragödie? Sicher nicht im Vergleich zu den aktuellen Geschehnissen rund um Facebooks’s Libra und Telegram’s TON & GRAM. Beide stehen gehörig unter Druck und auch hier hat die SEC mal wieder ihre Finger im Spiel. Zufall?

Trotz des ganzen Dramas ist es ruhiger geworden um Bitcoin & Co., dies zeigt auch ein Blick auf Google Trends oder das Twitter Verhalten rund um BTC. Ruhe die gut tut oder die den nächsten Winter einleitet? Die Chartanalyse von Bitcoin, XRP & IOTA zeigt Licht und Schatten, hoffen wir, dass wir weiter in der Sonne stehen.

Das und vieles mehr findet ihr in unseren Analysen und Artikeln der letzten Woche (KW 41) in unserer News-Rubrik. Die wichtigsten Artikel der Woche haben wir im Folgenden nochmal kurz zusammengefasst, einen ausführlicheren Blick hat Mirco wieder bei YouTube für euch gemacht.

Wochenrückblick auf unserem Youtube-Kanal

Wie gewohnt hat Mirco auf YouTube wieder einige der heißesten Themen der Woche behandelt. Du findest zudem noch weitere spannende Formate. Es lohnt sich also immer einen Blick auf unseren Youtube-Kanal. Abonniere noch heute unseren Kanal, damit du nichts mehr verpasst!

KW 41: Bitcoin zu abhängig von Tether? | Der Traum BTC Millionär | Altcoin Run | Libra & GRAM Aus?

Jetzt steigen wir aber direkt ein und schauen uns die wichtigsten Ereignisse dieser Woche an. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!


Der Traum Bitcoin Millionär: 12.000 BTC Millionäre gibt es, folgen mehr?

Bitcoin Münzen auf Goldbarren gestapelt, Bitcoin MillionärBei aller Liebe zur Technologie und Freiheit die Bitcoin bietet, für viele steht eine Sache im Vordergrund: die Hoffnung auf finanzielle Unabhängigkeit. Der Traum von Bitcoin Millionär ist schon für einige wahr geworden. Derzeit sind es ca. 12.000 Adressen die sich Bitcoin Millionär nennen dürfen.

Ob es sich dabei um einzelne Personen handelt oder eine Person gar mehrere Millionärs Adressen hat lässt sich nicht sagen. Was sich aber sagen lässt, ist, dass sich dieser elitäre Kreis wohl in den nächsten Jahren noch vergrößern dürfte, wenn der Bitcoin Kurs die hohen Erwartungen und Kursziele erfüllen kann. Selbst die Bayerische Landesbank sieht durch den von Gold bekannten Stock-to-Flow Indikator ein Kursziel von 90.000 USD im Mai 2020. Eine Zahl die zum träumen einlädt…

WICHTIG: Auch wenn Bitcoin einige Millionäre hervorgebracht hat, ist dies keine Garantie, dass es auch in Zukunft mehr geben wird. Es handelt sich um ein hoch volatiles Asset, daher empfehlen wir jedem eine gründliche Recherche zu Grunde zu legen. Der Traum der finanziellen Unabhängigkeit durch Bitcoin muss nicht in Erfüllung gehen. Viel mehr sollte man sich Fragen, warum Bitcoin die Zukunft sein könnte und mit einer geeigneten Strategie, vernünftig und mit Bedacht investieren.

Bitcoin kaufenAlle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.


Bitcoin ein 10 Billionen USD Markt? – Diesen neuen Indikator musst du kennen!

Bitcoin und Gold. Bitcoinmünzen, die auf Goldbarren gelagert sind.

Bitcoin und der Vergleich mit Gold. Ein Thema das sicher auch durch Grayscale aber vor allem durch die wirtschaftliche Situation an Fahrt aufgenommen hat. Staaten, Währungen und Politiker versagen und treiben durch einen weltweiten Währungs- und Handelskrieg, Hyperinflationen und Gelddruckerei die Weltwirtschaft an den Abgrund. Gold erlebt einen Boom und auch Bitcoin kann von der Krise profitieren.

Investoren in der ganzen Welt beschäftigen sich mit der Frage, kann Bitcoin ein Store of Value und damit auch eine Alternative zu Gold werden? Der Vergleich der beiden zeigt: Ja, durch seine programmierte „Härte“ und den dezentralen Charakter erfüllt Bitcoin einige Eigenschaften, die es zu einem guten Store of Value machen. Damit greift Bitcoin nach einem 10 Billionen USD Markt und verdient es sich mit Gold zu messen. Geboren ist der Gold-Bitcoin Dominanz Indikator.


Du möchtest gerne Bitcoin kaufen, weißt aber nicht wo? Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


Bitcoin für die Rente? – General Electric friert 20.000 Renten ein

Bitcoin und USD ScheineFür viele Menschen ist die Rente ein Hafen, auf den sie ihr ganzes Leben lang zusteuern. Die meisten Menschen gehen 40-45 Jahre lang arbeiten und zahlen monatlich große Summen in staatlichen Renten-Töpfe ein, um sich irgendwann einmal mit dem Geld zur Ruhe setzen zu können.

Doch das mit der „staatlichen Rente“ war einmal. Seit Jahren sinkt das Renten-Niveau und immer mehr Rentner können von dem was sie monatlich überwiesen bekommen nicht mehr leben. Das Beispiel von GE zeigt, dass auch die Betriebliche Altersvorsorge nicht so sicher ist wie mache es gerne hätte. Es führt also kein Weg daran vorbei selber vorzusorgen.

Der in der Bitcoin-Welt bekannte Anthony Pompliano erklärt in einem seiner jüngsten Post auf Twitter, dass die Maßnahmen von GE kein Einzelfall bleiben werden. Diese seien nur ein Beispiel für das „Pensions-Problem“ in den USA, das mit der Zeit nur immer schlimmer werden wird. Laut ihm sollte in jedem Renten-Plan Bitcoin eine Rolle spielen.


Ripple (XRP) Kurs kurz vor seinem entscheidenden Showdown

Ripple Kurs, XRP Kurs

Ähnlich wie bei Bitcoin und vielen anderen Altcoins spitzt sich aus charttechnischer Sicht die Lagebeim Ripple (XRP) Kurs immer weiter zu. Unser Felix hat sich bisher als sicheres Orakel gezeigt und sieht nun auch . bei Ripple den entscheidenden Showdown, die 100-MA Linie nähert sich gefährlich dem Kurs und möchte den Ripple Kurs herausfordern: 0,25$ oder 0,33$, die Tage werden es zeigen.

Für einen genaueren Blick empfehle ich einen näheren Blick auf die aktuelle Chartanalyse von Felix.

XRP kaufenAlle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.


IOTA Kurs vor seiner Härteprüfung – Als Belohnung steht eine Kurssteigerung von bis zu 111% in Aussicht

IOTA KursDem IOTA Kurs geht es ähnlich wie Ripple, der Showdown ist aber eher eine Härteprüfung und würde mit einem satten Kurs-Anstieg von 111% belohnt werden können. Die 200-MA Linie scheint sich hier als „Endgegner“ aufzustellen, bis dahin muss aber erstmal die 50-MA Linie in Schach gehalten werden, denn sie bietet kurzfristiges bullishes Potential. Durchbricht IOTA den Widerstand sind theoretisch bis zu 111% Kurspotential möglich.

Am besten wirfst du einen genaueren Blick auf die aktuelle IOTA Kurs Analyse von Felix, um die Lage besser einschätzen zu können.


Blockchain Casino mit logos von verschiedenen SpielenSchlummert in dir eine Zocker-Natur? Fairplay.io erhebt den Anspruch das Nummer 1 Casino auf Blockchainbasis zu sein. Ein integriertes System sorgt dabei für eine transparente Überwachung korrekter Abläufe. Teste dein Glück und sichere dir bis zu 200% Einzahlungsbonus und 30 Freispiele. Jetzt testen!


Ethereum Kurs – 4 Gründe für die positive Preis Entwicklung von ETH

Handy mit Ethereum Kurs Verlauf und Ether Coin

Ethereum ist nach wie vor die klare Nummer 2 aller Kryptowährungen und laut Andreas Antonopoulos mit Bitcoin ein Netzwerk, was sich nur noch selbst zerstören kann. Der Vorsprung von Ethereum was Netzwerkgröße und Nutzung angeht sei nicht mehr aufzuholen. Doch könnte sich Ethereum mit dem Update auf Ethereum 2.0 selbst zerstören?

Klar ist, das Update in 2020 und die Umstellung auf Proof of Stake wird eines der Highlights und entscheidenden Momente im kommenden Jahr. Sollte alles gelingen sehen die Zeiten für Ethereum und ETH sicherlich rosiger aus als aktuell. Dennoch kann der Ethereum Kurs von der aktuellen Altcoin Phase mitprofitieren und legt stückweise zu. Wir haben für euch 4 gute Gründe zusammengefasst, hoffnungsvoll gegenüber Ethereum sein zu können.

Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]
Autor
Mirco ist Mitgründer und Project Lead von CryptoMonday. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Blockchain & Crypto Szene aktiv und seit 2 Jahren auch in diesem Bereich beruflich tätig. Sein Schwerpunkt als Berater bei KI-decentralized liegt dabei in der Tokensierung von Assets, Tokenomics, Blockchain-based Business Models. In seiner Freizeit ist er im Namen des CryptoMonday in allen Städten Deutschlands als Speaker und Moderator aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here